Findmittel 0-M


ap_2011

Audiopool 2011

06.11.

© Urheber


Dateiname Datum Inhalt Quelle Dauer
mg_ung_1 01.01. Das ungarische Mediengesetz wurde nicht über Nacht geboren. A: Volker Finthammer (mg_ung_1.doc) DLF Studio Brüssel 03:45
medstor 02.01. Liane Hansen and NPR's David Folkenflik über das beherrschende Medienthema 2010: die Medien. (mediastories.doc) NPR Weekend Edition Sunday 06:03
radiofuture 02.01. Rajan Datar chairs a discussion about the future of radio. With: Mark Selby, Nokia’s expert on mobile radio, Jim Egan, director of strategy and distribution at the BBC WS, James Cridland, self-professed “radio futurologist. BBCWS Over to You 17:15
tilos 03.01. Ungarn: Alternativer Radiosender Tilos im Visier der Medienkontrolleure. A: Stephan Oszváth (tilos.doc) ARD Wien 03:19
mg_ung_2 04.01. FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff zur EU-Ratspräsidentschaft. Er will die „Beseitigung pluralistischer Berichterstattung" in Ungarn nicht hinnehmen. A: Gabi Wuttke (mg_ung_2.doc) DRadio Kultur 06:10
wom_spor 07.01. Journalist On Challenges. Melissa Block talks with veteran sports journalist Andrea Kremer about being a sideline reporter and the culture of sexism in sports broadcasting. NPR All Things Considered 04:18
stasioton 09.01. Die letzten Monate der Stasi im Originalton - 169.000 Film-, Video- und Tondokumente lagern heute in den Archiven des ehemaligen DDR- Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), das im November 1989 zum "Amt für Nationale Sicherheit" (AfNS) mutierte. Teile des Telefonverkehrs zwischen Stasi-Dienststellen aus der ganzen DDR und der Zentrale in der Ost-Berliner Normannenstraße, Tonprotokolle des "Zentralen Operativstabs" (ZOS) und Mitschnitte von Führungsgesprächen über die eigene Zukunft. – A: Elke Kimmel und Marcus Heumann, Redaktion: Leslie Rosin –(Manus: stasioton.pdf) (DLF 2009) Wh SWR5 55:00
dang_journ 09.01. The challenges facing journalists when covering stories in dangerous situations. BBCWS Over to You 17:06
bibel 09.01. Rund 400 Jahre nach dem ersten Druck der King-James-Bibel hat BBC Radio 4 den ganzen Sonntag fast nur Lesungen aus der Bibel gesendet. Kirchenvertreter jubeln, Säkularisten kritisieren die Programmaktion scharf. A: Stephan Lochner ARD Pool 02:58
mg_ung_3 11.01. Hungarian Media Laws Embarrass European Allies. A: Eric Westervelt (mg_ung_3.doc) NPR All Things Considered 04:25
hombach 11.01. Der Chef der WAZ-Mediengruppe, Bodo Hombach, zeigt sich besorgt über die Medienpolitik in Ungarn und anderen Staaten Südosteuropas. A: Dieter Kassel (hombach.doc) DRadio Kultur 10:15
mg_ung_4 12.01. Kultur und Zensur – Ungarns neues Mediengesetz. Ein Gespräch mit Karl Pfeiffer, Mitarbeiter der Budapester Wochenzeitung „Hetek“. Mod: Ehinger WDR 5 Scala 11:31
carl_watt 13.01 Voice of Russia, Moscow Mailbag. Tribute to announcer Carl Watt, on air since 1959. A: Juri Adamow RUVR 20:18
mg_ung_5 14.01. EU-Ungarn: Der Kampf gegen die Medienzensur. A: Barbara Herbst, Mod: Cornelia Krebs. Ö1 Europa-Journal 07:37
radio3 14.01. Radio to go. Hörfunk und Internet wachsen zusammen. WDR 5 Scala 12:44
dradio_geb 18.01. DRadio Wissen feiert Geburtstag: Interview mit Ralf Müller Schmid, stellvertretender Leiter DRadio Wissen. A: Gerwald Herter (dradio_geb.doc) DLF Information 05:37
kachelmann 18.01. Der Kachelmann-Prozess und die Medien. A: Brigitte Baetz (kachelmann.doc) DLF Hintergrund 18:09
sarrazzin 18.01. Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Bundesbanker, verritt die These, dass Mosleme „andere Gene“ haben u.a. in seinem Bestseller „Deutschland schafft sich selber ab“. In kurzem Englisch verteidigt er seine Ansichten bei „World have yoursay“. Mod: Frank Aklin (sarrazin.doc) BBCWS 53:00
hitmusso 19.01. 19. Januar 1941: Das Treffen von Hitler und Mussolini auf dem Berghof. Der "Duce" befiehlt - ohne Absprache mit Hitler - den Angriff gegen Griechenland - ein militärisches Desaster. Mussolini braucht dringend deutsche Waffenhilfe. Hitler zitiert ihn zu sich und macht ihm klar, wer von ihnen in Zukunft die Befehle gibt. A: Marko Rösseler NDR Info Zeitzeichen 15:02
mg_ung_6 19.01. Volker Finthammer berichtet über die Reaktionen auf Viktor Orbáns Auftritt im EU-Parlament. Ungarns Mediengesetz schlägt hohe Wellen. OT: Viktor Orbán, Martin Schulz, Daniel Cohn-Bendit, Werner Langen (mg_ung_6.doc) DLR Aktuell 04:25
mn_demokratie 19.01. Freie Worte - freies Leben? Über das Verhältnis von Medien und Demokratie. Gestaltung: Tanja Malle (medien_demokratie.mp3) Ö1 SNS 57:37
tunis_tv 20.01. Tunesien: Aufatmen beim Staats-TV nach dem Umsturz. A: Lucien Giordani (tunis_staatstv.doc) Ö1 MJ 03:28
tuerkei 20.01 Der Sultan, die Sklavin und die Zensur. Die Medienbehörde läuft Sturm gegen eine zu freizügige TV-Serie des privat-kommerzellen Show-TV.- A/Spr: Susanne Güsten Ö1 Europa-journal 08:40
prag_hörfor 25.01. Radio Prag Umstellung auf Internet und Satellit. Bei Radio Prag nähern wir uns der letzten Sendung auf Kurzwelle. Was dies an Änderungen in der Programmstruktur mit sich bringt. Radio-Prag-Chefredakteur Gerald Schubert im Interview fürs Hörerforum. A: Till Janzer (prag_hörerforum.pdf) Radio Prag Hörerforum 09:59
bbc_cuts 26.01. Peter Horrocks leads a live session for all BBC Global news staff on BBCWS cuts. 00:34 – discussion; 00:57 - details BBC WS interne Schaltung 81:10
radiotest 27.01. Radio-Test für das zweite Halbjahr 2010 bestätigt die ORF-Radios als klare Marktführer. A: Monika Feldner-Zimmermann Ö1 MJ 02:04
fede 28.01. Fernsehdirektor von Berlusconis Gnaden. Ermittlungen gegen Berlusconi - Teil 4: Emilio Fede: TV-Mann und Berlusconifreund. A: Kirstin Hausen (fede.doc) DLF Europa heute 05:06
al_dschas_1 29.01. Laut, unerschrocken: Der arabische Nachrichtenkanal "Al-Jazeera" in Zeiten der Umbrüche. A: Carsten Kühntopp (al_dschasira_1.doc) DLF Eine Welt 05:04
al_dschas_2 30.01. Ägyptische Regierung legt Al Dschasira still. A: Cornelia Wegerhoff SR 01:17
al_dschas_3 30.01 Wie Al Dschasira die Mächtigen nervt. A: Carsten Kühntopp ARD-Hörfunkstudio Amman 03:20
al_dschas_4 31.01. Al-Jazeera's Profile Continues To Rise In U.S. A: Michele Norris und David Folkenflik (al_dschasira_4.doc) NPR All Things Considered 05:13
cerny 31.01. Kurzwelle ade: František Černý blickt zurück. Unser Reiseführer ist František Černý, in den sechziger Jahren Leiter der Deutschen Redaktion von Radio Prag, nach 1989 tschechoslowakischer und dann tschechischer Botschafter in Deutschland. A: Gerald Schubert (czerny.pdf) Radio Prag Schauplatz 07:58
kw_ade 31.01. Letzter Sendetag Kurzwelle Prag Abschied: „Für uns ein Anlass, Sie auch ein letztes Mal auf einer Meterband-Frequenz in die fast 75-jährige Kurzwellen-Geschichte von Radio Prag mitzunehmen.“ A: Lothar Martin (kw_ade.pdf) Radio Prag Tagesecho 04:45
prag_kw 31.01. Radio Prag zum letzten mal auf KW Radio Prag 29:00
prag_deutsch 01.02. Schema Internet deutsches Programm von Radio Prag. A: Till Janzer (prag_deutsch.pdf) Radio Prag Tagesecho 02:13
pannen11 03.02. Pannensammlung 2011: Wetteransage (Ö1 MIJ 03.02), „Ein Rucksack, der ein Damoklesschwert ist“ Maria Fekter (Ö1 ABJ 28.04), Es ist jetzt acht Uhr – Sonja Watzka irrt sich in der Uhrzeit (Ö1 MJ 17.10), Es ist jetzt sechs Uhr – Sibylle Norden irrt sich in der Uhrzeit (Ö1 MJ 19.11) Div. xx:xx
mediennutzung 03.02. Die Mediennutzung junger Menschen. Diskussion im RadioKulturhaus. A: Wolfgang Popp (mediennutzung.doc) Ö1 Kultur aktuell 03:46
ägypten 03.02. Versäumnisse in der Ägypten-Berichterstattung: Kai Gniffke, der Chefredakteur von ARD aktuell, hat eingeräumt, dass die Frage der Menschenrechte in der Ägypten-Berichterstattung in der Vergangenheit zu kurz gekommen ist. (ägypten.doc) DLRK Ortszeit: Interview 05:12
sport 08.02. "Worüber berichtet wird, wenn über Sport berichtet wird". Studiogast: Matthias Marschik, Mod: Rainer Rosenberg. (sport.doc) Ö1 Von Tag zu Tag 35:01
mg_ung_7 10.02. Mediengesetz: Ungarn muss EU antworten. Bleibt Gesetz, droht EU-Verfahren. A: Barbara Herbst (mg_ung_7.doc) Ö1 MJ 02:56
rvatikan 12.02. Die Eröffnung von "Radio Vatikan" am 12. Februar 1931. Die himmlische Welle aus Rom trägt in 47 Sprachen die Botschaft des Papstes in die Welt. A: Kirstin Hausen WDR 2 Stichtag 04:30
