19.08.1941 - 03.08.2021 Wolf Harranth ist gestorben

See English version below

19.08.1941 - 03.08.2021 Wolf Harranth ist gestorbenzoomMit tiefer Betroffenheit geben wir bekannt, dass unser unvergesslich bleibender Kurator, Wolf Harranth, OE1WHC, Gründer des DokuFunk-Archivs am Dienstag, den 03.08.2021 nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben ist.
Wolf Harranth war ein österreichischer Kinderbuchautor, Übersetzer und Journalist, der als Kind auch als Hörfunkdarsteller wirkte. Die berühmteste Rolle, die er im österreichischen Radio sprach, war die des "Wolferls" in "Unsere Radiofamilie". Danach begann er im Verlag Jungbrunnen tätig zu werden, wo er nicht nur Lektor wurde, sondern zuletzt auch Geschäftsführer. Nebenbei war er ab den 1970er Jahren im ORF aktiv und für den Sender Radio Österreich International (ROI) tätig.
Wolf war auch ein sehr aktiver Funkamateur, dem in diesem Gebiet große Erfolge gelangen, die ihm viel abverlangten, aber auch größte Freuden zu Teil werden ließen. Mit diesem Hobby kam er weit mehr um die Welt und unter die Leute, als es jemand auf klassischem Wege je vermögen könnte.
Aus all diesen Tätigkeitsfeldern sammelte Wolf Freunde um sich, die jetzt um ihn als Mensch trauern.
OE1WHC hat für immer das Band verlassen…

Für alle Personen, die Wolf noch einmal am Äther hören wollen sei auf die, leider zu einer in memoriam gewordenen, anstatt seinen bald danach stattgefundenen Geburtstag feiernden Sendung, hingewiesen:
Menschenbilder - In memoriam Wolf Harranth
"Fährnis zwischen zwei Ufern". Eine Erinnerung an Wolf Harranth
8. August 2021, 14:05 auf Radio Österreich 1, 87,8 MHz
secure linkext. Link

SK Wolf Harranth 1941 - 2021
We regretfully announce that unforgettable curator, Wolf Harranth, OE1WHC, founder of the DokuFunk Archive, passed away on Tuesday, August 3rd, 2021 after a short and serious illness.
Wolf Harranth was an Austrian children's book author, translator and journalist who also worked as a radio actor in his childhood. The most famous role he played on the Austrian radio was "Wolferl" in "Our Radio Family". Then he began to work at the Jungbrunnen publishing house, where he not only became a lecturer, but ultimately also managing director. In addition he was active in the ORF from the 1970s and in the broadcaster Radio Austria International (ROI).
Wolf was also very involved in radio amateur and achieved great successes in this area. This demanded a lot from him, but also gave him a lot of joy all the way. This hobby allowed him to get far more around the world and among the people than anyone could ever be able to do in the traditional way.
From all these fields of activity, Wolf gathered friends who now mourn him as a close person.



Download [2.49 MB]Wolf Harranth, Auszug (bearbeitet) aus seinem letzten Vortrag bei der Ham Radio, 2019 [WAV , 2.49 MB]

Willkommen im Dokumentationsarchiv Funk! Wir stellen uns vor

Woher wir kommen. Wo wir stehen. Wohin wir gehen

Willkommen im Dokumentationsarchiv Funk! Wir stellen uns vorWillkommen im Erinnerungslabor DokuFunk! -- "Alles was hier ist, wäre nicht mehr, wäre es nicht hier" behaupten wir. Im Wettkampf gegen die Zeit und die gnadenlose Mülltonne retten und bewahren wir die Zeugnisse der Mediengeschichte, halten die Erinnerung wach an die Wegbereiter der Medienwelt, an die Strukturen, die sie gestaltet und an die Leistungen, die sie geschaffen haben. Und sammeln heute, was schon morgen Gestern sein wird: Gerettete Erinnerung ohne Handelswert - aber unverzichtbares Kulturgut. Damit die Vergangenheit Zukunft und die Gegenwart Bestand hat. - (Blick zurück auf 30 Jahre DokuFunk hier )
Klick auf das Bild für den Rundgang



