rq_wmm_2009

Radio Q - Was mit Medien

23.03.

rq_wmm_2009Radio Q, Medienpodcast vom Campusradio für Münster und Steinfurt. Wöchentlich, 2009-2012, Gestalter: Daniel Fiene und Herrn Pähler. Ab 18.10.2012 ► bei DRadio Wissen.Archivnummern: rq_wmm_2009_(Sendedatum)
© Radio Q


mp3-Datei Datum Inhalt Dauer
#161 18.01 1.) Daniel und Herr Pähler blicken auf den Montgomerys Verkauf der Berliner Zeitung. 2.) Die LeWeb 08 in Paris, auf Radiogewinnspiele mit der Beraterin Yvonne Malak 3.) Die Talfahrt des deutschen Schmuddelblattes. 40:07
#162 23.01 In dieser Woche wird gestreikt, gefeiert, gelobt und getadelt. 1.) Bei SAT.1 fällt eine Sendung wegen eines Mitarbeiterstreiks aus. Die Berliner-Kollegen protestierten gegen den Umzug nach Bayern. Das Frühstücksfernsehen muss für einen Tag von einem kleinen Team produziert werden. 2.) Daniel und Herr Pähler haben unterdessen zu einer kleinen Party wegen des Privat-TV-Jubiläums geladen. Mit dabei Frank Plasberg, Marc Bator, Peter Limbourg und Dieter Kronzucker. 3.) Auch auf der Party: Lars Kaufmann von Balcony TV. Wir stellen sein Projekt vor. 4.) Außerdem stellen Daniel und Herr Pähler fest, dass die Party gar nicht von ihnen war, sondern, dass in Wirklichkeit der Goldenen Prometheus ausgerichtet wurde. Deswegen blicken sie noch auf diese Veranstaltung, auf der Journalisten Journalisten loben. 5.) Abschließend gibt es einen Blick auf Obama und die US-Medien zu seiner Amtseinführung. 34:53
#163 01.02 1.) Daniel und Herr Pähler sehen ein turbulentes Jahr für das Lokalfernsehen und sprechen darüber mit Center TV Erfinder André Zalbertus. 2.) Die zwei Medienmagazinmacher haben außerdem TV-Helden gesehen und besprechen mit Moderator Jan Böhmermann das Feedback aus Print und Online. 3.) Jörg Wagner war in den USA bei der Inauguration und gewährt einen medialen Blick hinter die Obama-Kulissen. 4.) Sachsen will Ende 2014 das analoge Radio ausknipsen. 43:49
#164 06.02 1.) Daniel und Herr Pähler schauen auf die Diskussion zwischen freien und festen Journalisten bei medienlese.com und sprechen darüber mit dem Medienblogger Ole Reißmann. 2.) Außerdem gibt es einen ausführlichen Rückblick auf das Radiocamp 2009 in Hamburg. 3.) Michael Praetorius von Antenne Bayern erklärt, was Radio und Twitter gemeinsam haben. 4.) Twitter-Buch-Autorin Nicole Simon erklärt, wie Journalisten twittern sollten. 5.) Rainer Henze stellt seinen Audio 2.0-Dienst laut.fm vor. 6.) Felxi Debatin von 1000 Mikes erklärt als Organisator des Camps, wie er die Zukunft von Audio im Internet sieht. 44:05
#165 13.02 1.) Britta ist Ex-Redakteurin, denn die Medienkrise hat sie als eine der Ersten getroffen. In dem Tagebuch einer arbeitslosen Journalisten berichtet sie jetzt wöchentlich über die persönlichen Aspekte der Krise. 2.) Es gibt TV-Gesichter, die ebenfals ein Ex- vor ihrer Berufsbezeichnung packen müssen. Aber nicht wegen der Medienkrise, sondern wegen einer persönlichen Krise. Nach kleineren oder größeren Sünden hat das TV-Publikum sie mit Liebesentzug bestraft. Dürfen TV-Zuschauer aber Richter spielen? Hajo Schumacher kommentiert. 3.) Peter Widlok von der Landesanstalt für Medien NRW kommentiert die Grimme-Preis-Nominierung von Claus Kleber und Marietta Slomka. 35:08
