Amateurfunk in Deutschland


(31) Der DARC 1958-1960: Die Jahre der 'ruhigen Sonne'

(31) Der DARC 1958-1960: Die Jahre der 'ruhigen Sonne'zoomEin täglicher IGY-Bericht informiert über Inversionen, den Sonnenzustand, Grenzfrequenzen, Bandaufgänge und -untergänge, Ursigramme u.dgl. Wöchentlich fasst ein Rundspruch die wesentlichen Beiträge zusammen und informiert auch über die Umlaufdaten der ersten künstlichen Erdtrabanten. Die Klubzeitschrift widmet in jeder Ausgabe mehrere Seiten dem IGY, ruft immer wieder zur Mitarbeit auf, etwa zu systematischem Crossband-Betrieb im 10-, 15- und 20-m-Band für Entfernungen von 4.000km [1]. Die Bundespost erteilt Sondergenehmigungen für 70,3-70,4 MHz und das 160m-Band. Treibende Kraft sind Edgar Brockmann, DJ1SB, und Martha Klein, DL6YL. Sie setzen ihre Tätigkeit nach dem Abschluss des IGY, am 31. Dezember 1958, ein weiterers Jahr in der Internationalen Geophysikalischen Kooperation, IGK, fort. Die Ehrentafel listet zuletzt über 150 Rufzeichen auf, doch die vielen Doppelnennungen verraten, dass aus ganz Zentraleuropa insgesamt weniger als 100 Amateure zum IGY beigetragen haben [2].


<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware

Sponsor Software

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware