rq_wmm_2012

Radio Q - Was mit Medien

23.03.

rq_wmm_2012Radio Q, Medienpodcast vom Campusradio für Münster und Steinfurt. Wöchentlich, 2009-2012, Gestalter: Daniel Fiene und Herrn Pähler. Ab 18.10.2012 ► bei DRadio Wissen.Archivnummern: rq_wmm_2009_(Sendedatum)
© Radio Q



mp3-Datei Datum Inhalt Dauer
#265 06.01 Radio von morgen: Anlässlich des zweiten Geburtstages von detektor.fm haben Robert Skuppin (Programmchef radioeins), Boris Lochthofen (Regiocast), Mercedes Bunz (Bloggerin) und Stefan Fischer (Medienredakteur Süddeutsche Zeitung) über die Zukunft des Radios diskutiert. Die Diskussion ist von Christian Bollert (detektor.fm) moderiert worden. 62:49
#266 14.01 1.) Wie retten wir den Euro? Silke Wettach ist EU-Korrespondentin der Wirtschaftswoche in Brössel und erklärt uns, wie unterschiedlich ihre Kollegen für die anderen EU-Länder über die Euro-Krise berichten. 2.) Wie ist Sky Sport News HD? Am 01. Dezember hat Sky den ersten Sportnewskanal in Deutschland gestartet. Senderchef Roman Steuer gibt uns einen akustischen Blick hinter die Kulissen von Sky Sport News HD. 3.) Wie ist man Journalist auf Facebook? Vadim Lavrusik ist Journalist Programm Manager bei Facebook und diskutiert mit Daniel über Social Journalism und erklärt, wie Journalisten Facebook für die eigene Arbeit einsetzen können. 43:56
#267 20.01 1.) Bücherboom: Wie Spreeblick mit eBooks Geld verdient. “Dann mach ich halt ein eBook”, muss sich Johnny Haeussler vom Blog Spreeblick überlegt haben und hat ein Experiment gestartet. Für 0,99 Euro hat er “I live by the river” herausgebracht; eine Sammlung von 15 Kurzgeschichten aus seinem Blog. Das eBook gibt es in mehr als 120 Shops und -was im Netz nicht alltäglich ist- die Kasse klingelt auch ordentlich. Wie das geht, erklärt Johnny Haeusler in Was mit Medien. 2) Rückrunde: Liga bald im Netz statt in der Sportschau? Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für ein Szenario gegeben, dass vor allem der ARD nicht gefällt: Die Fußballbundesliga könnte es ab 2013 nicht mehr wie gewohnt ab 18:30 Uhr in der Sportschau zu sehen geben, sondern zunächst bei einem Internetanbieter. Die Free-TV-Premiere gäbe es dann erst ab 21:45 Uhr. Ist Fußball-Deutschland für solch einen Plan bereit? Das kommentiert Radio-Hamburg-Fußballblogger Max Schmidt. 3.) Postenpoker: ORF-Mitarbeiter protestieren gegen politische Einflussnahme! “Nicht nur ärgern, sondern handeln”, das war das Motto von ORF-Mitarbeitern die mit einer Social-Media-Kampagne gegen die politische Einflussnahme in ihrem öffentlich-rechtlichen Sender protestiert haben. Höhepunkt war dieses Video, das bis heute fast eine halbe Millionen Mal abgerufen wurde. Mit Erfolg: Der SPÖ-Mann Niko Pelinka (25) zieht seine Bewerbung als Büroleiter des ORF-Generaldirektors zurück. Die Hintergründe zu dieser Geschichte erzählt uns Dieter Bornemann, Redakteurssprecher des ORF. 57:34
