Findmittel 0-M


ddr_mfs

DDR - Dokumente zum Bereich Amateurfunk aus dem Ministerium für Staatssicherheit - MfS

11.02.14

Archivnummern: SCHRIFTGUT/DDR/mfs_(Aktenzahl)


bdl_578_cott 05.03.1986 BVfS Cottbus Abt III – Vertrauliche Verschlußsache VVS-o954 BVfS CBs-Nr. 82/86 - Arbeitskonzeption A: NN – Arbeitskonzeption zur weiteren Vervollkommnung und Qualifizierung der flächendeckenden UKW-Abwehr im Verantwortungsbereich der Bezirksverwaltung Cottbus – Quelle: BStU – Ast. Frankfurt (O) T 21
bvfs_cott_65 10.08.1985 BVfS Cottbus Leiter – Vertrauliche Verschlußsache VVS-o001 BVfS Rst--Nr. 318/85 – Abt. XIX, Nr. 65 – Maßnahmen zur politisch-operativen Sicherung des Funkwesens A: Mittag, Generalmajor – (Maßnahmen zur Erhöhung der Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit zur Sicherung des Funkwesens im Bezirk Rostock) – Quelle: BStU, Ast.Frankfurt (O)? T 3 (5)
allg_s31-54 08.08.1952 o.A. A: Sonntag, I - Operativplan zum Vorgang „Funkamateure“ – Quelle: MfS Zentralarchiv, Allg. S 31/54 Band 2 T 2
  08.01.1953 Abt IV A: Sonntag, I - Nachtrag T 1
enthält     (Aktenkonvolut: Briefkopien und Abschriften zur illegalen Tätigkeit der Funkamateure)  
  20.08.1952 o.A. Bericht A: Sonntag, H - Betr.: Funkabhörstelle im VP.-Präsidium Berlin (Abhörstelle zur lückenlosen Funküberwachung unfähig; Auflösung genehmigt) T 1
  23.02.1953 MfS BV Leipzig, Abt IV - Tgb.Nr. IV/381/53 – Funkamateure der GST A: Unleserlich, Leiter der Abt IV – Vorkommnisse in der GST, ZV Halle; dazu Abschriften T 6
  17.09.1953 MfS BV Gera, Abt IV – Tgb.Nr. IV/3229/53 – Betr. KW-Amateure A: Stumpf, Oberfeldwebel (Frage nach einer zentralen Stelle zur Feststellung „illegaler KWA“ T 1
  o.D. NN, o.A. NN - Denkschrift zum Arbeitsplan der Arbeitsgemeinschaft „Funktechnik“ im Kulturbund zur demokratischen Erneuerung T 4
  06.07.1950 Parteivorstand der SED, Az: Vb-He/Br.-A- A: Hentschel – (Auflösung der AG Funktechnik im Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands) B 1
  17.12.1951 Kammer der Technik Sachsen A: NN (Morselehrgänge bis auf Widerruf untersagt) B 1
  12.03.1952 Kammer der Technik Sachsen A: Maubach, VP-Rat (Unterausschüsse der KW-Amateure sind aufzulösen) B 1
  23.06.1952 NN, an den GenSek d. ZK der SED Walter Ulbricht A: NN (Drei Appellanten erinnern Ulbricht an ihre Denkschrift vom 04.02.1952) B 1
  04.02.1952 NN, an den GenSek d. ZK der SED Walter Ulbricht A: NN (Denkschrift zur Zulassung von Amateurfunk in der DDR) T 2
  12.06.1953 NN - Bericht A: NN (Sonntag?) Amateurfunkverordnung und Tätigkeit der Amateurfunker in der GST (GST sei nicht die richtige Einrichtung für Funkamateure) T 3
  13.06.1953 o.A. – Bericht A: NN – Bericht über den derzeitigen Stand des Amateurfunkes (Probleme bei der Einführung) T 2
cott_2619 NN VVS Cbs 037-Nr 40/78 A: Fitzner, Oberst -- Seiten 1-3 fehlen! -(Erforderliche operative Maßnahmen Amateurfunk, Rundfunk, Landfunk) – Quelle: BStU – BVf8 Cottbus T 12
erf_bdl_2112 01.02.1984 (MfS) BVfS Erfurt, Leiter – Vertrauliche Verschlußsache VVS-o033 BVfS Eft.-Nr. 37/84 – Dienstanweisung 2/84 A: Schwarz, Generalmajor – Politisch-operative Sicherung der Funkhoheit der DDR und Durchsetzung von Geheimhaltung, Ordnung und Sicherheit im Funkwesen des Bezirkes Erfurt – Quelle: BStU Außenstelle Erfurt T 8
