Auch auf dem Jauerling, einer 960 m hohen Erhebung westlich von Krems entstand 1954 eine provisorische UKW-Sendeanlage auf dem Dach der Aussichtswarte. Der Standort war auch deshalb wichtig, um das Signal vom Kahlenberg mittels Ballempfang nach Westen weiterzugeben. Gesendet wurde auf 88,8 MHz (3. Programm) und 94,3 MHz (1. Programm) mit jeweils 10 kW.