jeopardy 16.02. IBM: Mensch gegen Computer. In der USA fesselt die älteste Quizshow des Fernsehens mit dem drei Tage langen Intelligenzwettstreit zwischen dem IBM Supercomputer Watson und einen menschlichen Kandidaten. Mod: Hubert Arnim-Ellissen, A: Tim Cupal Ö1 MIJ 04:08
mg_ung_8 17.02. Ungarn ändert nach Aufforderung der EU das Mediengesetz. A: Ernst Gelegs Ö1 MJ 02:30
show 17.02. Die Show ist aus. Thomas Gottschalk verabschiedet sich von „Wetten, dass…?“ - ein gutes Stück Deutschland hat Sendeschluss. A: Florian Illies Die Zeit audio 8/2011 10:35
malle_1 17.02. Rohschnitt Interview Tanja Malle mit Dr. Hans-Ulrich Wagner, Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland EA 35:30
malle_2 17.02. Rohschnitt Interview Tanja Malle mit Dr. Jürgen Grimm, ,Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft Wien EA 96:40
el_gawhary 20.02. Der in Kairo lebende Korrespondent Karim El Gawhary hat tagelang für den ORF über die Revolution in Ägypten berichtet. Wie er selbst die Ereignisse erlebt hat, erzählt er in der "Nahaufnahme" mit Werner Fetz. (el_gawhary.doc) Radio Niederösterreich Nahaufnahme 33:32
östr_journ 24.02. Journalisten des Jahres 2010. ORF hat beste Redaktion. A: Arnold Schnötzinger (östr_journ.doc) Ö1 MJ 02:51
oejc_aegypten 23.02. Die Rolle der Medien in der Revolution in Ägypten. Diskussionsveranstaltung des Österreichischen Journalisten Clubs mit Kirstin Jankowski, Korrespondentin der Tageszeitung „Kurier“ in Kairo und Mitarbeiterin von INTERNATIONAL, Fritz Edlinger, Generalsekretär der Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen und als Diskussionsleiter: Fred Turnheim, Präsident Österreichischer Journalisten Club. (oejc_aegypten.doc) EA WH 90:02
zeitzeugen 24.02. Menschen mit Geschichten. Über die schwierige Rolle von Zeitzeugen in den Medien. A: Tanja Malle (zeitzeugen.doc) Ö1 DIM 23:34
dusen_79 26.02 Van Dusens größter Fall (Folge 79) - Die Lange Nacht einer Radiolegende. A: Michael Koser und Sylvia Rauer. (DLF, Wiederholung aus dem Jahre 1999) DLF Lange Nacht 77:26
dusen_coll 26.02 Der Fall van Dusen. Eine O-Ton-Collage von Sylvia Rauer und Clarisse Cassais. (DLF, Wiederholung aus dem Jahre 1999) (dusen_coll.doc) DLF Lange Nacht 51:29
radio_tobruk 27.02. In Libya, Radio Tobruk Issues Rallying Cry. A: Jason Beaubien (radio_tobruk.doc) NPR All Things Considered 03:23
stasibaender 28.02. 28.000 Bänder Tonmaterial lagern in der Stasi-Unterlagenbehörde und veranschaulichen die Praktiken des DDR-Geheimdienstes. Maximilian Schönherr hat eine Auswahl an Tondokumenten zusammengestellt und spricht mit Gábor Paál über die spannenden Funde. (stasibaender.doc, Manuskript: stasibaender.pdf) SWR2 Archivradio-Gespräch 29:08
krise 03.03. Nachrichten vom Krieg. Wie Krisenreporter berichten. Mit welchen Schwierigkeiten Journalisten bei der Kriegsberichterstattung kämpfen. In ihrem Buch „Die Vorkämpfer haben Stephan Weichert und Leif Kramp 17 einschlägige Experten dazu befragt. DLF Studiozeit 13:30
funding 03.03. Funding Battle Puts Public Radio, TV On The Defense. A: David Folkenflik (funding.doc) NPR All Things Considered 04:46
hist_ereignisse 04.03. „Und damit zurück nach Hamburg“. Die mediale Wahrnehmung welthistorischer Ereignisse. A: Reinhard Mohr DLRK Ortszeit: Politisches Feuilleton 03:57
wort 05.03. Die lange Nacht der historischen Reden - Es gilt das gesprochene Wort. O-T: Peter H. Ditko, Kaiser Wilhelm II (1888), Philip Scheidemann (1919), Joseph Goebbels (1943), Otto Grotewohl, Konrad Adenauer, Kurt Schumacher, Joschka Fischer, Lily Toner-Erk, Elisabeth Selbert (1949), Marie Schlei (1971), Waltraud Schoppe, Angela Merkel, Thomas Steg, Walter Kolb (1949), Walter Ulbricht (1961), Erich Mende, Wolfgang Schäuble, Richard von Weizsäcker (1985), Roman Herzog (1997), Gerhard Schröder (2003). A: Paul Stänner (wort.doc) DLF Lange Nacht 154:30
rfeelib 07.03. „The Voice of Free Libya“, first Anti-Gadaffi radio station, Bengazi. Mod: Matthew Bannister, O-T: “Achmed Ali” BBCWS 07:00
schill_bbc 09.03. Vivian Schiller, CEO of National Public Radio, NPR, ousted. Mod: Paul Adams, O-T: Vivian Schiller, Elizabeth Shepherd (NPR Ombusperson) (schiller.doc) (Videopool 2011: schill.avi) BBCWS News Hour 07:15
schill_npr1 09.03. Vivian Schiller, CEO of National Pubic Radio, NPR, ousted. Mod: Paul Adams, Mod: David Folkenflick (schiller.doc) (Videopool 2011: schill.avi) NPR 03:30
schill_npr2 09.03. Vivian Schiller, CEO of National Pubic Radio, NPR, ousted. Mod: David Folkenflick, O-T: Dave Edwards, Chairman od the Board; Vivian Schiller; Susan Steinberg, Senior Correspondent (schiller.doc) (Videopool 2011: schill.avi) NPR All Things Considered 04:20
hilflosigkeit. 14.03. Die Hilflosigkeit der Medien. Risikoforscher: Journalisten sollten zugeben, dass die Fakten aus Japan widersprüchlich sind. Jörg Bergmann im Gespräch mit Jan-Christoph Kitzler (hilflosigkeit.doc) DRadio Kultur Ortszeit 06:03
supporting_npr 14.03. Liking And Supporting NPR Are Different Issues. A: Michel Martin (supporting_npr.doc) NPR 04:00
atom 15.03. NHK Tokio, der Auslandsdienst des japanischen Rundfunks, live-Stream (E) zur Reaktor-Katastrophe in Fukoshima NHK Internet 16:00
lybien 19.03. Auf 6.877 (gejammt) warnt die Koalition der Einsatzkräfte libysche Seeleute in Arabisch und Französisch: "Marins lybiens, quittez votre mission immédiatement, laissez votre équipement et retournez chez vous dans vos familles. Le gouvernement de la Lybie, suivant la résolution des Nations Unies, a à répondre des difficultés dans votre pays. Pour votre propre bien, quittez votre bateau immédiatement et ne restez pas plus longtemps à bord!" ("Lybische Seeleute, verlassen Sie sofort Ihr Schiff, verlassen Sie Ihren Posten und kehren Sie heim zu Ihren Familien. Die libysche Regierung hat jetzt laut der UNO-Resolution für die Schwierigkeiten in Ihrem Land zu verantworten. Zu Ihrem eigenen Wohl verlassen Sie Ihr Schiff sofort, bleiben Sie nicht länger an Bord!") – lybien_1 vom 19.03. lybien_2 und lybien_3 10.401 am 11.03. mit Namensnennung Gaddafi, lybien_4 vom 18.07.   00:55
quellen 21.03. Fernsehen und Internet als Partner: Wie können Journalisten angesichts von Atomkatastrophe und Krieg gegen Gaddafi berichten, was wirklich passiert? Welche Quellen sind zuverlässig? Darüber wurde in Mainz engagiert diskutiert. A: Ludger Fittkau (quellen.doc) DLRK Fazit 04:43
reiz 22.03. Reizüberflutung: Wir leben in tumultuarischen Zeiten: Eingebunden in komplexe Spielwiesen wie Facebook und Youtube, überschüttet von allerlei Bilder- und Nachrichtenfluten, Risiko- und Katastrophenmeldungen - wem ist es da zu verübeln, wenn ihm die Sinne versagen? A: Burkhard Müller-Ullrich (reiz.doc) DLF Kultur heute 02:38
bbc_russianservice 24.03. BBC Russian Service: After 65 years on air the BBC Russian language service will make its last broadcast. Gabriel Gatehouse takes you back to the final days of the Soviet Union. BBC WS Witness 09:10
defunding 24.03. Defunding Public Media: Disaster Or Opportunity? Supporters of public broadcasting say zeroing out federal funding would mean lights out for hundreds of local radio and TV stations. But critics say it would give stations a chance to reinvent themselves. A: Jim Zarolli (defunding.doc) NPR All Things Considered 06:13
kriegkunst 25.03. Die Medien haben sich im 20. Jahrhundert ebenso weiterentwickelt wie die Waffen. Eine Ausstellung der Mathildenhöhe in Darmstadt zeigt die verborgene Verbindung von Krieg und Kunst.: A: Burkhard Müller-Ullrich (kriegkunst.doc) DLF Kultur heute 04:25
al_dschas_5 26.03. Al Jazeera in NY A: Max Böhnel, Mod: Petra Schönbacher Ö1 MIJ 03:42
pädagogik 26.03. Keine Bildung ohne Medien: Wie keine andere Generation sind die Jugendlichen heute mit Medien ausgestattet. trotzdem gibt es Defizite hinsichtlich ihrer Medienkompetenz. Diskussion beim "Medienpädagogische Kongress" Berlin. A: Sarah Tschernigow (pädagoik.doc) DLF Pisaplus 01:43
mc_luhan_1 28.03. Sachbuch: "Marshall McLuhan. Eine Biographie" von Douglas Coupland (mc_luhan_1.doc) DLRK Kritik 06:17
hörspmusik 28.-31.03. Großes Kino für die Ohren: Komponieren für das Hörspiel. Am Anfang steht das geschriebene Wort. Doch Geräusche sind ebenso integrale Bestandteile wie eine dramaturgisch eingesetzte Musik. Interviewpartner: Götz Fritsch, Peter Kaizar, Otto Lechner, Wolfgang Mitterer, Max Nagl, Eberhard Petschinka und Peter Rosmanith. A: Nikolaus Scholz Ö1 Radiokolleg 56:31