ha III_12718 NN NN A: NN (nur S 2) Schwerpunkte im Sicherheitsbereich Amateurfunk – Quelle BStU – Archiv der Zentralstelle T 1
schw_5397 03.12.1986 BVfS Schwerin Abt III – Az: bro-pe/III/2(588/1986 –Sicherungsbereich Amateurfunk A: Schleiß, Oberstleutnant – (Anfrage nach Vorgang bei Antrag auf Sendegenehmigung) – Quelle: BStU Außenstelle Schwerin T 1
cott_2383 23.04.1958 MfS BV Cottbus, Leitung – Geheime Verschlußsache GVS 156/58 – Tgb.Nr.: Ltg,/20/58 – Dienstanweisung Nr. 2/58 A: Ullmann, Major – Arbeit der imperialistischen Geheimdienste mit Funkagenten unter Ausnutzung der Funkamateurgruppen der GST – Quelle: BStU BVfS Cottbus T 2
ha XX_12281 18.01.1982 o.A. Plan A: NN – Ausschnitt – (Operative Ausgangslage zum Erkennen feindlicher Angriffe) Quelle: BStU Archiv der Zentralstelle T 2
erf III_743 12.05.1987 MfS HA III 1. Stv. des Leiters – Az: III/VFi/A/281/1987 – 1. Entwurf A: Fischer, Oberst – 1. Entwurf der Konzeption zur Einleitung gesamtstaatlicher Maßnahmen, die eine Zurückdrängung von Funkhoheitsverletzungen (insbesondere im Bereich von 27 MHz) zum Ziel haben – Quelle: BStU Außenstelle Erfurt B1,T 9
  13.05.1987 (MfS) HA III – Entwurf Konzeption (gemäß Auftrag der Dienstkonferenz der Linie III vom Juli 1986) A: Männchen, Generalmajor – Konzeption zur politisch-operativen Sicherung des Amateurfunks – 2 Begleitschreiben: Einladung zur Begutachtung v. 18.05.1987; Zur Kenntnisnahme v. 21.08.1987 -Quelle: BStU Außenstelle Erfurt B2, T19
che_stots-1 03.07.1989 (MfS) Abt III Kark-Marx-Stadt, VSei/1107/- Az: st-ri - Einschätzung A: Neubert, Oberstleutnant - Einschätzung der Standes und der Wirksamkeit der Wirksamkeit (sic) der politisch-operativen Abwehrarbeit im Verantwortungsbereich (Tabellen: Grundstruktur der HA III; Bezirksverwaltung HA III; Statistik der Funkstellen in der DDR; Verstöße) – Quelle: BStU Archiv der Außenstelle Chemnitz T 8
  NN NN – A: Ryba, Oberstleutnant (Einschätzung gem. IM-Arbeit) 1. Seite fehlt – Quelle: BStU Archiv der Außenstelle Chemnitz T2
bdl/dok_002118 ex dm_persp_ko11 29.06.1956 MfS HA II – Geheime Verschlußsache GVS 1504/56 – Tgb.: GVS II/130/56 - Perspektivplan A: Kiefel, Oberst – Perspektivplan für das Sachgebiet Funk – Quelle: BStU Zentralarchiv B1, T8
bdl/dok_008754 ex dm_persp_ko11 07.12.1987 MfS Stv. des Ministers – Geheime Vrschlußsache GVS-o008, MfS-Nr 12/87 - 1. Durchführungs-bestimmung zur Ordnung 5/87 A: NN, Generalleutnant – Festlegung zur Erteilung gezielter Informationsbedarfsvorgaben sowie Kontrollaufträge durch die Diensteinheiten des MfS an die Diensteinheiten der Linie III (inkl. Kontrollauftrag / Streng geheim) – Quelle: BStU Archiv der Zentralstelle T 7
bdl/dok_008779 ex dm_persp_ko11 08.05.1989 MfS Der Minister – Vertrauliche Verschlußsache VS-o308, MfS-Nr. 34/89 - (Perspektivplan) A: Mielke, Armeegeneral – Aufgaben zu weiteren Erhöhung der Sicherheit und Geheimhaltung in den Nachrichtennetzen der DDR – Quelle: BStU Archiv der Zentralstelle T 4
bdl/dok_008752 ex dm_persp_ko11 03.07.1987 MfS Der Minister – Geheime Verschlußsache GVS-o008 MfS-Nr. 9/87 – Ordnung Nr. 5/87 A: Mielke, Armeegeneral – Gewinnung, Aufbereitung und Weiterleitung operativ bedeutsamer Informationen durch Diensteinheiten der Linie III und deren Auswertung in den Diensteinheiten des MfS – Informationsordnung – Quelle: BStU Archiv der Zentralstelle T 17