#268 26.01 1.) Aufgedreht: Gottschalk Live ist da! Seit Montag läuft die fast tägliche Sendung von Thomas Gottschalk im Ersten. Daniel und Herr Pähler nehmen die Sendung auseinander. 2.) Zugedreht: Ungarn und die nicht mehr freien Medien! Viele machen sich um die Pressefreiheit in Ungarn Sorgen. Wir sprechen mit Karoly Vörös, dem Ex-Chefredakteur der Zeitung Nepszabadsag. Er hat vor dem ungarischen Verfassungsgericht gegen das neue Mediengesetz geklagt – und zum großen Teil gewonnen. 3.) Abgedreht: Verlag und Autor wollen gegen unliebsame Kritik klagen! Katrin Krause über den Fall des Autors John Asht und des Roder Verlags. Die drohten einer Rezensentin mit einer Klage, weil ihre Kritik nicht gefiel. 43:09
talk#11 06.02 Von Mama-Blogs und Papa-Foren. Zu Gast: Patricia Cammarata (dasnuf.de), Franziska Bluhm (franziskript.de), Nina Pagalies (wortwusel.net). 51:50
#269 11.02 1.) Online -Fragezeichen: ARD uneins über Netz-Strategie. Mehr Audio und Video, weniger Text - so könnten öffentlich-rechtliche Webangebote aussehen, wenn es zu einer Einigung zwischen der ARD und den Verlegern kommt, wie es die TAZ berichtet. Es gibt aber innerhalb der ARD Kritik. Georg Berg von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Redakteursausschüsse erklärt, was es mit einem Appell an die Intendantinnen und Intendanten der ARD auf sich hat. 2.) Online - Ausrufezeichen: Die Zukunft des Modejournalismus. Henning Bulka über die Diskussion "Frontrow Revolution und Modejournalismus 2.0: Blogs - Schall und Rauch oder olympisches Feuer?" Die Diskussion könnt ihr in kompletter Länge im Hörsaal nachhören oder das Interview mit Alfons Kaiser von der FAZ über den Einfluss von Blogs auf die Landschaft des Modejournalismus nachlesen. 3.) Social - Fragezeichen: Medien-Social-Media-Chart-Webseite Traxy.de gestartet. Radiojournalist Sebastian Pertsch stellt seine neue Webseite traxy.de vor, auf der Medien ihre Social-Media-Erfolge ablesen können. 41:47
#270 19.02 1.) Skandal 2.0 - Wie Rupert Murdoch wieder einmal um eine Zeitung kämpft: Daniel und Dennis klären die wichtigsten Fragen der Scotland Yard Ermittlungen rund um die Recherchepraktiken der britischen Boulevardzeitung “The Sun”. Vergangenes Wochenende wurden führende Journalisten des Blattes festgenommen. Damit gerät die nächste Zeitung von Medienmogul Rupert Murdoch in die Schlagzeilen, nachdem er im vergangenen Jahr bereits die News of the World dicht machen musste. 2.) Zeitung 2.0 - Wie Rupert Murdochs iPad-Zeitung “The Daily” nach einem Jahr funktioniert … nicht: Wir bleiben bei Rupert Murdoch. Vor einem Jahr startete seine iPad-only-Zeitung “The Daily”. Wir sprechen mit Alex Olma vom iphoneblog.de, ob das Konzept aufgegangen ist. 3.) Angst 1.0 - Wieso schlechte Arbeitsbedingungen schlecht für den Journalismus und deshalb auch schlecht für die Gesellschaft sind: Auch Journalisten haben Angst vor Veränderung und übertragen diese in ihre Arbeit. Das sehen wir vor allem an der Internet-Berichterstattung vieler traditioneller Journalisten. Warum das so ist, erklärt Kirsten Annette Vogel. Sie ist Journalistin und Supervisorin in Köln und begleitet das TOP-Institut für Medienprofis. 54:38
talk#12 04.03 Netzmeinung = Volksmeinung? Zu Gast: Heiko Gothe (Infratest Dimap), Sebastian Horn (Zeit Online), Christian Jakubetz (Journalist) und Christoph Neuberger (Professor LMU München) 53:39