40jb3 01.04. 40 Jahre Bayern 3. Ehemalige Moderatoren erinnern sich. O-T: Markus Othmer, Thomas Gottschalk, Waldemar Hartmann, Roman Roell, Wolfgang Aigner, Sabine Sauer, Jürgen Herrmann, Fritz Egner, Jim Sampson, Günther Jauch, Thomas Meyerhöfer (40jb3.doc) BR/B3 56:00
wrabetz_1 05.04. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz gibt seine erneute Kandidatur für die ORF-Wahl im August bekannt (wrabetz_1.doc) EA ORF 48:27
mg_ung_9 05.04. Vier Monate neues Mediengesetz in Ungarn. A: Andreas Meyer-Feist (mg_ung_9.doc) DLRK Weltzeit 04:01
frz_journ 05.04. "Presseunfreiheit" in Frankreich unter Präsident Sarkozy. A: Margit Hillmann (frz_journ.doc) DLRK Weltzeit 15:02
nhk 07.04. Erbebenberichterstattung beim japanischen Sender NHK. A: Silke Ballweg (nhk.doc) DLF Die verwundete Nation 06:36
benghazi_2 11.04. Radio Free Libya / Live (MW 675 kHz / Benghasi - arabisch), 19:00. Abruptes Ende BenghaziRadio 10:58
14j_freakr 12.04. Jubiläumssendung 14 Jahre Freak-Radio. Ehemalige Mitarbeiter von Freak-Radio erzählen spannende und unterhaltsame Anekdoten von damals. Mit Bernhard Hruska, Kornelia Götzinger und Gerhard Wagner, Mod: Christoph Dirnbacher (14j_freakr.doc) Freak-Radio 20:12
palabra 14.04. Nicaragua: Radio-Sender für Frauenrechte. In Nicaragua in Zentralamerika thematisiert der Radiosender "Palabra de mujer" häusliche Gewalt gegen Frauen. Unterstützt wird der Sender von der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. Tipps kommen dabei von einer Hexe. A: Maria Harmer Ö1 Religion aktuell 01:59
rfe_60j_1 14.04. CZ-Kultur grenzenlos - Radio Freies Europa feiert 60 Jahre – große Konferenz in München. A: Markéta Kachlíková (rfe_60j_1.pdf) Radio Prag Aviso 09:01
libyen_2 15.04. PsychOp-Aussendung von einem Commando Solo-Flugzeug, Warnung an Seeleute „Securité. This is a NATO aircraft….“ (10.405) E/A - hier nur E EA 01:30
radiobotschaft 15.04. Ein katholischer Radiosender sendete während des jahrelangen Bürgerkriegs Botschaften in den Dschungel um Kindersoldaten zur Rückkehr aufzurufen. A: David Kriegleder Ö1 Praxis 12:06
bonanza 17.04. Die Bonanza-Story – eine der beiebtesten US-TV-Serien. A: Dieter Koch, O-T: Reinhold Brandes, Synchron-Drehbuch-Schreiber. (EA: RIAS, 23.05.1969) (bonanza.doc) DLRK Aus den Archiven 55:00
morse 27.04. Geburtstag des Erfinders Samuel Morse, 27. April 1791. A: Ralph Erdenberger WDR 2 Stichtag 04:34
morse_lang 27.04. Geburtstag des Erfinders Samuel Morse: Am 27. April 1791 wurde ein Mann geboren, der als der Vater der elektrischen Telgrafie gilt. Der US-Amerikaner Samuel Morse. Sein Alphabet aus Punkten und Strichen revolutionierte die Kommunikation wie zuletzt das Internet. Auch wenn seine berühmten Töne im digitalen Zeitalter fast vergessen sind. A: Ralph Erdenberger. Langfassung NDR Info Stichtag 13:45
arte 30.04. 30. April 1991: Der Europäische Kulturkanal ARTE wird gegründet. ARTE soll das Verständnis und die Annäherung der Völker in Europa fördern, so steht es im Gründungsvertrag. Doch offensichtlich hören und sehen die Völker lieber andere Fernsehsignale. Mit 1% Marktanteil in Deutschland und 3-4% in Frankreich gilt der Sender als Spartenkanal der Bildungselite. A: Katrin Brand NDR Info Zeitzeichen 14:54
benghazi_2 30.04. Radio Free Libya / Live (MW 675 kHz / Benghasi - arabisch), 19:00. Abruptes Ende BenghaziRadio 69:57
pressefreiheit 03.05. Internationaler Tag der Pressefreiheit: Zur Situation in Österreich - der Schutz des Redaktionsgeheimnis. A: Stefan Kappacher (pressefreiheit.doc) Ö1 MIJ 03:31
archiv_1 03.05. Fernsehen für die Zeitgeschichte-Forschung: Der ORF stellt all seine seit 1955 archivierten Fernsehsendungen an einer Außenstelle am Institut zur Verfügung: rund 5,5 Millionen Datensätze von etwa einer halben Millionen Sendestunden. (archiv.pdf) Ö1 Wissen aktuell 00:28
archiv_2 03.05. Pressekonferenz zur Eröffnung der ORF-TV-Archiv-Außenstelle am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien mit Univ.-Prof. Dr. Georg Winckler, Rektor der Universität Wien, und ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. (archiv.pdf) EA ORF 34:47
rfe_60j_2 04.05. „Etwas für die Freiheit unseres Volkes tun“ – 60 Jahre Radio Freies Europa. A: Till Janzer (rfe_60j_2.pdf) Radio Prag Tagesecho 04:24
multimedial 04.05. ORF-Perspektiven: Kommt der multimediale Newsroom? Mit Fritz Dittlbacher, Gerald Heidegger, Christiana Jankovics, Stefan Ströbitzer, Fritz Wendl und Konrad Mitschka (Diskussionsleitung). (multimedial.pdf) EA ORF 125:37
fernsehgarten 06.05. Ein Vierteljahrhundert TV-Kult vom Lerchenberg! Der ZDF-Fernsehgarten feiert 25jähriges Jubiläum! (fernsehgarten.doc) OTS 01:16
zdf_kultur 07.05. Ungeborgene Schätze als Wunde des öffentlich-rechtlichen Fernsehens: Aus dem Theaterkanal wird "ZDF Kultur". A: Dietrich Leder (zdf_kultur.doc) DLF Kultur heute 03:37
lateinamerika 07.05. Wer kontrolliert wen? Die Rolle von Politik und Medien in Lateinamerika. A: Peter B. Schumann (lateinamerika.doc) DLF Hintergrund 18:00
wetter_20j 11.05. 20 Jahre Radio-Wetterredaktion: Kompetenzzentrum in Ton und Text. A: Rainer Schultheis (wetter_20j.doc) Ö1 MIJ 04:39
disable_radio 13.05. Meet the rather funny learning disabled hosts of the Shut Up and Listen radio show. Presented by Kiruna Stamell and Rob Crossan. BBC Ouch! Talk Show (Nr. 69) 31:41
dallidalli 13.05. 13. Mai 1971: Die erste ZDF-Sendung "Dalli Dalli" wird ausgestrahlt. Acht prominente Kandidaten, eine Jury, Schnellzeichner Oskar und Moderator Hans Rosenthal: Das war "Dalli Dalli", eine der beliebtesten ZDF-Fernsehshows der 1970er Jahre. Einmal im Monat unterhielt sie die Zuschauer 90 Minuten lang. Bis 1986 sendete das ZDF 153 Ausgaben von "Dalli Dalli". Dann erkrankte Hans Rosenthal an Krebs. Nach seinem Tod 1987 wurde die Sendung eingestellt. A: Ariane Hoffmann NDR Info Zeitzeichen 14:57
piraten 14.05 Piratensender und Privatsender in Österreich. O-T: Radio Widerstand, Das andere Radio, Sisters in Voice, Radio Audiomax, Kiss FM (GB), Radio Rücktritt, Radio Sprint, Radio Kontaktlinse, Radio Eisbär. A: Martina Frühwirt Ö1 Diagonal 10:41
bbc_panne_140511 14.05 BBC Panne BBC 00:43
geschmiert 15.05. A bisserl geschmiert - Korruption in Österreich. „Von kleinen Gefälligkeiten“ der „Freunderlwirtschaft“ bis zum handfesten Millionenbetrug: In Österreich macht Korruption immer wieder Schlagzeilen. Politik und Geschäft gelten als eng verquickt, Schmiergelder, Postenschacher und das „Anfüttern“ von Mandatsträgern scheinen alltäglich. Der volkswirtschaftliche Schaden wird auf 26 Milliarden Euro geschätzt. Immer wieder verlaufen Verfahren im Sande. (Pressetext DLF). A: Tom Schimmeck DLF Gesichter Europas 56:28
stasi 17.05. Bei der Stasi am Telefon mitlauschen. Ein Hörspiel, das man per Handy abrufen kann, macht die DDR in Tondokumenten lebendig. Daniel Wetzel im Gespräch mit Frank Meyer (stasi.doc) DRadio Thema 10:31
arab_spring 23.05. Reporting On Arab Spring Can Be A Dangerous Job. As protest, revolution and civil war swept North Africa and the Middle East, NPR foreign correspondent Lourdes Garcia-Navarro and NPR senior producer JJ Sutherland traveled to Cairo, Tripoli and Benghazi to report the story. It's been an important, though dangerous, assignment for many journalists. (arab_spring.doc) NPR Talk of the Nation 30:17
hochnerpreis_1 24.05. Hochner-Preis an Klaus Webhofer. Elfriede Hammerl erhielt Vorhofer-Preis. A: Beate Tomassovits (hochnerpreis_1.doc) Ö1 MJ 02:18
hochnerpreis_2 24.05. Reden bei der Verleihung der Journalistenauszeichnung (Robert Hochner-Preis und Kurt Vorhofer-Preis): Bundespräsident Heinz Fischer (bis 11:21), Franz C. Bauer (bis 24:51), Paul Vecse (bis 30:17), Klaus Webhofer (bis 38:05) und Elfriede Hammerl EA ORF 51:47
identität 25.05. ORF-Perspektiven: Wie vermitteln wir österreichische Identität? Mit Andreas Bönte, Bernhard Natschläger, Walter Schneeberger, Ina Zwerger und Klaus Unterberger (Diskussionsleitung). (identität.pdf) EA ORF xx:xx
joplin 25.05. Joplin Radio Station Aids Tornado Survivors. Radio has been a lifeline for residents of southern Missouri and northern Oklahoma during this week's tornado strikes. Listeners tune in to KZRG in Joplin, Mo., to get valuable information. NPR Morning Edition 00:50