bdl/dok_003213 ex dm_persp_ko11b> 28.06.1971 MfS 1. Stv. Des Ministers – Geheime Verschlußsache GVS MfS o08 421/71 -– Führungs- und Informationsordnung A: Männchen, Major – Vorläufige Führungs- und Informationsordnung des Bereiches III des MfS – Quelle: BStU Zentralarchiv T 90
enthält o.D.1972 Geheime Verschlußsache GVS MfS 026 Nr. 559/72 – Anlage 3 A: Männchen, Major – Ordnung zur Überprüfung und Erfassung operativer Daten innerhalb der Linie III / Dienstanweisung über die Erarbeitung, Weiterleitung und den Nachweis von Informationen über operativ-relevante Personen und Sachverhalte / Führungs- und Informationsordnung der Abt III des MfS (T 15)
enthält o.D. 1097 GVS MfS 008-421/71 – Anlage 4 A: NN – Einführung einheitlicher Prinzipien bei der Nachweisführung und operativen Bearbeitung gegnerischer Führungszentren, Einheiten und Objekte des funkelektronischen Krieges (T 7)
bdl/dok_160/74 ex dm_persp_ko11b> 17.09.1974 MfS Abt III Stv. des. Leiters – Vorläufige Ordnung A: Fischer, Oberstleutnant – Aufklärung und operative Bearbeitung des Funknetzes URWALD (Austauschblätter) B1, T3
sowie 20.10.1981 MfS Abt III, Geheime Verschlußsache GVS o??? MfS-Nr. 307/81 - Konzeption A: NN – Konzeption zur Bearbeitung der Quelle „Urwald“ (d.i. CB-Funk)  
sowie 30.10.1973 MfS Abt III Leiter, Geheime Verschlußsache BVS MfS 036 Nr. 650/72 – Führungs- und Informationsordnung der Abt III A: Männchen, Oberstleutnant – Richtlinie zur weiteren Bearbeitung des Funknetzes der westdeutschen / Westeberliner Polizeidienste B1,T5
sowie 1972/73 div (Austauschblätter und Ergänzungen): Fernspäheinheiten der Bundeswehr / Mitführen von Funkanlagen durch die DDR / T 10
ha III_13747 20.03.1987 (MfS) – HA III -Einschätzung A: Männchen, Generalmajor - Einschätzung der aus der politisch-operativen Kontrolle und Bearbeitung des Komplexes Rundfunkempfang (BC-DX) erzielten Ergebnisse und die daraus abzuleitenden Schlussfolgerungen (Bericht über das Wesen des BC-DX, seine Nutzung in der DDR und Möglichkeiten zu dessen Instrumentalisierung.)- Quelle: BStU – Archiv der Zentralstelle T 6
ha III_310 27.01.1987 (MfS) – HA III – Abt. 10 Stellenwert/Bedeutung von Posten zur Amateurfunkkontrolle A: Reiher, Oberstleutnant - (Operative Hinweise zu bedeutsamen Erscheinungen und Tendenzen im Amateurfunk. Strategien zum effektiven Abwehrkampf gegen mögliche subversive Tätigkeiten im Amateurfunknetz. Hinweis auf bedeutsame Erscheinungen und Tendenzen im Amateurfunk: Vermehrte Kontakte zwischen Funkamateuren der BRD und DDR, Entwicklung des Packet-Radios) -Inklusive 4 Seiten handschriftlicher Entwurf). Quelle: BStU Zentralarchiv. T 2, H 4
dr III_8033 28.04.1989 (MfS) BV Dresden – Abt. III - Die weitere effektive Gestaltung der Arbeit im operativen Bereich der Abteilung III der BV Dresden A: Heilsberg, Hauptmann - (Festlegung der Wirkungsbereiche von Abt. III: Amateurfunk und Landfunk) - Quelle: BStU Außenstelle Dresden. T 3
  18.10.1989 (MfS) BV für Staatssicherheit Dresden Meißen A: Böhme, Oberstleutnant – „Steffen Schuster“, IM. - Meldung über das Abhören des Polizeifunks durch einen Funkamateur. - Quelle: BStU Außenstelle Dresden. T 2