#271 09.03 1.) Andere Meinungen - ein Pro und Contra zum Leistungsschutzrecht. Die Koalition in Berlin hat beschlossen: Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger soll kommen. Zahlen sollen gewerbliche Anbieter von Suchmaschinen oder Newsaggregatoren. Der ARD-Journalist Alex Nieschwietz ist für das Leistungsschutzrecht: Er findet es allein ein Gebot der Fairness, dass Anbieter wie Google Geld zahlen müssen - immerhin verdienen sie an fremdem Eigentum. Der freie Journalist Mario Sixtus ist gegen das Leistungsschutzrecht: Er glaubt, es hat unvorhersehbare Folgen und dient einer Handvoll Unternehmern, die nicht in der Lage sind, am Markt klarzukommen. Nieschwietz und Sixtus liefern ein Pro und Contra. 2.) Andere Lösungen - ein paar Ansätze gegen den Apple-Hype. Auf der CeBIT in Hannover gibt es ein großes Thema: die Zukunft der Tablet-Computer. Es gibt eine Kanonade neuer Geräte zu sehen, aber wohin blicken die Journalisten? Auch nach Hannover, aber viel mehr nach San Francisco, wo Apple in dieser Woche sein neues iPad vorgestellt hat. Technikjournalistin Maike Greine ist eine der Macherinnen vom Mobile-Tiles-Blog, das sich ausschließlich mit dem Windows-Phone-Betriebssystem beschäftigt - und klärt mit Herrn Pähler und Dennis Horn mögliche Ansätze gegen den Apple-Hype. 3.) Andere Ausbildung - ein Blick auf die Insel zur BBC Academy. Wer sich weiterbilden will, zahlt für Seminare oft saftige Preise. Einen anderen Ansatz verfolgt die BBC: Sie schiebt ihrer BBC Academy jedes Jahr einen festen Betrag rüber - dafür gibt es kostenlose Kurse für alle Journalisten, Briefings zu aktuellen und komplizierten Nachrichtenthemen oder E-Learning für alle Gebührenzahler. Jonathan Baker leitet das College of Journalism an der BBC Academy und berichtet uns von der öffentlich-rechtlichen Journalistenausbildung in Großbritannien. 54:36
#272 17.03 1.) Ein Festival für die Samstagabendgemeinde - Markus Lanz übernimmt Wetten, dass..? Lanz sei Dank ist die Talsohle durchschritten: Am 6. Oktober wird Markus Lanz in Düsseldorf zum ersten Mal das ZDF-Flaggschiff moderieren. Wie es wird, wissen wir nicht. Klar ist nur: Thomas Gottschalk hat mit seinem Abgang für die größte Unterhaltungskrise im deutschen Fernsehen gesorgt. Wir blättern die Ereignisse noch einmal als Hörspiel auf. Leider hat während der Liveausstrahlung von Was mit Medien in Münster das Mitschnittsystem versagt - was wir noch retten konnten, hört ihr im Podcast. 2.) Ein Festival für Musikfans und Nerds - die South by Southwest in Austin, Texas. Jahr für Jahr findet in Austin, Texas, die "South by" statt - ein Musikfestival, bei dem Künstler wie The White Stripes, Norah Jones oder The Strokes ihren Durchbruch gefeiert haben, aber auch ein Festival für interaktive Medien. Dort sind unter anderem Twitter und Foursquare groß geworden. Seitdem wartet jeder auf das "next big thing". Gerade eben ist die 2012er-Ausgabe der South by zu Ende gegangen. Daniel war für Was mit Medien dort und zieht zusammen mit der freien Medienjournalistin Ulrike Langer Bilanz. 3.) Ein Festival für den Radionachwuchs - das Ausbildungsradio in Frankfurt. Wenn ihr in Frankfurt wohnt, lohnt sich zurzeit die Frequenz 92,9. Dort läuft das Ausbildungsradio der Hörfunkschule Frankfurt, gestemmt vom Evangelischen Medienhaus. Regelmäßig beginnen dort Schüler oder Studenten ihre Radiokarriere und landen am Ende bei "den Großen" im Hessischen Rundfunk oder bei FFH. Der Projektleiter Helmer Hein und der frühere Ausbildungsradiomacher Karsten Schmehl sind zu Gast bei Was mit Medien und stellen das Ausbildungsradio vor. 37:09