warcorr 27.05. War Correspondents - From Telegram to Twitter. A major exhibition at the Imperial War Museum, London. Mod: Kirsty Lang. Int: Amanda Mason, Curator; Jean Hood, author; Robert Fox, Defence Correspondent, London Evening Standard; Lindsay Hilsum, Radio 4 News; John D. McHugh, photojournalist; Rosie Garthwaite, producer for Al Jazeera English and author of “How To Avoid Being Killed In A War Zone”. How the role of a war correspondent has been helped and hindered by the technology availabe, the nature of the conflict, and the interest from those back home. Prod: Ekene Akalawu. BBC R4 30:00
bettermann 28.05. Seit fast zehn Jahren leitet Erik Bettermann die Deutsche Welle. Geboren im Mai 1944 im sächsischen Lindenthal bei Leipzig, im Westen, im Rheinland wächst er auf. Nach dem Abitur studiert er Philosophie, Pädagogik und Sozialpädagogik in Köln und Bonn. Ab 1968 geht er in die Öffentlichkeitsarbeit, betreut als PR-Mann eine Gemeinde in Nordrhein-Westfalen und danach die Deutsche Gesellschaft für internationalen Jugendaustausch in Köln. Von 1971 bis 1982 ist er für den Deutschen Bundesjugendring aktiv, zuletzt als Hauptgeschäftsführer. 1974 tritt er in die SPD ein und übernimmt als stellvertretender Geschäftsführer der Bundes-SPD bis hin zum Staatsrat in der Bremer Landespolitik unterschiedliche Aufgaben. „ (DW) Mod: Hajo Schumacher. Ton von TV-Serie „Typisch Deutsch“ TV im Videopool DW 26:10
orfpubval 30.05. Pressekonferenz „Wert über Gebühr – Die ORF-Public-Value Leistungsbilanz 2010/11. „Im Gegensatz zu kommerziellen Medien stehen beim ORF nicht Geschäftsmodelle und Gewinnerwartungen im Mittelpunkt, sondernder Anspruch, gemeinwohlorientierte Medienarbeit zu leisten. Den Gebührenauftrag umfassend und glaubwürdig zu legitimieren, den individuellen und gesellschaftlichen Wert und Nutzen des ORF deutlichzu machen, ist Sinn von "Wert über Gebühr", dem jährlichen "Public-Value-Bericht" des ORF.“ Mod: Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor; Dr. Klaus Unterberger, Leiter des Public-Value-Kompetenzzentrums des ORF. O-T: Michael Kerbler, Ö1 "Im Gespräch", zum Wesen journalistischer Gespräche; Katharina Schenk, Cheflektorin Fernsehfilm, zum "TV-Stereotyp", dem Öffentlich-Rechtlichen am Fiktionalen; Wolfgang Wagner, "ZiB", zu öffentlich-rechtlicher Information; Fritz Wendl, Vorsitzender des Redakteursausschusses, zu Medienfreiheit und dem Unterschied zwischen kommerzieller und öffentlich-rechtlicher Berichterstattung; Ina Zwerger, Ö1 "Radiokolleg", zur Orientierungs- und Bildungsfunktion im Hörfunk. (30.05.2011,ORF KulturCafe) EA ORF 45:37
nachtquartier#1 01.06. Erste Ausgabe von Nachtquartier. Radio hören statt schlafen gehen? "Ö1 bietet eine neue Sendung zum Zuhören und Mitreden - ein Nachtquartier mit Wort und Musik. Ein Gast, ein/e Moderator/in und die Anrufe des Publikums. Ö1 zum Mitreden und Mitdenken: Geschichten, Erlebnisse und Erfahrungen von Hörer/innen und Gästen." (ORF Pressetext) Gast und Thema der ersten Sendung: Julie Monaco, bildende Künstlerin: "Über Nacht und Meer, im Bild und im Leben". Mod: Rainer Rosenberger (nachtquartier#1.doc) ORF Ö1 51:51
sonntag#1 05.06. Café Sonntag. 1. Folge der Ö1-Morgenleiste 09:00-10:00. Mod: Mercedes Echerer. linkext. Link (ff Abwechselnd mit Oliver Baierhttp://oliverbaier.at/ ). Gast: Burgschauspieler Klaus Maria Brandauer. linkext. Link (Über die Rolle des Theaters in der Zeit. Ist Theater wirklich nicht mehr - wie Brecht meinte - "ein Unternehmen, das Abendunterhaltung verkauft"? Über seine kindlichen Anfänge als Hamlet...) O-Ton: Fritz Kortner linkext. Link interpretiert Bertold Brechts Text "An die Nachgeborenen".- Fritz Grünbaum, linkext. Link Solo: Wie man "Die Räuber" kürzen könnte. - Knuth + Tucek. (d.s. Nicole Knuth und Olga Tucek linkext. Link Salzburger Stier 2011) Satier-Song Ausländerdünkel – Glosse Günther "Gunkl" Paal, Kabarettist linkext. Link Mercedes Echerer begleitet Sie abwechselnd mit Oliver Baier durch den Sonntagvormittag. – Prod.: Michael Kerbler linkext. Link ORF Ö1 55:00
waldheim 08.06. Vor 25. Jahren wurde Kurt Waldheim zum österr. Bundeskanzler gewählt. A: Otto Langels. (Manus: waldheim.doc) DLF Kalenderblatt 04:50
barada 14.06. Barada TV - Syrian YouTube TV. A: Deborah Amos. O-T: siehe Manus (barada.doc) NPR All things considered 04:20
ulbricht 15.06. Walter Ulbricht vor 50 Jahren: “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.” A: Sylvia Konradt (Manus: ulbricht.doc) DLF Kalenderblatt 05:00
shuttle 16.06. Last mission of Space Shuttle. “Atlantis” to be launched on schedule 8 July. O-T: Start 1. Test flight of a Shuttle, “Columbia”, 12.04.1981; and interview with “Atlantis” Commander Chris Fergusson, Int.: Roger Hearing. – The World Today BBC WS 06:00
welle1 01.06. Welle 1 Graz, 106.4 - Sendestart 00:00 (nur Jingle) - Das in Salzburg und Linz schon laufende Jugendradio Welle 1 von Stephan Prähauser kommt in Graz statt Arabella Rock Radio EA 00:30
swr_morsen 21.06 Morsen: In Zeiten von Internet und Handy ist Morsen überholt. Nicht einmal mehr im Seefunk wird noch gemorst. Eingesetzt wird der Morsecode aber noch im Amateurfunk, als sogenannter Funksport oder auch Schnelltelegrafie. Was verbirgt sich hinter dieser Sportart, wer funkt noch im Zeitalter des WWW und was bedeutete die Erfindung der kabellosen Telegrafie für die Menschen Ende des 19. Jahrhunderts?“ (SWR2) A/Mod: Julia Spyker. (Manus: morsen.pdf) SWR2 Wissen 25:00
bbc_arct 21.06. Antarctic Midwinter Special Broadcast. “Produced and presented for an audience of just 43 - the brave and hardy scientists and technical staff who keep the Antarctic bases of the British Antarctic Survey running through the long, cold darkness of the polar winter - the Antarctic specials are possibly the World Service's most unusual broadcasts. Once a year, on 21 June, in the dark days of the southern winter, staff at the four Antarctic bases - Rothera, Halley, King Edward Point and Bird Island - cluster round their short-wave radios to hear the BBC present half an hour of music requests and special messages from their loved ones back home.” (BBCWS) Mod: Martiin Redfern, Prod: Esme Richardson - SINGLE DAY June 21 operation to CIRAF zones 69,70,71,72,73,74, 2130-2200 UTC , via Ascension Atlantic Relay: 5.950,7.295, 7.360, 9.850 BBCWS 29:45
sportpionierinnen 23.06. Archivradiogespräch: Pionierinnen. Frauen und Fußball - das war lange Zeit ein Kampf gegen Verbote, weibliche Klischees und männliche Vorurteile. Und dass es vielen Pionierinnen im Sport so ging, zeigen Tondokumente aus der Vergangenheit, präsentiert von Miriam Mörtl und Gabor Paal. (sportpionierinnen.doc) SWR2 Archivradio-Gespräch 56:47 (fehlt)
charlie 29.06. Sie haben es lange geschafft, im Dunkeln zu bleiben, die Musiker jener geheimnisvollen Big Band, die sich "Charlie and his Orchestra" nannte. Sie spielte im offiziellen Auftrag Swing, der in Nazi-Deutschland nur als "schräge Musik" gespielt werden durfte. Denn Augen und Ohren der Öffentlichkeit verborgen, nahmen damals schon bekannte Musiker wie Lutz Templin, Willy Berking und Freddy Brocksieper mit dem Sänger Karl Schwedler und weiteren europäischen Elite-Musikern in schallgedämpften Studios beliebte amerikanische Hits auf - und mischten nationalsozialistische Propaganda-Texte in englischer Sprache dazu, häufig in Anbindung an das aktuelle Kriegsgeschehen. Ziel war, mit dieser heiklen Mischung über Rundfunksendungen die Bevölkerung im sog. Feindesland zu infiltrieren. Als Texter fungierten Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes, des Reichspropaganda-Ministeriums und der englischsprachigen Sendungen verschiedener deutsche Kurzwellensender. ”A: Mechthild Müser, Regie: Margot Litten, mit Sabine Kastius, Peter Weiß und Andreas Wimberger, Ton: Roland Böhm, Produktion: BR/RB 2006. (40 Aufnahmen im Allgemeinen Audioarchiv!) DLRadio Kultur Feature 58:35
medienqualität 05.07. ORF Dialogforum: Europäische Medienqualität der Zukunft. Mit Klaus Unterberger, Ingrid Deltenre, Paul Lendvai und Alexander Wrabetz. (medienqualität.pdf) EA ORF 100:07
mg_ung_10 12.07. Personeller Kahlschlag im ungarischen Staatsrundfunk. A: Jörg Paas (mg_ung_10.doc) ARD-Hörfunkstudio Wien 03:10