  11.08.1989 MfS - HA III – Abt. 10 Operativ bedeutsame Hinweise zu den Übertragungsverfahren Packet Radio und Amtor A: Reiher, Oberleutnant –(Bericht. In der DDR derzeit 60 Packet- und 11 Amtor-Funker ) - Quelle: BStU Außenstelle Dresden. T 5
  26.10.1989 (MfS) BV für Staatssicherheit – Abt. III - AZ: 57vOTIS E 289 – Tgb.-Nr: III/1724/1989 Information zu einer feindlich-negativen Ausstrahlung im Äther A: Politzsch, Oberleutnant – („Sender der freien DDR“ via Amateurfunk) - Quelle: BStU Außenstelle Dresden. T 2
  26.10.1989 (MfS) BV für Staatssicherheit KD Dresden-Land, Leiter Tgb.Nr: mü-gä/3957/89 Informationsbericht A: Riedel, Oberst; Jork, Oberleutnant – (Meldung über den „Freiheitssender der DDR“ via Amateurfunk) - Quelle: BStU Außenstelle Dresden. T 3
nei_102 06.10.1981 (MfS) HA IX/4 Arbeitsbereich Neiber, AZ: VNE/7260/81 Erstinformation A: Richl, Major – (Bericht über die Festnahme eines DDR-Bürgers aus Görlitz, wegen unerlaubten und missbräuchlichen Betriebs eines UKW-Senders) - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 5
  6.10.1981 o.A. – Hetzsender in Görlitz A: Jessenberger - (Bericht über die Festnahme des Betreibers des UKW-Senders) - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 1
  6.10.1981 O.A. – Abt. F A: NN - Abschlussbericht zur Standortermittlung der nichtlizensierten Funksendestation in Görlitz - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 2
  05.10.1981 Auftragsplanmeldung der Abt. III – AZ: VNE/7269/81 Erstmeldung (via Fernschreiber) A: Settnik, Oberstleutnant, BV Dresden Abt ROEM 9 – (Datenstammblatt und Bericht über den Betreiber der nichtlizensierten Funkstation „Deutscher Nationalsender“ in Görlitz und die Sendeinhalte) - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 2
  27.03.1980 (MfS) Abt. F A: NN – ( Information zu verdächtigen Kontakten eines Funkamateurs aus Gera) -Quelle: BStU Zentralarchiv. T 6
  02.07.1979 (MfS) Abt. F – Information über Funkamateure A: NN – (verdächtige Kontakte eines BRD-Funkamateurs aus Lampertheim) - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 4
  22.02.1977 (MfS) Abt. F – Information über Funkamateure A: NN – (Verdächtige Kontakte von Funkamateuren) - Quelle: BStU Zentralarchiv. T 2
ha III_15591 21.09.1988 Hochschule des MfS, Stv. Des Rektors für Ausbildung und Erziehung - Diplomarbeit: Die Stellung der Rolle des Amateurfunks im funkelektronischen Kampf und die Ableitung grundsätzlicher Schlussfolgerungen zur Organisierung und Durchführung der politisch-operativen Arbeit im Sicherungsbereich A: Reiher, Dieter Oberstleutnant; Schönherr, Eberhard, Hauptmann - (Konzept zur politisch-operativen Sicherung des Amateurfunks entlang verschiedener Institutionen –MfS, Abt III + BVen, GST, Deutsche Post - Rolle der IM. Beiliegende Studie über die allgemeine Geschichte, Theorie und die Bedeutung des Amateurfunks in der DDR)- Quelle: BStU Zentralarchiv T 2 +144
ha III_15319 20.11.1980 MfS – Abt III - Diplomarbeit: Die Aufgabenstellung der Linie III/10 zur zielgerichteten Blickfeldarbeit im Sicherungsbereich Amateurfunk A: Hedwig, Hauptmann – (Anforderungsprofil und Aufgaben für IM im Sicherungsbereich Amateurfunk. Strategien zur Abwendung und Bekämpfung subversiver Kräfte durch IM; Blickfeldarbeit als Abwehrkampf – - Quelle: BStU Zentralarchiv T 68