#273 02.04 Was mit Medien #273 vom 5. Twittwoch Düsseldorf im NRW-Forum. Diese Woche mit Daniel Fiene und Twittwoch-Organisator Andre Paetzel, aufgezeichnet am 28. März 2012 in Düsseldorf. Passend zum NRW-Forum ging es um Fotografie. In Zeiten von Instagram, TwitPic und Co. halten sich viele für Fotografen - aber was sagen die Profis? Andre Paetzel und Daniel haben die Gäste zu ihrer Meinung befragt. Der Nachwuchs-Fotograf Christian Rolfes, ProfiFoto-Chefredakteur Thomas Gerwers, Fotograf Michael Dannenmann und Polaroid-Experte Jörg Dombrowski waren zu Gast. 52:34
talk#13 08.04. Das vernetzte Auto. Zu Gast Daniel Dieter Große (Journalist & Autor Blogger), Professor Ferdinand Dudenhöffer (CAR Center Automotive Research, Universität Duisburg Essen), Ralf Lamberti (Daimler AG, er leitet den Bereich “Infotainment, Telematik und Innenraum-Elektrik/Elektronik” in der Daimler Forschung und Vorentwicklung), Petra Marsteller (Hitradio Antenne), Andreas Kottmann (Geschäftsführer von Drive Now), Stefan Keuchel (Google Deutschland über das Fahrerlose-Auto-Projekt). 53:18
#274 27.04. 1.) Reporter ohne Grenzen: Welche Herausforderungen es in Aserbaidschan rund um den Eurovision-Song-Contest gibt. Ulrike Gruska von Reporter ohne Grenzen über Fälle, in denen Journalisten in Aserbaidschan wegen ihrer Arbeit massiv eingeschüchtert und sogar misshandelt werden. Eine Herausforderung für Journalisten, die wegen des Eurovision Song Contests in das Land fahren, um zu berichten. 2.) Reporter ohne Preise: Wie man an den Grimme Online Award kommt. Dennis setzt Daniel auf den Interview-Stuhl und befragt ihn zu seiner Arbeit in der Nominierungskommission des Grimme Online Awards 2012. Ihr erfahrt, was Webseiten machen müssen, um für den Preis nominiert zu werden. 3.) Reporter ohne Facebook: Warum deutsche Journalisten den Abonnieren-Knopf verschmähen. ZDF-Redakteur Martin Giesler hat sich in seinem privaten Blog die Facebook-Aktivitäten von deutschen Journalisten angeschaut und kommt zu einem ernüchternden Ergebnis. Bei uns spricht er über die Hintergründe. 47:20
talk#14 29.05. Der Hype um Berliner Startups. Zug Gast: Professor Günter Faltin (FU Berlin), Dave Knight (Silicon Allee), Peter Bihr (Third Wave), Simon Schäfer (JMES Investments) und Mike Butcher (TechCrunch Europe). 54:18
#275 08.09. Daniel berichtet im 275. Podcast von Was mit Medien direkt vom Deutschen Radiopreis 2012, der am 6. September 2012 in Hamburg stattfand. In den 50 Minuten hört ihr Highligts des Abends, alle Gewinner und Interviews mit Johannes B. Kerner, Frank Elstner sowie Peter Urban. Im Gespräch sind auch die Detektor.fm-Sieger Marcus Engert und Christian Bollert. Sie fordern von den Radiostationen: Habt keine Angst vor dem Internet! 49:01
#276 18.10. Was mit Medien zieht bei DRadio Wissen ein! 1) Daniel und Herr Pähler stellen sich den Hörern von DRadio Wissen vor 2) Ulrike Kaiser vom DJV debattiert im Zuge der Insolvenz der dapd-Nachrichtenagentur über Finanzierungsmöglichkeiten des Qualitätsjournalismus 3) Helga Kleisny hat ihr Buch 'eBooks erstellen' vorgestellt und warum der Selbstverlag lohnender als der klassische Weg über einen Verlag 63:12