mc_luhan_2 18.-21.07. Die Magie der Medien - McLuhans Botschaft. A: Gestaltung: Ina Zwerger und Armin Medosch (Manus: mc_luhan.doc) (Info: mc_luhan_2.doc) Ö1 Radiokolleg 94:34
murdoch_1 18.07. Murdoch, "the Dirty Digger" - Medienjournalist Steffen Grimberg über die Macht der britischen Presse. A: Joachim Scholl (murdoch_1.doc) DRadio Kultur Fazit 08:17
murdoch_2 19.07. Die Nähe zwischen Labour und Murdoch: Blairs Verbindungen zur News Corporation. A: Marcus Erbe (murdoch_2.doc) DLF Europa heute 03:58
medienmacht 20.07. Britischer EU-Politiker Graham Watson beklagt Verflechtungen von Medien- und Wirtschaftsmacht in mehreren Ländern. A: André Hatting (medienmacht.doc) DRadio Kultur Ortszeit: Interview 07:58
murdoch_3 20.07. Wissenschaftler Frank Esser über den Auftritt des Medienmoguls Rupert Murdoch vor dem britischen Parlamentsausschuss. A: Peter Kapern (murdoch_3.doc) DLF Interview 07:43
murdoch_4 20.07. Cameron in der Defensive: Britischer Premier hat nichts gegen Filz unternommen. A: Martin Alioth (murdoch_4.doc) DLF Kommentar 02:50
mc_luhan_3 21.07. Zum 100. Geburtstag von Marshall McLuhan A: Angela Gutzeit DLF 19:20
bbc 21.07. "Zustimmung auf Rekordhöhen" – Tim Weber, Abteilungsleiter der BBC glaubt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk vom Medienskandal profitieren wird. A: Gabi Wuttke (bbc.doc) DRadio Kultur Ortszeit: Interview 07:53
murdoch_5 24.07. Ruport Murdoch, the early years: Rupert Murdoch's career in the media began in the Australian town of Adelaide in the early 1950s. From there, he went on to build one of the largest media empires in the world. BBC WS Witness 08:54
vonzahn 26.07. Zeitzeichen: Peter von Zahn , Todestag. - Im Zweiten Weltkrieg Offizier in der Propagandakompanie der Wehrmacht. Nach dem Krieg Redakteur bei Radio Hamburg, das noch 1945 in den Nordwestdeutschen Rundfunk umgewandelt wurde. Als Studioleiter in Düsseldorf betreute er die Sendung "Von Rhein und Ruhr".Ständige Konflikte mit Generaldirektor Adolf Grimme wegen zu provokanter Aussagen führten von Zahn 1951 ins Ausland. Er war der erste deutsche Radiokorrespondent in Amerika nach dem Krieg. Ab 1955 wurde er auch fürs Fernsehen tätig. Sein prägnanter Sprachstil mit einer eigenwilligen Betonung zeichneten ihn aus. Insgesamt verfasste Peter von Zahn rund 3000 Hörfunkbeiträge und 1000 Fernsehfilme.- A: Ariane Hoffmann. Red: Ronald Feisel WDR5 Zeitzeichen 14:10
kriegsreporter 26.07. Gefährliche Kriegsberichterstattung - Zum Tod von Egon Scotland vor 20 Jahren. Am 26. Juli 1991 starb Egon Scotland. Er war einer der ersten von 45 Journalisten, die während des Balkankrieges getötet wurden. Der Fall Scotland war eine Zäsur: Seit dem Balkankrieg werden Journalisten weltweit immer öfter zur Zielscheibe in Kriegen. A: Karl Hoffmann. (kriegsreporter.doc) DLF Europa heute 04:29
islamkritik 27.07. Islamkritik ist salonfähig geworden". Medienpädagogin kritisiert islamfeindliche Elemente in den Medien. Sabine Schiffer im Gespräch mit Jasper Barenberg. (islamkritik.doc) DLF Interview 09:24
rdays 27.07. „Radio Days. Tonspur einer Nachkriegskindheit”. A: Detlef Berentzen. Funkerzählung. Der Junge wusste nicht, wer genau in diesem hölzernen Radio saß, auf alle Fälle hatte die Stimme nur ein Auge, das leuchtete grün und magisch. Um diese Stimme versammelten sich Abend für Abend die Erwachsenen, tranken dazu Bier oder Schnaps. Der Junge aber bekam seine Brause, stützte den Kopf zwischen die Hände, hörte sich fort, weit fort, und wollte am liebsten nicht zurückkommen. Detlef Berentzen erzählt in seinen "Radio Days" die Nachkriegskindheit eines Unerhörten. SWR2 Leben 25:51
usamedien 05.08. USA: Profit statt Erkenntnis. Der aufgeheizte Medienmarkt im Murdoch-Land. A: Ralph Sina (Transkription: usamedien.doc) DLF 15:15
mg_ung_11 05.08. Was Ungarn hören oder lesen dürfen, bestimmt die Zentrale. Budapester Journalist Karoly Vörös kritisiert neues Mediengesetz. A: Gerwald Herter (Transkription: mg_ung_11.doc) DLF Interview 06:26
griechenland 09.08. Wenn deutsche Medien gegen Hellas hetzen. Buchautor Eberhard Rondholz kritisiert Griechen-Klischee. A: Britta Bürger (Transkription: griechenland.doc) DLF Radiofeuilleton: Thema 11:03
wrabetz_2 09.08. PK Dr. Alexander Wrabetz zu seiner Wiederwahl. Mit dabei Stiftungsratsvorsitzende Brigitte Kulovits-Rupp EA ORF 33:15
wrabetz_3 09.08. ORF-Wahl: Wrabetz wiedergewählt. 29 Stimmen für alten, neuen General. A: Eva Haslinger (wrabetz_3.doc) Ö1 AJ 01:32
wrabetz_4 10.08. Wrabetz: "Unabhängig durch breite Zustimmung". Generaldirektor über die Zukunft des ORF. A: Monika Feldner-Zimmermann (wrabetz_4.doc) Ö1 MJ7 03:31
wrabetz_5 11.08. Strache drängt Steger zum Rücktritt wegen Wrabetz' Wahl im ORF-Stiftungsrat. A: Monika Feldner-Zimmermann (wrabetz_5.doc) Ö1 MIJ 02:30
goon 15.08. The goons: It is 60 years since the Goon show was launched on BBC radio. BBC WS Witness 08:59
brf_belgien 19.08. Ausschnitt über BRF aus: Zwischen Tagesschau und Königreich. Eine lange Nacht über Belgien und seine deutschsprachige Gemeinschaft.. A: Eduard Hoffmann, Jürgen Nenzda DLRK 05:50
ukraine 21.08. Hörerbriefkasten nach Schließung KW Radio Ukraine International 36:35
lybien_5 23.08. "Fernsehen ist sehr schlecht in der Analyse". TV-Journalist Akhsam Suliman bezweifelt Aussagekraft vieler Filme und Bilder aus Libyen. A: Britta Bürger DLRK Radiofeuilleton Thema 11:26
lybien_6 25.08. "Al Arabiya"-Journalist Anis Abul-Ella: NATO soll Rebellen unterstützen. Der NATO-Eingriff kann in Libyen auch negativ aufgefasst werden. A: Friedbert Meurer DLRK DLF Interview 07:45
lybien_7 26.08. Journalisten in Kugelwesten: Korrespondenten in Krisengebieten. Sie geben dem Krieg eine Stimme und ein Gesicht. Korrespondenten berichten aus Krisengebieten, erzählen von Menschen und ihren Schicksalen. Doch immer häufiger geraten die Korrespondenten selbst ins Visier der Kriegsparteien, sagt Martin Durm, der viele Jahre unter anderem aus Libyen berichtet hat. DLF Information am Morgen 06:06
edxc 29.08. Annual meeting of European DX Council takes place in Bulgaria. Interview with Tibor Szilagyi, EDXC Secretary General. A: Rossitsa Petcova (edxc.doc) Radio Sofia 19:32
dabplus_1 01.09. Digitalradio im Aufwind: Der DAB+-Standard sorgt für besseren Klang und Empfang. A: Banse (dapblus_1.doc) DLF Wirtschaft am Mittag 03:06
analog_tv 01.09. Analoges Satellitenfernsehen wird 2012 abgeschaltet. A: Jan Rähm (analog_tv.doc) DLF Marktplatz 03:29
journalismusstudium 01.09. Hamburg Media School baut Journalismusstudium um. A: Verena Herb (journalismusstudium.doc) DLF Campus 04:00
voa 03.09. Voice Of America's Role In Internet Age: Host Scott Simon speaks with David Ensor, who took over directorship of Voice of America last month. (voa.doc) NPR Weekend Edition Saturday 04:43
informanten 03.09. "Wer Informanten gefährdet, gefährdet den Beruf": Hans Leyendecker über den Schutz des Informanten und die Zukunft des Journalismus im Wikileaks-Zeitalter. A: Jürgen Zurheide (informanten.doc) DLF Interview 04:32
prager_frühling 04.09. Der "Prager Frühling" im Spiegel des Programms von RIAS und Deutschlandfunk. A: Uwe Setzke DLRK Aus den Archiven 56:31
müller 05.09. Der Journalist André Müller interviewte berühmte Zeitgenossen für Zeitungen und Zeitschriften wie "Spiegel", "Stern", "Zeit" oder "Weltwoche". Seine Interviews sind Inszenierungen und Schaukämpfe. So mancher Star flüchtete vor seinen Fragen. Nun sind etliche der Gespräche in Buchform erschienen. A: Pieke Biermann (müller.doc) DLRK Kritik 06:52
bilder 07.09. 9/11 als Medienspektakel - Die Macht der Bilder - Die Verfügbarkeit der Bilder. A: Dorothee Frank und Wolfgang Popp (bilder.doc) Ö1 Kulturjournal 20:57
bad_news 07.09. "Krisen führen zu einer höheren Mediennutzung" – Medienpsychologe Marcus Pindur: Schlechte Nachrichten werden aufmerksamer verfolgt. A: Werner Wirth (mediennutzung_2.doc) DLRK Ortzszeit: Interview 05:38
dt_radiopreis 08.09. "Herausragende Leistungen im Medium Radio": In Hamburg wurde der Deutsche Radiopreis 2011 verliehen. Mit einer großen Gala ist am Donnerstagabend in Hamburg der Deutsche Radiopreis 2011 verliehen worden. Neben Preisen für den besten Moderator und die beste Reportage gab es auch Sonderpreise für Fußballreporter Manni Breuckmann und den Sänger Herbert Grönemeyer. DLRK Fazit am Abend 03:41