#166 20.02 1.) In dieser Woche ist das erste Urteil nach dem Mord an die russische Journalistin Anna Politkowskaja ergangen. Die drei Angeklagten wurden wegen Beweismangel freigesprochen; die Drahtzieher hinter dem Mord sind bisher nicht ermittelt. Seit dem Tod im Jahr 2006 wird gemutmaßt, dass Politkowskaja wegen ihrer Kreml-kritischen Berichterstattung erschossen wurde. Im Januar wurde auch ihr Anwalt erschossen - mit ihm starb eine Arbeitskollegin von Politkowskaja. Das sind die bekanntesten Fälle aus Russland, bei denen Journalisten wegen ihrer kritischen Haltung sterben mußten - es gibt aber noch viele weitere Opfer. "Was mit Medien" spricht mit der ARD-Hörfunkkorrespondentin Christina Nagel. Sie erklärt, dass es in vielen Alltagsbereichen in Russland trotzdem eine freie und kritische Berichterstattung gibt und dass sich trotz der politischen Morde viele junge Journalisten mit genug Zivilcourage finden lassen, die kritisch die Politik des Landes begleiten wollen. Allerdings müssen die Russen in ihrem Medienkonsum nicht nur mit den Staatssendern zufrieden geben, sondern sie sollten auch selbst auf die Idee komen, von sich aus a kritische Zeitungen am Kiosk zu kaufen oder einen Blick in das Internet zu werfen - so Nagel. 2.) Dicke Luft beim WAZ-Konzern. Die Betriebsräte werfen dem Management Wortbruch vor, nachdem weitere Einsparmaßnahmen bekannt wurden. 3.) Teil 2 des Tagebuchs 31:47
#167 03.03 David Meiländer vertritt heute Herrn Pähler, der im Urlaub weilt. 1.) Daniel und David sprechen über die Ursachen des Vanity Fair Endes mit Georg Altrogge, dem Chefredakteur von Meedia.de, nachdem Herr Pähler das kurze Leben der Condé Nast Zeitschrift zusammengefasst hat. 2.) Ein weiteres Thema ist die Chefredakteurs-Debatte beim ZDF: Die CDU-Politiker wollen den Vertrag von Nikolaus Brender nicht direkt verlängern, weswegen eine große Debatte um die Einflußnahme von Politik in die Medien entstanden ist. 3.) Nach dem Ende von Giga-TV schauen sich David und Daniel auch die Rettungsaktionen durch die Fans an. 4.) Britta führt ihr persönliches Medienkrisentagebuch weiter - ihr hört Teil 3. 42:59
#168 08.03 Herr Pähler ist frisch erholt aus dem Urlaub zurück. 1.) Daniel Fiene schaut hinter die Kulissen von "Wetten, dass..?" und hat euch eine Backstage-Reportage mitgebracht. 2.) TV Total wird an diesem Sonntag 10 Jahre alt und hat somit so manches TV-Format überlebt - Christian Schwarz wirft zum Jubiläum ein Blick auf die Fernsehsendungen, die uns 1999 beschäftigten.3.) Britta führt ihr persönliches Medienkrisentagebuch weiter und berichtet über die Schwierigkeiten, Bewerbungen zu schreiben. 36:00