  26.04.1970 Anlage dazu: Rezension des Buches Geschichte des Amateurfunks von W.F. Körner durch das Deutsche Institut für Zeitgeschichte)   T 17
jhs_21113 1988 Diplomarbeit: (Ausschnitt, Kap. 3) Politisch-operative Erkenntnisse über staatliche und kommerzielle des Amateurfunks des Operationsgebietes. Sowie: Thesenblatt. A: NN – (Analyse der feindlichen Aktivitäten der BRD im Bereich Amateurfunk in Ungarn (1956), der CSSR (1968) und in der VR Polen. Möglichkeiten zur Infiltrierung des feindlichen Amateurfunknetzwerks. Rolle der IM. Historische Fakten zur Entwicklung des Amateurfunks in Deutschland, Informationen über den DARC und allgemeine Überlegungen zur Nutzung des Amateurfunks in der BRD) - Quelle: BStU Zentralarchiv T 12
jhs_325/81 02.11.1981 MfS Juristische Hochschule Potsdam, Lehrgang 18. HDL – Vertrauliche Verschlußsache VVV-o001, MfS JHS-Nr. 325/81 - Diplomarbeit: Die politische und politisch-operative Bedeutung des Sicherungsbereiches Amateurfunk und sich daraus ergebende Aufgabenstellungen zur Erhöhung der Wirksamkeit der vorbeugenden politisch-operativen Arbeit der Linie III/10 A: Schröder, Gerhard, Leutnant - Aufgaben und Mittel zur Sicherung des Amateurfunkbereichs. Rolle der IM der Linie III/10: operative Bearbeitung von Personen und Funkkontrolle subversiver Tendenz im In- und vor allem Ausland (v.a. BRD) Strategien zur Rekrutierung von IM – Quelle BStU AR 8. T 63
  31.08.1971 Anlage darin: MfS Technische Untersuchungsstelle – Gutachten über Funksprüche, die von der Amateurfunkstation DL… am 101.09.1968 gesendet wurden A: NN, Funksachverständiger (Ausreisehilfe für Amateure in der CSSR) (T4)
  08.07.1970 Anlage darin: Deutsche Post, Funkkontroll- und Meßdienst RADIOCON, Zentralbüro, Leiter – Verstoß gegen die VO Funk A: NN - (Ausreisehilfe für Amateure in der CSSR) (T1)
ha III_3197 30.10.1983 BV für Staatssicherheit, Abt. III – Geheime Verschlußsache Persönlich GVS-P 1/83 – Abschlußarbeit postgraduales Studium – Aktuelle und absehbare Angriffe des Gegners unter Nutzung bzw. Mißbrauch von Funkmitteln und die sich daraus ergebenden Sicherheitserfordernisse im Funkwesen – besonderes im Amateurfunk der DDR A: Werther, J., OSL; Diensteinheit Abt III Erfurt (Entwicklung der Lage im Amateurfunk, speziell in Erfurt; Kartenskizze der UKW-Relais; Statistik Funkstationen, inkl. Angaben über IM; ) T 55
ha III_3201 22.02.1983 MfS Juristische Hochschule Potsdam, – Geheime Verschlußsache GVS- o026, MfS-Nr. 216/83 – Fachschulabschlußarbeit – Die Anforderungen und Aufgaben an das Referat Auswertung und Information in der Abt III im Sicherungsbereich Amateurfunk zur Entwicklung operativer Ausgangsmaterialien am Beispiel der Abt III Frankfurt/O A: Radtke, Klaus-Dieter, Oberleutnant (Aufgaben der Dienststellen und Zusammenarbeit der informationsgewinnenden Kräfte) – Quelle: BStU Zentralarchiv T 44
ha III_15262 20.11.1987 HA III – Vertrauliche Verschlußsache VVS – o0226, MfS-Nr. 1278/87 Fachschulabschlußarbeit Anforderungskriterien für die Auswahl von IM aus dem Sicherungsbereich Amateurfunk der DDR, deren Instruierung zur Aufklärung sowie zur Herstellung und Entwicklung von Kontakten zu operativ bedeutsamen Funkamateuren des Operationsgebietes A: Rabe, Rolaf, Unterleutnant (Notwendigkeit der Nutzung von Amateurfunk, objektive und subjektive Anforderungskriterien) – Quelle: BStU Zentralarchiv T 31