911_eu_1 09.09. Medienkonferenz Nine Eleven & Europe - Pressefreiheit und Sicherheitspolitik zehn Jahre danach: Eröffnungsrede Freimut Duve. (911_eu.pdf) EA 33:42
911_eu_2 09.09. Medienkonferenz Nine Eleven & Europe - Pressefreiheit und Sicherheitspolitik zehn Jahre danach: Gesprächsrunde mit Ian C. Kelly, Dunja Mijatovic, Eva Nowotny, Gerhard Sabthil und Rubina Möhringer (Moderation). (911_eu.pdf) EA 54:15
911_eu_3 09.09. Medienkonferenz Nine Eleven & Europe - Pressefreiheit und Sicherheitspolitik zehn Jahre danach: Gesprächsrunde mit Karim El-Gawhary, David Banisar, Tibor Kovács, Yamen Akdeniz und Andy Kaltenbrunner (Moderation). Zusammenfassung der Tagung von Katharine Srikakis. (911_eu.pdf) EA 67:32
richard_engel 09.09. Richard Engel: Covering War For A Decade: NBC News chief foreign correspondent Richard Engel details what it's like to report from some of the more dangerous war zones on the planet. He also discusses his recent dispatches from Egypt and Libya, where he was subject to tear gas attacks and artillery fire. A: Terry Gross (richard_engel.doc) NPR Fresh Air from WHYY 31:20
dabplus_2 12.09. Jeder hört, was er will: Neues Feature für Digitalradio DAB+ soll Sportübertragung verbessern. A: Gerd Pasch (daplus_2.doc) DLF Forschung aktuell 03:37
orf_direktoren 15.09. ORF-Direktoren vom Stiftungsrat gewählt. O-T: Karl Amon, Kathrin Zechner und Alexander Wrabetz A: Stefan Kappacher (orf_dirketoren) Ö1 AJ 02:22
presseregeln 20.09. Hugh Grant setzt sich für striktere Presseregeln in Großbritannien ein. Liberaldemokraten wollen Lehren aus Abhörskandal der "News of the World" ziehen. A: Jochen Spengler (presseregeln.doc) DLF Europa heute 03:54
ispa_01 22.09. Internet Summit Austria 2011: TV & Internet - Ist Internet das bessere Fernsehen? Die neue Freiheit der Konsumenten. Keynote-Sprecher Betram Gugel EA 48:05
ispa_02 22.09. Internet Summit Austria 2011: TV & Internet –Podiumsdiskussion mit Christian Eder (ORF), Kurt Einzinger (Netvisual), Bertram Gugel (gugelproductions), Hermann Hellwagner (Universität Klagenfurt), Jens Redmer (Google), Gerald Reitmayr (Samsung) und Andreas Wildberger (Moderator) EA 97:11
netherlands 26.09. 60 Jahre Radio Niederlande Worldwide: Maarten Stultjens, Gert-Jan Wijma Interview mit Bert Steinkamp (bei RN seit 1957). Holländisch Radio Netherlands 61:29
dt_rundfunk_1 30.09 Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (1): Gründerzeit. A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_1.doc) SWR2 Wissen 27:28
80jrvatican 29.09. 80 Jahre Vatikan Radio. Messe zelebriert von Staatssekertär Kardinal Tarcisio Bertone. Mit Ansprache Papst Benedikt XVI 880jrvatican.doc) R Vatikan 03:07
blokadniki 30.09. Leningrader Blokadniki 70 Jahre danach - 900 Tage Hunger. Die Blockade gehört zu den größten Verbrechen der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Überlebende, die sogenannten Blokadniki, berichten. Anna Salomonowna beispielsweise lag Monate erschöpft vom Hunger im Bett und sagt, dass sie nur durch das Radio überlebt hätte. A: Christine Hamel (blokadniki.doc) BR 2 Nahaufnahme 27:33
knell_1 03.10. NPR Turns To Public Television For New Leader. A: David Folkenflik (knell_1.doc) NPR Morning Edition 04:16
npr_funding 04.10. NPR's New Chief Gary Knell Faces Tough Choices On Funding. A: David Folkenflik (npr_funding.doc) NPR Morning Edition 03:41
syrien 04.10. Reporting From Homs Without Syria's Knowledge: British journalist James Longman managed to spend two weeks in Syria on his own accord and without the Syrian government's knowledge. He attended protests by the opposition movement and spoke to army defectors about their decision to leave. Melissa Block talks to him about his experience. (syrien.doc) NPR All Things Considered 04:24
rathkolb 06.10. Vortrag Univ.-Prof. Mag. DDr. Oliver Rathkolb, Vorstand der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Zeitgeschichte über die fremdsprachigen Sendungen von Rot-Weiss-Rot (Ungarisch, Tschechisch und Serbokroatisch). Näheres zu RWR siehe Audiopool - Historische Bestände Sendegruppen / Österreichischer Rundfunk / ORF EA 23:11
rfe_ungarn 06.10. Podiumsdiskussion Radio Free Europe und die ungarischen Sendungen: Csaba Skultéty (Márton Ambrus) und Barna Büky (János Vadász), ehemalige Mitarbeiter der ungarischen Sendung des RFE. Das Podiumsgespräch wird mit originalen Tondokumenten begleitet. (rfe_ungarn.doc) EA 57:57
dt_rundfunk_2 07.10 Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (2): Gleichschaltung. A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_2.doc) SWR2 Wissen 27:19
jobs 07.10. Steve Jobs, co-founder and longtime CEO of Apple Inc., passed away this week at the age of 56. Technology writer Steven Levy, author of the book Insanely Great remembers the life and contributions of the technology titan, from pioneering personal computers to the iPhone. A: Ira Flatow (jobs.doc) NPR Talk of the Nation 18:31
politkowskaja 07.10. Suche nach den Hintermännern - Vor fünf Jahren wurde die Journalistin Anna Politkowskaja erschossen. A: Robert Baag (politkowskaja.doc) DRadio aktuell 04:29
medien_island 07.10. Island - "Insel der Medienfreiheit": "Die Bewegung" - so heißt die Partei, die aus der isländischen Bürgerbewegung hervorgegangen ist, 2009 die alte Regierung zu Fall gebracht hat und die jetzt die nördliche Insel zum Land der Medienfreiheit machen will. Ganz vorn mit dabei: die Künstlerin und Menschenrechtlerin Birgitta Jonsdottir. Sie ist auch die Sprecherin für das neue isländische Mediengesetz. Ein Interview. Mod: Christian Fillitz, A: Kristina Pfoser (medien_island.doc) Ö1 Kulturjournal 06:24
bbc_cuts 07.10. Discussing the BBC’s cuts: Listeners to BBC Radio Stoke and the Professor of Media and Politics at Staffordshire University, Mick Temple, discuss the BBC's cuts announced on Thursday. The corporation is aiming to make savings of 20% by 2017, and changes to programming and staffing have been proposed. BBC Radio Stoke 81:48
newsgesch 08.10. Passé - Das Newsgeschäft in Momentaufnahmen - Am 7.10.2009 unternahmen die Autoren den Versuch, den Puls der Zeit einzufangen. Agenturen, Reporter, Medien, Rezipienten. Was wird zur Meldung, was fällt hintenrüber? Und was passiert, wenn nichts passiert. A/R: Stella Luncke, Josef Maria Schäfers DLR Kultur Feature 52:00
kuba_internet 10.10. Abgeschnitten vom Internet: Kuba hat keinen Anschluss an die digitale Welt. A: Martin Polansky (kuba_internet.doc) DLRK Weltzeit 03:50
korrespondenten 11.10. Korrespondententagung 2011: Diskussion mit Christian Wehrschütz (Belgrad), Peter Fritz (Berlin), Cornelia Primusch (Brüssel), Ernst Gelegs (Budapest), Christian Schüller (Istanbul), Karim El-Gawhary (Kairo), Bettina Madlener (London), Josef Manola (Madrid), Susanne Scholl (Moskau), Eva Twaroch (Paris), Jörg Winter (Peking), Esther-Marie Merz (Südamerika), Ben Segenreich (Tel Aviv), Joana Radzyner (Warschau), Hanno Settele (Washington), Mathilde Schwabeneder (Rom), Carola Schneider (Zürich), moderiert von Roland Adrowitzer. (Programm: korrespondententagung.pdf) EA ORF 179:10
npr_ombudsman 11.10. NPR's new ombudsman, Edward Schumacher-Matos, has spent more than 30 years reporting and editing for some of the nation's most prestigious news outlets. He joins NPR's Neal Conan to talk about what it means to be a journalist and the role journalism plays in a democracy. A: Neal Conan (npr_ombudsman.doc) NPR Talk of the Nation 13:30
tagesschau_app 12.10. Grundversorgung oder Marktverzerrung: Die Öffentlich-Rechtlichen im Visier der Privatmedien. A: Brigitte Baetz (tagesschau_app.doc) DLF Hintergrund 18:24
erdogan_medien 13.10. Kritische Journalisten nicht erwünscht - Medien unter Druck der türkischen Regierungspartei AKP. A: Gunnar Köhne (erdogan_medien.doc) DLF Europa heute 04:36
occupy_wallstreet_1 13.10. Tracking The Media's Eye On Occupy Wall Street: At first, the complaint from the left was that news organizations had ignored the movement. But as they swung their gaze, journalists weren't quite sure how to characterize what they saw. Lacking easy labels, Occupy Wall Street proved difficult for the media to categorize — and to cover. A: David Folkenflik (occupy_wallstreet_1.doc) NPR All Things Considered 04:25