#277 25.10 1) Daniel und Herr Pähler reden mit Rudi Cerne über 45 Jahre Aktenzeichen XY 2) Steffen Grimberg von der Taz kommentiert den Anruf der CSU beim ZDF, um einen Bericht über die SPD zu verhindern 3) Dazu gibt es Eindrücke von den Medientagen München u. A. von Twitter-Deutschland-Mann Rowan Barnett und Statements von Brigitte Fehrle (Chefredakteurin Berliner Zeitung), Mathias Müller von Blumencron (Chefredakteur Der Spiegel), Richard Rebmann (Vizepräsident des Verlegerverbands BDZV) und von Tobias M. Trevisan (Sprecher der Geschäftsführung Frankfurter Allgemeine Zeitung) 58:36
#278 01.11 1) Daniel und Herr Pähler reden mit DAF-Wall-Street-Korrespondent Manuel Koch über den Umgang der US-Medien mit Hurrikan Sandy. 2) Vier Tage vor der US-Präsidentschaftswahl reden sie auch mit Springer-US-Korrespondent Michael Remke über die Medien und einen fehlenden Hype im Wahlkampf 62:51
#279 08.11 1) Herr Pähler und Dennis Horn reden mit Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung über die Autorisierungspraxis von Interviews, nachdem es zum Streit zwischen Spiegel und Piratin Martina Weisband kam. 2) Dirk von Gehlen und Robert Kindermann stellen ihre Vision des Buches der Zukunft vor, denn ihre beiden neuen Projekte haben jeweils etwas damit zu tun. 60:33
#280 15.11 1) Daniel Fiene und Herr Pähler reden mit Thomas Knüwer über die Insolvenz der Frankfurter Rundschau 2) Mit Christiane Link aus London über den Skandal der BBC zum 90-Jährigen Jubiläum 3) Mit Timo Spieß über seine Bachelor-Arbeit über Social-TV 4) Im Hangout diskutieren sie u. A. mit Frederic Huwendiek vom ZDF über die Funktion von "Twitter-Tussis" im Fernsehen. 63:05
#281 22.11 1) Daniel Fiene und Herr Pähler reden mit Christian Jakubetz darüber, dass trotz Krise nicht alles im Journalismus schlecht ist 2) mit Kolumnistin Silke Burmester über eine Frauenquote in den Medien 3) mit TV-Journalistin und Reporter ohne Grenzen Vorstand Astrid Frohloff über die Situation von Journalisten im Gazastreifen 4) und mit Meedia.de-Analyst Jens Schröder, Radiojournalist Michael Westerhoff und Deutsche Journalistenschulen Studentin Franziska Broich über das Ende der Financial Times Deutschland 63:36
#282 29.11 1) Daniel Fiene und Herr Pähler reden mit Public-Parts-Autor Jeff Jarvis über das Leistungsschutrecht, 2) sueddeutsche.de-Chefredakteur Stefan Plöchinger über seine Zukunftsvision für den Journalismus 3) Handelsblatt-Redakteur Hans-Peter Siebenhaar über sein neues Buch "Die Nimmersatten - die Wahrheit über ARD und ZDF" 4) Christian Bollert von Detektor.fm erklärt, warum sich sein Webradio zusammen mit Byte.FM und hoerbuchFM von der Plattform Radio.de trennen wollen 77:01
#283 06.12 1) Daniel Fiene und Herr Pähler reden mit Alex Olma von iPhoneblog.de über das Aus der ersten iPad-Zeitung The Daily von Medienmogul 2) mit Martin Knabenreich von Fair Radio über die Robbie Williams Radiolotterie 3) und mit Thomas Lückerath von DWDL.de über Verleger, die über das Leistungsschutzrecht reden. 59:30

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Epson

Sponsor Hardware

Epson