  15.10.1983 Anlage darin: (MfS) o.A: - Dienstanweisung Sicherung der Funkhoheit der DDR und Durchsetzung von Geheimhaltung, Ordnung und Sicherheit im Funkwesen des Bezirks Erfurt – Quelle: BStU Zentralarchiv (T5)
  09.11.1977 Anlage darin: BV f. Staatssicherheit Erfurt, Stellvertreter Operativ – Festlegung A: Desselmann, Oberst -Festlegung im Aufgabengebiet Erfurt (Verantwortlich nun für Amateurfunk, SWL, BC-DX, FuKB: SR III) (T1)
  29.06.1978 Anlage darin: BV f. Staatssicherheit Erfurt, Stellvertreter Operativ – Aufgabengebiet Amateurfunk A: Desselmann, Oberst - (Werbung neuer IM/GMS und effektivere Nutzung der vorhandenen informellen Basis) (T1)
jhs_115/74 06.03.1975 MfS – Juristische Hochschule Potsdam, X. Fernstudienlehrgang - Diplomarbeit: Die Spezifik der operativen Bearbeitung spionageverdächtiger Personen im Bereich des Amateurfunkwesens A: Pladen, Arno, Hauptmann - (Spionageabwehr im Bereich des Amateurfunks für den Bezirk Potsdam. Spionageaktivitäten der BRD via Amateurfunk. Spionageabwehr durch IM. Anforderungsprofil und Aufgaben IM. Vorschläge zur Koordinierung der Diensteinheiten des MfS zur effektiveren Spionageabwehr) - Quelle: BStU AR 8. T 53
ha III_3176 06.07.1984 MfS BV Erfurt Abt. III, 10. Fachschullehrgang – Geheime Verschlußsache GVS-o031 BVfS Eft-Nr.: 107/84 Fachabschlußarbeit Aufgaben und Maßnahmen der Abt III Erfurt zur Suche, Aufklärung und Liquidierung von nichtgenehmigten Aussendungen des Bezirkes Erfurt A: Ernst, Oberleutnant – inkl. Drei Seiten Beurteilung – Quelle: BStU Zentralarchiv T 46
ha III_257 23.07.1987 HA III - Geheime Verschlußsache GVS-o026 MfS-Nr.: 266/87 - Konzeption A: Männchen, Generalmajor – Entwicklung einer auf die Erfordernisse des elektronischen Kampfes ausgerichteten Arbeit mit IM auf Linie III (zweifach, A4 und A5) T 36
  26.03.1987 Darin Anlage: HA III - Grundastzentscheidung Einsatz von hauptamtlichen IM (HIM) zur Lösung spezifischer politisch-operativer Aufgaben im funkelektronischen Kampf des MfS (ELOKA) – 2 textunterschiedliche Fassungen (T6)
hle III_3274 17.09.1986 (MfS) Abt III – Einschätzung zu politisch-operativen Ergebnissen und Erkenntnissen der Bearbeitung des Sicherungsbereiches Amateurfunk und die daraus für die Linie III abzuleitenden Schlussfolgerungen A: Müller, Oberstleutnant - (Informationen aus dem Funkkontrollprozess über Funkamateure aus Halle und deren Kontakte zu NSW-Funkern. Informationsstand über feindliche Tätigkeiten. Und Tätigkeiten der IM. Anforderungsprofil und Aufgaben (z.B. OPK) von IM. Lagebericht über die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (GST, Deutsche Post) - Quelle: BstU Außenstelle Halle. T 12
hle III_1314 22.12.1988 Jahresarbeitsplan 1989 des Leiters der Abteilung III der Bezirksverwaltung Halle (Auszüge) A: Müller, Oberstleutnant – Aufgaben und Maßnahmen zur Sicherung des Amateurfunkbereichs, zur Erhöhung der Ordnung und Sicherheit im kommerziellen Funkwesen und wirksamen Zurückdrängung von Funkmittelverluste, zur frühzeitigen Erkennung und präventiven Verhinderung von Schwarzsendern. Erläuterung von Einzelaufgaben: funkspezifische Sicherung gesellschaftlicher Höhepunkte, Softwareentwicklung für Verwaltungsbereich in Abteilung III. Quelle: BstU Außenstelle Halle. T 11