intouch_50j 13.10. In Touch's 50th Birthday: The 50th Birthday Party audience in the Radio Theatre get their chance to question the guests. What's it really like being a character in a Soap ? How's the programme catering for a younger audience ? But will it be Alright on the Night ? Denis Norden hopes so. Plus more music from Mali duo Amadou and Mariam. In Touch ist ein Programm für Blinde Menschen. BBC 4 In Touch 18:15
dt_rundfunk_3 14.10. Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (3): Auferstanden aus den Ruinen. A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_3.doc) SWR2 Wissen 27:26
korrespondenten_2 17.10. "ORF weltweit" (aus der Veranstaltung vom 11. Oktober im RadioKulturhaus): Die Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten des ORF treffen zu ihrer jährlichen Tagung in Wien zusammen und geben einen Überblick zur Lage in ihren Entsendungsgebieten. Die 25 Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten des ORF sind täglich zu Gast in Österreichs Wohnzimmern. Sie berichten - zum Teil unter erheblichem persönlichem Risiko - von Revolutionen, Kriegen und Aufständen. Unter der Leitung von Korrespondentenchef Roland Adrowitzer diskutieren sie über aktuelle Entwicklungen und Zukunftsaussichten. Ö1 Passagen 53:43
kittler_1 18.10. Nachruf auf den Wissenschaftler Friedrich Kittler: Friedrich Kittler war einer der bedeutendsten und umstrittensten deutschen Kulturtheoretiker. Er verstarb im Alter von 68 Jahren in Berlin. Er habe es verstanden, die Literaturwissenschaften in die Medientheorie zu überführen, sagt Peter Weibel, Direktor des Zentrums für Kunst und Medientechnik (ZKM). DLR Kultur Radiofeuilleton 05:22
kittler_2 18.10. Peter Berz über den verstorbenen Medientheoretiker Friedrich Kittler (kittler_friedrich_2.doc) DLR Kultur Fazit 08:12
occupy_wallstreet_2 19.10. The Informal Media Team Behind Occupy Wall Street. A: Nina Porzucki (occupy_wallstreet_2.doc) NPR All Things Considered 04:53
tunesien 19.10. Tunesiens Medienlandschaft verändert sich rasant. A: Alexander Göbel (tunesien.doc) DLR Kultur Weltzeit 04:01
orban_murdoch_1 orban_murdoch_2 20.10. ORF-Dialogforum Von Orbán bis Murdoch. Was bleibt von der Pressefreiheit in Europa? Diskussion mit Nicola Frank ( European Broadcasting Union), Steven Hewlett (BBC), Anthony Mills, (International Press Institute), Márton Nehéz-Posony, (Medienrechtsexperte Ungarn) und Bernhard Odehnal (Tagesanzeiger, Schweiz). Diskussionsleitung Klaus Unterberger (ORF). (orban_murdoch.doc). Hinweis: Videoaufzeichnung der ORF Veranstaltung ebenfalls archiviert, siehe vp_2011 EA ORF 98:00
ausländerprogramme 21.10. 21. Oktober 1961: Der Beginn der Ausländerprogramme im deutschen Hörfunk. Sie waren "per un pezzo di pane", für ein Stück Brot, gekommen. Junge Männer aus dem Süden Italiens trieb die Armut über die Alpen. Als Gastarbeiter waren sie im Wirtschaftswunder-Deutschland willkommen. Dass sie aber als Menschen gekommen waren, die hier leben, sich verlieben oder auch nur etwas essen wollten, was ihnen schmeckte, damit hatte niemand gerechnet. Umso wichtiger wurde für sie eine italienische Insel im Radio: eine halbe Stunde Programm in italienischer Sprache, die sowohl über Italien als auch über ihre Probleme in Deutschland berichtete. A: Irene Dänzer-Vanotti WDR Zeitzeichen 14:30
dt_rundfunk_4 21.10. Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (4): Geburtsstunden. A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_4.doc, Manuskript: dt_rundfunk_4.pdf) SWR2 Wissen 27:32
old_time_radio 23.10. Old-Time Radio Fans Sign Off. A: Scott Gurian (old_time_radio.doc) NPR Weekend Edition Sunday 02:59
korrespondenten_3 25.10. Loren Jenkins covered Cairo as Hosni Mubarak took power in 1981. Three decades later, he guided NPR's Arab Spring coverage. After 15 years as NPR's senior foreign editor, Jenkins is stepping down. He reflects on his career and the evolution of foreign journalism. A: Neal Conan (korrespondenten_3.doc) NPR Talk of the Nation 30:18
orf_publikumsrat 27.10. Verfassungsgerichtshof hebt Gesetzesbestimmungen zur Wahl des ORF-Publikumsrates teilweise auf. A: Florian Katzinger Ö1 AJ 01:14
dt_rundfunk_5 28.10. Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (5): Wem gehört der Rundfunk? A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_5.doc) SWR2 Wissen 27:26
dwsoff_dw.mp2 29.10. Abschiedssendung der Deutschen Welle; Einstellung der KW in deutscher Sprache nach 60 Jahren. 6075 kHz via Rampisham, England (letzte Ausstrahlung von dort überhaupt). Vollsendung in Studioqualität (dw.pdf) DW 51:18
dwsoff_ramp 29.10. Abschiedssendung der Deutschen Welle; Einstellung der KW in deutscher Sprache nach 60 Jahren, 6075 kHz via Rampisham, Off-air-Mitschnitt: Um 21.59:10 UTC Switch-off des Senders mitten in einem Telefonintervew (Hr. Huber, CSU) - Danach Interferenz von Nebenkanälen: Radio Marumby in Portugiesisch, China in Chinesisch, V OA Botswana in English mit Time Pips um 2200 UTC) (dw.pdf) EA 03:06
dwsoof_sines 29.10. Abschiedssendung der Deutschen Welle; Einstellung der KW in deutscher Sprache nach 60 Jahren, 11865 kHz via Sines, Portugal 22:00-23:00 UTC: Sines Switch-off um 23.00:03 UTC (dw.pdf) EA 02:32
dwsong 1993? „40 Jahre Deutsche Welle, The Voice of Germany“ (Lied) EA 03:40
prix_europa 31.10. Der Prix Europa - der wichtigste europäische Medienpreis - wurde am Wochenende in Berlin zum 25. Mal vergeben. Der Preis für das beste Radiofeature ging an eine Ö1-Produktion: "Die Herrinnen. Szenen einer Zweckgemeinschaft." Wie besondere Qualität im Radio entsteht – am Beispiel von „Die Herrinnen. Szenen einer Zweckgemeinschaft.“ A: Christina Höfferer (prix_europa.doc) Ö1 Kulturjournal 04:46
al_dschas_6 01.11. Stimme des arabischen Frühlings - TV-Sender Al Dschasira feiert 15-jähriges Jubiläum. A: Ludger Fittkau (al_dschasira_6.doc) DRadio aktuell 03:58
witness 02.11. Its 75 years since the BBC launched the first ever regular Television service anywhere in the world. Singer Helen McKay took part in trial broadcasts ahead of the official launch. A: John Trenouth (witness.doc) BBC WS Witness 08:57
dt_rundfunk_6 04.11. Tonspuren – eine deutsche Rundfunkgeschichte (6): Wege zur Einheit. A: Wolfgang Bauernfeind (dt_rundfunk_6.doc, Manuskript: dt_rundfunk_6.pdf) SWR2 Wissen 26:52
maxwell_1 04.11. It's twenty years since the newspaper baron Robert Maxwell disappeared from his yacht. BBC WS Witness 09:00
maxwell_2 05.11. The Rise and Fall of Robert Maxwell. A: Steve Hewlett (maxwell_2.doc) BBC 4 Archive Hour 57:00
prälat_preis 08.11. Prälat Leopold Ungar-Journalistenpreis: Anerkennungspreis für die Ö1 Wirtschaftsredakteurinnen Nadja Hahn und Barbara Krommer. A: Peter Babutzky (prälat_preis.doc) Ö1 MIJ 02:08
migranten_medien 08.11. Migranten machen Meinung: Zuwanderer in österreichischen Medien. A: Elisa Vass (migranten_medien.doc) Ö1 Journal Panorama 29:51
murdoch_james_1 10.11. James Murdoch To Testify Again On Hacking Scandal: Rupert Murdoch's son James has been called back to testify before a Parliamentary committee in London. He faces questions over his previous testimony about the phone-hacking and police bribery scandal involving a defunct News Corp. publication. A: Renee Montagne und David Folkenflik (murdoch_james_1.doc) NPR Morning Edition 03:52
murdoch_james_2 10.11. Murdoch Son Grilled Over Phone-Hacking Scandal: A steady drip of revelations in the News Corp. phone-hacking scandal has called into question James Murdoch's testimony before a parliamentary committee in July. Murdoch has been asked back to clarify the discrepancies. A: David Folkenflik (murdoch_james_2.doc) NPR All Things Considered 04:31
hf_geschichte 10.11. Die Geschichte des Hörfunks in Deutschland in Originaltönen. (hf_geschichte.doc) SWR2 - Archivradiogespräch 54:42
stimme_ddr 15.11. Ein eigener Radiosender für einen souveränen Staat: Vor 40 Jahren nahm die "Stimme der DDR" den Betrieb auf. A: Sylvia Conradt (stimme_ddr.doc) DLF Kalenderblatt 04:28
orf_gebühren 16.11. ORF erhöht Gebühren. A: Florian Katzinger (orf_gebühren.pdf) Ö1 ABJ 01:49