DokuFunk VideoCast: Helden, Schurken, Abenteurer – Die DXCC-Story

DokuFunk VideoCast: Helden, Schurken, Abenteurer – Die DXCC-StoryzoomDas Team hat am Dienstag, den 23. März die raren Schätze aus den Sammlungen im Dokumentationsarchiv Funk gezeigt und hat erzählt die wechselvolle Geschichte des weltweit populärsten Diplom-Programms – von den bescheidenen Anfängen bis zu den milionenteuren Hyper-DXpeditionen, von den Big Guns, die das Geschehen in den letzten 80 Jahren bestimmt haben, und vom Sinn und Unsinn der Länderjagd.
➡Hier gibt es die Vorträge zum Nachhören - DXCC Story



Die Forschung geht weiter. Neu und interessant:

Forschungsprojekt "Wien hat immer Saison" - digitale Rückreise
QSL-Karten mahnen - Zum Jahrestag von Chernobyl: Atom - Chernobyl - Fukushima
Die heimliche Währung: Internationale und nationale Antwortscheine - der große Überblick
Funkgeschichte: Abenteuer in der Arktis - Teil 2 -Der Untergang der 'Chelyuskin'
Amateurfunk-Pioniere: Danny Weil, VP2VB - Uhrmacher, Flieger, Weltumsegler Mit großer QSL-Galerie
🦠 QSL-Galerie zu COVID-19 - Corona Virus
Forschungsprojekt Weibliche Funkamateure 1910-1945 - Listen, QSL-Karten, Fotos
Forschungsprojekt Weibliche Funkamateure 1910-1945 - Biografien
🚢 Unsere aktualisierte Berichterstattung zum Thema: Der Untergang der Titanic (15. Februar 2012)



Ihre Investition in die Zukunft: 30 EURO wirken Wunder

Ab 2,50€ pro Monat sind auch Sie dabei!

Ihre Investition in die Zukunft: 30 EURO wirken WunderzoomBitte unterstützen auch Sie uns mit einer Spende oder einem regelmäßigen Förderbeitrag! (Jahresbeitrag ab 30€)
Info und Anmeldung via Internet: Unterstützungserklärung / Druckfähige Version: linkLink
Bankverbindung: AT68 6000 0000 9204 6010, BIC BAWAATWW - Dokumentationsarchiv Funk



Wir Funk-Archäologen danken den Spendern 2021 für Zuwendungen ab €100
Christian Blümel, OE5BCG 100€ | André Schmidt, DL8WX & Hannelore Schmidt 600€ | IARU Region 1 909,71€ | UBA. Königliche Union der Belgischen Funkamateure 250€ | Kurt Ringel, DF7FU 150€ | USKA. Union SchweizerischerKurzwellen Amateure 912,49€ | Anonym 3000€ | ÖVSV 1000€ | Rainer Englert, DF2NU 300€ | Ulrich Mueller, DK4VW 200€ | LV Wien ÖVSV 768€ | Hannes Eichmann 100€ | AMRS 500€ | Heller Burkhard 700€ | Mag. Elisabeth Truxa 100€

mehr >>


Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende
Ein Mausklick genügt für Ihre Spende via EC-Card, Kreditkarte oder PayPal

Unsere Bankverbindung

AT68 6000 0000 9204 6010 - BIC: BAWAATWW
"Dokumentationsarchiv Funk"

► SHORTCUT DATENBANKEN

30000 Rundfunk-QSL
linkext. Link
4700Radiomanuskripte
linkext. Link
999 Hörspiele
linkext. Link

NEU: Deutsche Amateurfunkgeschichte

NEU: Deutsche Amateurfunkgeschichte

Afu-History NEU

ACHTUNG: Richtlinien zur Übernahme von QSL-Sammlungen

ACHTUNG: Richtlinien zur Übernahme von QSL-Sammlungen

Hier erfahren Sie mehr:
mehr >>

Bonus-Inhalte zu vielen Beiträgen, exklusiv für Förderer
Druckfähige Anmeldung: linkLink

Download [1001 bytes]Nutzungsbedingungen [TXT , 1001 bytes]


QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Martin Thaller IT Dienstleistungen

Sponsor CMS

Martin Thaller IT Dienstleistungen