hle III_1300 14.10.1987 Politisch-operative Lageeinschätzung 1987 in Vorbereitung der Jahresplanung 1988 der Bezirksverwaltung für Staatsicherheit in Halle Abteilung III (Auszüge) A: Müller, Oberstleutnant - Illegale und verdächtige Tätigkeiten von Funkamateuren der DDR. Kontaktpolitik/Kontakttätigkeit von BRD-Funkamateuren. Aktivitäten zur Sicherung des Bereiches kommerzieller Funkbeziehungen, sowie zu Ortung von Schwarzsendertätigkeiten. Schlussfolgerungen im Hinblick auf weitere Maßnahmen zur Sicherung des Amateurfunkbereichs. Quelle: BstU Außenstelle Halle. T 9
erf III_192 n.n. Funkamateure A: NN – Richtlinien für inoffizielle Mitarbeiter (IM)/GMS bei der Funkkontrolle von Funkamateuren. Zielgruppendefinition für inoffizielle Mitarbeiter (IM)/GMS im Zusammenhang mit bereits verdächtigen Funkamateuren. Richtlinien für inoffizielle Mitarbeiter (IM)/GMS betreffend der „Wer ist wer?“-Aufklärung von Amateurfunker und –hörer. Vorgaben für die zu beschaffenden Informationen durch inoffizielle Mitarbeiter (IM)/GMS. Quelle: BstU Außenstelle Erfurt. T 5
erf III_601 20.10.1989 Jahresanalyse 1981 (Auszüge) A: NN – Lagebericht über feindliche Aktivitäten (v.a. durch BRD) im Bereich des Amateurfunks (inkl. BC-DX) Tätigkeiten zur Abwehrarbeit im Bereich Amateurfunk (OPK, OPA, Einsatz von inoffiziellen Mitarbeitern (IM)/GMS). Nutzung der VSH-Kartei als zentraler Daten- und Informationsspeicher. Quelle: BstU Außenstelle Erfurt. T 17
ha III_15392 01.09.1986 Vereinbarung zur Durchsetzung der Amateurfunkordnung A: Kutzschebauch, Vizeadmiral; Dr Calov , Staatssekretär - Maßnahmen und Richtlinien zur Durchsetzung der Amateurfunkordnung vom 28. Februar 1986 für das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen, die Deutsche Post und die GST. T 5
agm_616 28.02.1986 Erfahrungsbericht über die Erprobung der nachrichtensportlichen Betätigung in den Nachrichtentruppen A: Generalleutnant Paduch - Darlegung der strukturellen Eckpfeiler der erfolgten Erprobung der nachrichtensportlichen Betätigung in den Nachrichtentruppen (Zusammenarbeit: NVA, Grenztruppen, GST). Präsentation der Erprobungsergebnisse und Vorschläge für weitere Schritte. Quelle: BstU Zentralarchiv. T 3
  NN   A: Paduch, Generalleutnant– Konzeption zur Förderung der nachrichtensportlichen Betätigung in den Nachrichtentruppen der NVA und den Grenztruppen der DDR. (Definition: Was ist Nachrichtensport? Infrastrukturelle Voraussetzungen, Maßnahmen und Arbeitsschritte zur Realisierung der Konzeption). Quelle: BstU Zentralarchiv. T 13
  02.05.1986   A: Streletz, Generaloberst - Schreiben zur Übermittelung der Entwürfe der für die Einführung des Nachrichtensports in der NVA und den Grenztruppen der DDR vorgesehen militärischen Bestimmungen, sowie des „Erfahrungsberichts über die Erprobung der nachrichtensportlichen Betätigung in den Nachrichtentruppen Adressat: Generalleutnant Geisler. Quelle: BstU Zentralarchiv. T 1
  09.06.1986   A: Zukunft, Generalmajor - Stellungnahme zu den Entwürfen für die Einführung des Nachrichtensports in der NVA und in den Grenzgruppen der DDR (Genehmigung). Quelle: BstU Zentralarchiv. T 1
bdl/dok_001248 07.12.1967 Geheime Verschlußsache MfS 008 Nr. 420/67 – MfS Der Minister – Dienstantweisung Nr. 2/67 A: Mielke, Generaloberst – Organisierung der politisch-operativen Arbeit auf dem Gebiet des Post-, Fernmelde- und Funkwesens in der DDR – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 19