50cent 17.11. Hörspiel hören für 50 Cent? Medienvertrieb morgen. Podiumsgespräch ARD-Hörspieltage Karlsruhe - Ulrike Langer (Fachjournalistin digitale Medien), Bernd Schmidt (Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH), Hermann Bohlen (freier Hörspielautor und –produzent), Margarete Koch (SWR Media Services). Mod: Jörg Wagner (rbb Medienmagazin) (50cent.doc) MDR Figaro Diskurs 60:00
schwarzinnen 17.11. ORF-Perspektiven: Schwarze, /-innen und Myanmar. Korrekte und zuverlässige Berichterstattung ist ORF-Auftrag. Doch: wie sagt, schreibt und bebildert man dann richtig? Heißt es Schwarzer oder doch anders? Ist es öffentlich-rechtlich, durchgehend zu gendern? Ist die Ethnie in der Berichterstattung - Stichwort "rumänische Diebsbande" - relevante Information? Und wie ist das mit Eigennamen - zum Beispiel Burma/Myanmar oder Pressburg/Bratislava? Eine interne Debatte am Vorabend des Medientags von Radio Afrika im ORF-Zentrum mit Brigitte Handlos (FI1), Gilda Horvath (HD), Christian Körber (ORF.at), Silvana Meixner (FI9), Alexis Neuberg (Radio Afrika), Sebastian Prokopp (Ö3) und Konrad Mitschka (Moderation, Public-Value-Kompetenzzentrum). ORF EA 95:36
abhörskandal 21.11. Slowakei: Aufregung um Abhörskandal – Militärgeheimdienst bespitzelte Journalisten. A: Karin Koller (abhörskandal.doc) ABJ 01:06
ente 22.11. Die entfesselte Ente oder: Die Verteidigung der Pressefreiheit in Frankreich –- Italienische Zustände im Geburtsland der Pressefreiheit? Bei Einbrüchen in Redaktionen und Wohnungen wurden stets Laptops, CDs und Festplatten entwendet. "Zufällig" recherchierten alle betroffenen Journalisten zum Bestechungsskandal um die L'Oréal-Erbin Bettencourt. Auf Rang 44 stufte Reporter ohne Grenzen Frankreich ein - hinter Namibia und Papua-Neuguinea. Der amtierende Präsident mag keine kritischen Journalisten; wichtige Posten in den Medien besetzte er mit guten Freunden. Die satirische Wochenzeitung Le Canard Enchainé enthüllte schon 2010, dass der Geheimdienst gezielt auf störende Journalisten angesetzt werde. A: Ruth Jung DLF Feature 38:42
ruvr_1 bis ruvr_5 23.11. Hörertreffen der Stimme Russlands – Zusammenstellung des Treffens (Simultanübersetzung: Christine Helmberger und Andrea Herzog): 1. Einleitung (geschnitten), 2. Valentina Khosheva, Leiterin der deutschsprachigen Redaktion (geschnitten), 3. Nikolai Jolkin, Redakteur der Sendung „Spektrum“ (Rohfassung), 4. Natalia Pavlova, Redakteurin der Sendung „Land und Leute“ (Rohfassung) und 5. Diskussion (Rohfassung) EA WH 118:00
wickert 23.11. Volker Schaeffer im Gespräch mit Ulrich Wickert, dem ehemaligen Moderator der ARD-Tagesthemen (wickert.doc) WDR5 Tischgespräche 53:08
change_jour 24.11. What needs to change about the press? Kate McCann - Madeleine's mum - told the Leveson inquiry into media ethics that she felt 'violated' by the press. Her husband, Gerry, said 'something has to change'. So what needs to change about the British Press? 5live Breakfast Your Call spoke to Paul Connew, former deputy Editor of the News of the World & Former Conservative Minister David Mellor who was the victim of a barrage of hostile tabloid stories in the early 90s. BBC Radio 5 live 60:00
radio_christmas 24.11. On Commercial Radio, Christmas Is Coming Early: If it seems like you're hearing more Christmas music on the radio these days, it's not your imagination. More stations have been going all-Christmas — and they're doing it earlier than ever. A: Ben Bergman (radio_christmas.doc) NPR Morning Edition 02:43
flusser 25.11. Überleben im Gedächtnis der anderen: Zum 20. Todestag des Philosophen Vilém Flusser. A: Stefanie Oswalt (flusser.doc) DLF Aus der jüdischen Welt 05:53
racist_media 25.11. Racist History Of American News Media? A: Tony Cox und Joseph Torres (racist_media.doc) NPR Tell Me More 09:04
politjour 25.11. Auf den Hund gekommen. Vom Niedergang des politischen Journalismus. Diskussion: Tissy Bruns, Leitende Redakteurin, Tagesspiegel; Prof. Monika Grütters, CDU, Vors. des Bundestagsausschusses f. Kultur u. Medien; Prof. Margreth Lünenborg, Professorin für Journalistik, Freie Universität Berlin; Dr. Steffen Wenzel, Vorstandvorsitzender politik-digital.de. Mod: Christian Floto DLF Medienquartett 42:54
aj_15y 27.11. 15 years Al Jazeera. A: Tron Douglas. O-T: Donald Rumsfeld, Richard Sandbrook, Russia Today, CCTV News BBCWS The World Today 04:25
starjournalist 27.11. The News Tip: Beyond A Strong Brand: As more journalists are building up their personal brands, NPR's David Folkenflik cautions that the brand is only part of the equation. While having a star journalist can help a media organization, it can also create tension. (starjournalist.doc) NPR Weekend Edition Sunday 05:25
prager 27.11. Kaffee und Kuchen mit Sepp Prager: Der ehemalige Unterhaltungschef des ORF Landesstudios Kärnten Sepp Prager ist im 83. Lebensjahr in Klagenfurt gestorben. „Radio Kärnten“ bringt im Gedenken an Sepp Prager die schönsten Ausschnitte aus „Prominente spielen ihre Lieblingsmelodien“. (prager.pdf) ORF Radio Kärnten 59:43
aref 27.11. Vom Piratenfunk zum Privatradio. Gerd Klawitter im Gespräch mit Heiko Müller bei Radio AREF, 92.9, Nürnberg. Der HÖRZU Radio Guide, Anfänge des Privatradios in Deutschland, in Rheinland-Pfalz. DAB+. Piratensender der 70erjahre. R AREF 13:15
knell_2 01.12. NPR CEO Gary Knell's First Day At Work. A: Neil Connan (knell_2.doc) NPR Talk of the Nation 30:01
knitting 04.12. Knitting in Tripoli. BBC’s reporter Rana Jawad went underground at the outbreak of the Libyan revolution. An intimate story of her life – and reporting - during the war. BBCWS Your world 53:00
lizenz 12.12. Lizenz zum Dichten - Die amerikanische Radiolegende Norman Corwin – In den 40er-Jahren setzt Corwin auf ein anspruchsvolles Programm mit selbst verfassten Literatur- und Hörspielsendungen, lässt das Medium eigenständige Kunstformen hervorbringen. Die Niederlage der Nationalsozialisten zeichnet das Hörspiel "On a Note of Triumph", ausgestrahlt am Tag der Kapitulation, dem 8. Mai 1945 ausgestrahlt wird - eine Sternstunde des Rundfunks, ebenso 1947 ein Hörspiel gegen die antikommunistische Hetze der McCarthy-Ära. - A: Christian Blees. R: Philippe Bruehl. WDR/SWR 2010 Wh: DLF 53:50
mw_mühlacker 12.12. Der Mittelwellensender Mühlacker: 81 Jahre lebendige Rundfunkgeschichte. A: Jörg Hucklenbroich und Ralf Kröner (mw_mühlacker.doc) SWR2 Wissen 27:24
nachruf_kim 17.12. Stimme Koreas (Radio Pjöngjang), deutscher Dienst – Meldung über den Tod von Kim Jong Il im nordkoreanischen Fernsehen (Korean Central Television, KCTV) YouTube secure linkext. Link 14:03
jetlag 23.12. Der Ö1-Info/Musik-Mix führt heute in die Keller des Wiener Funkhauses: Hauptkontrollraum (HKR), Notbrunnen… Christian Scheib begleitet den Technischen Leiter Ing. Karl Petermichl Ö1 12:40
news_stories 25.12. The News Tip: Takeaways From 2011 (news_stories.doc) Weekend Edition Saturday 04:46
bush_house_1/2 25.-31.12. Goodbye, Bush House, Parts 12. – John Tulsa looks back at 70 years of the BBC World Service broadcasting from Bush House, Strand (bush_house.doc) BBCWS Your World je 25:00
soap 27.-29.12. Gesetz der Serie – Der Kult um neue TV-Formate. Das weltweite Erfolgs- und Kultphänomen der US-Serien, die Arbeitsprozesse der Erfinder, Autoren, Darsteller und Fans, Kulturtheoretiker, Philosophen, Wissenschafter und Künstler analysieren den Wandel von Erzählformen und Figuren in den Fernsehserien. - (O-T. u.a: Vince Gilligan ("Breaking Bad"), David Lynch ("Twin Peaks"), Todd Haynes ("Mildred Pierce") - A: Petra Erdmann, Mod: Ines Zwerger (Manus: soap.doc) Ö1 Radiokolleg 60:00
blyton 28.12. Enid Blyton and the BBC - The troubled relationship between the BBC and the best-selling children's author, Enid Blyton BBC World Service 09:03
press_tv 29.12. Press-TV, Iran’s soft power London-based satellite - Presenter: Linda Pressly, Producer: Lucy Proctor (press-tv.doc) BBC R4, Report 55:00
kohl 31.12. Kalendertblatt: ARD sendet 1986, vor 25 Jahren, versehentlich die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers Helmut Kohl aus dem Vorjahr. A: Rolf Wiggershaus (Manus: kohl.doc) DLF 04:55
deadliest 31.12. The Top 20 Deadliest Countries For Journalists. A: Joel Simon (deadlist.doc) NPR Weekend Edition Saturday 03:41
westfernsehen NN   NN 42:10

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Pressel

Sponsor Filing and Storage

Pressel