Willis Island


Lage

Kontinent: Ozeanien - Lage: 16.0S 150O - QH53AQ - Zonen: WAZ 30, ITU 55 - Zuweisung: VK - IOTA: OC-007

LagezoomDie Inselgruppe gehört als Territorium der Korallenmeerinseln (Coral Sea Islands Territory) zu Australien und wird von Canberra aus von der Umweltbehörde (Department of the Environment) verwaltet, das auch die Aktivitäten der Besucher überwacht. Willis selbst ist die südlichste Insel der Gruppe (daher auch South Island genannt), 450m lang und bis zu 130m breit. Die nächst gelegene Stadt auf dem Festland, Townsville, ist 400km entfernt. Der höchste Punkt ragt bei Ebbe 10, bei Flut 7m über den Meeresspiegel. Geografisch umfasst das Gebiet auch die 80km entfernten Moore Reefs im Südosten und die 39km entfernten Magdelaine Cays im Nordwesten.
Willis war/ist als einzige Insel regelmäßig besiedelt, erstmals 1921 durch Capt. J.K.Davis, der hier eine Küstenfunkstation betrieb. Seit Jahrzehnten befindet sich auf Willis eine australische meteorologische Beobachtungsstation, die von drei bis vier Personen besetzt ist, in jüngster Zeit aber mit automatisierten und fernsteuerbaren Geräten ausgestattet wurde.
Das Territorium wurde 1969 geschaffen und 1997 um die weiter südlich gelegenen Riffe bzw. Atolle Middleton and Elizabeth Reef erweitert. Es ist 1.035.960 km² groß, besteht allerdings bis auf wenige Hektar Land aus Meer. Es reicht über eine Entfernung von über 2.000 km von der Raine Island im Norden bis zum Saumarez Reef im Süden. Ostgrenze ist der 157. Längengrad, Westgrenze der äußerste Rand des Great Barrier Reef. Die teilweise mit Kokospalmen, Pandanus und niederen Pflanzen bewachsenen 40 Atolle und Inseln sind Brutplatz für zahllose Wasservögel und Riesenschildkröten. Auf der Raine Island (160 km südöstlich von Thursday Island) findet man die Ruinen einer Siedlung und Grabsteine chinesischer Arbeiter, die hier zwischen 1846 und 1892 Guano abbauten. Auf der South Island (40,6 km²) gibt es einen großen Kokospalmenhain. Lihou Reef ist das zweitgrößten Atoll der Erde (flächenmässig, die Lagune mit einbezogen), es erstreckt sich über 100 x 30 km und einer Fläche von 2.500 km² - die Landmassen aller Insel und Riffe zusammen umfassen aber nur 0,91 km²
1942 fand im Korallenmeer eine Seeschlacht zwischen japanischen und alliierten Flottenverbänden statt, deren Ergebnis zum Abbruch der japanischen Invasion von Port Moresby führte. Die Verteidigung unterliegt heute Australien und die Royal Australian Navy kontrolliert die Inseln in regelmäßigen Abständen. Die Abkürzung für das Territorium ist CR.




QSL-Galerie

Aus der QSL Collection im Dokumentationsarchiv Funk




Weblinks

WeblinksVK9WM (September 1997) linkext. Link
VK9WI (Mai 2000 - Bild)
linkext. Link
und linkext. Link
VK9WWI (September 2007) linkext. Link



VK9DWX - 10/2008

VK9DWX - 10/2008zoomPicture: Loading the 'Floreat' C VK9DWX - QTH: Mid Islet. Contacts: 53.733 CW, 32.862 SSB, 8.583 RTTY - Total: 95.178 - Homepage: linkext. Link



Download [1.1 MB]VK9DWX SSB 20m 11.Oct.2008 [MP3 , 1.1 MB]
Download [4.0 MB]VK9DWX CW 20m 15. Oct 2008 [MP3 , 4.0 MB]
Download [1.7 MB]VK9DWX CW 30m 17.Oct.2008 [MP3 , 1.7 MB]


QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Epson

Sponsor Hardware

Epson