bdl/dok_002052 20.10.1950 Geheime Verschlußsache 15/50 MfS, Der Staatssekretär Dienstantweisung Nr. I/IV/50 A: Mielke, Staatssekretär – Amateurfunker (Verbot der Gründung eines Amateurfunk-Verbandes) – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 1
bdl/dok_002117 16.06.1956 Geheime Verschlußsache 15/50 MfS ,Stv. Des Ministers AZ: PA II/GVS/121/56 A: NN – Ergebnis der Durchführung des Lehrganges der HA II auf dem Sachgebiet Funk und die Durchführung der Dienstanweisung Nr. 3/56 in den Bezirksverwaltungen – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 6
  20.06.1956 MfS, Stv. Des Ministers AZ: PA II/GVS/119/56 A: NN, Oberst – Begleitschreiben dazu an Generalmajor Last – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 1
bdl/dok_002119 19.01.1956 Geheime Verschlußsache 186/56 – MfS, 1. Stv. Des Ministers – Dienstanweisung Nr. 3/56 A: Mielke, Generalleutnant – (Operative Maßnahmen gegen die von „westdeutschen und ausländischen Agentenzentralen“ eingesetzten „Agentenfunker“ – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 8
bdl/dok_002682 12.04.1957 MfS, Stv. Des Ministers, Anordnung Nr. 8/57 A: Walter, Generalmajor – Leistungsklassen für Funker – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 2
bdl/dok_004260 27.08.1968 Mfs, Der Minister – AZ: BdL/1045/68 A: Mielke, Generaloberst – Einsatz „Genesung“ (CSSR) – Quelle: BstU Archiv der Zentralstelle T 2
haIII_15031 20.07.1989 Mfs, HA III, Abt. 10 – AZ: III/Aleg/E-718(89 A: Schönherr, Major – Operative Hinweise zu bedeutsamen Erscheinungen und Tendenzen im Amateurfunk T 3
dresd_8070 21.05.1980 Deutsche Post, Bezirksdirektion (Dresden), Hauptabteilung I - Maßnahme A: Scherll, Oberstleutnant – Maßnahme bzw. Vorschläge zur Stillegung der Amateur- und Landfunkstellen im Bezirk Dresden – Quelle: BStU Archiv der Aussenstelle Dresden T 11
ha XX_6016 10.10.1989 o.A. Streng geheim – AZ: 080/Mg,20,01,SOT Information G/038933/08/10/98/C3 Schwarzsender im KW-Amateurfunkband (Hildburghausen und Bandenburg) – Quelle: BStU Archiv der Zentralstelle T 1
bdl/dok_1276 22.08.1977 Vertrauliche Verschlußsache, MfS BV Rostock, Der Leiter – AZ: 154/77 A: Mittag, Oberst – Politisch-operative Maßnahmen zur Funkabwehr – Quelle: BStU Rostock T 3
Registrier-Nr_32/7 26.04.1978 Vertrauliche Verschlußsache, MfS BV Cottbus , Stellvertreter Operativ - AZ: 40/78 A:NN – Arbeitshinweise und Informationsbedarf zur Weisung … über die politisch-operative Sicherung der Souveränität der DDR auf dem Gebiet des Funkwesens vom 14. Oktober 1977 VVS 173/77 – Quelle : BStU Cottbus T 3
BVSKme 42, Tgb.Nr. 6101 06.04.1989 AZ: ste-jh/772/89 A: Seifert, Generaloberst – Einschätzung des Standes und der Wirksamkeit der politisch-operativen Abwehrarbeit im Verantwortungsbereich – Quelle: BStU Karl-Marx-Stadt T 1
ha.III_o026-1269 20.06.1987 Vertrauliche Verschlußsache , AZ: VVS o026-1269/87 A: Männchen, Generalmajor – Konzeption zur politisch-operativen Sicherung des Amateurfunks als Bestandteil der einheitlichen und komplexen Funkwesens der DDR – Quelle: BfStU Berlin T 19

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

HP Hewlett Packard

Sponsor Hardware

HP Hewlett Packard