#169 13.03 1.) Einen Tag nach dem Amoklauf in Winnenden beschäftigen wir uns mit der Arbeit der Journalisten. Im Rennen um Schnelligkeit haben viele Journalisten Begriffe wie "Pietät" scheinbar vergessen und ihre eigene Befindlichkeit zum Thema ihrere Berichterstattung gemacht. Daniel Fiene und Herr Pähler sprechen mit Cristina, die selbst Schülerin auf der betroffenen Realschule war und dort noch Angehörige hat. Sie kritisiert die Darstellung ihres Heimatorts Winnenden in den Medien und die folgende Hetzjagd durch die Reporter. Katrin Krause wirft einen Blick auf die Ereignisse im Fernsehen und Daniel hat das Online-Verhalten der Journalisten beobachtet. 2.) Britta führt ihr persönliches Medienkrisentagebuch weiter und berichtet über die Schwierigkeiten, alle Geld-Anträge zusammen zu bekommen. 32:59
#170 20.03 1.) Daniel Fiene und Herr Pähler klettern auf 11.000 Meter Höhe und blicken auf die Berichterstattung rund um die ZDF-Affäre "Brender". Sie fragen: Wie haben sich Internet, Zeitungen, Radio- und Fernsehmagazine geschlagen? 2.) Politikwissenschaftler Dr. Klaus Kamps erklärt, wie die Staatsferne die zwischen Politik und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der Realität aussieht. 3.) Britta komplettiert ihr persönliches Medienkrisentagebuch und berichtet, wie sie sich selbstständig macht. 43:24
#171 06.04 1.) Daniel Fiene und Herr Pähler berichten von der dritten re:publica-Konferenz, die vom 01. - 03. April in der Berliner Kalkscheune und im Friedrichstadtpalast stattgefunden hat. Das Motto: "Shift Happens". 2.) Videopunk Markus Hündgen berichtet über die Schwierigkeiten der Videojournalisten, die für das Netz arbeiten. 3.) Benedikt Köhler berichtet über den Cultural Shift, der darin besteht, dass das Internet zum Alltag geworden ist. Vortrag-Tipps: - Jimbo Wales: Wikipedia, Wikia, and the future of Free Culture - Cory Doctorow: How to survive the Web without embracing it - Lawrence Lessig: Society 2.0 - Peter Glaser: Internet & Ethik. 4.) Jovelstefan spielt mit uns das Köpfe-Quiz. 5.) Die Medienjournalistin Ulrike Langer zieht ihr persönliches re:publica-Fazit. 6.) Zum Ende sprach Organisator Markus Beckedahl auch mit Daniel und Herrn Pähler und zog sein Konferenzfazit. 39:57
#172 24.04 1.) Daniel Fiene und Herr Pähler sprechen mit dem Zeitungsdesigner Lukas Kircher über seinen taz-Relaunch. 2.) Im neuen Situation Room setzen die beiden sich mit der Krise der US-Tageszeitungen auseinander. 3.) Professor Horst Müller von der Hochschule Mittweida kommentiert den Senderwechsel von Johannes B. Kerner. Er wechselt vom ZDF zurück zu Sat.1. 40:12
#173 02.05 1.) Michael Kessler ist nicht nur mit Switch sehr erfolgreich, zurzeit sorgt er auch mit seiner Berliner Nacht-Taxe für Furore, da die Produktion im Internet live gestreamt und via Twitter kommuniziert er mit seinen Hörern. Wir reden mit ihm über seine Erfahrungen. 2.) Die neue Studie Heranwachsen mit dem Social Webß erklärt was Jugendliche im Netz machen und wie sich das auf deren Medienkonsum auswirkt. Dr. Jan Schmidt vom Hans-Bredow-Institut erklärt die Studie, an der er mitgeforscht hat. 3.) Wie begeben uns wieder in den SituationRoom um die Krise der US-Tageszeitungen zu beobachten. Franz Strasser berichtet für uns direkt aus New York, seine Eindrücke rund um die Zeitungskrise. 40:46
#174 09.05 1.) Zukunft von Politiker und Journalisten: Wie ist die Stimmung zwischen Wahljahr und Krise?Bundesumweltminister Sigmar Gabriel beschwert sich über das Verhalten von Journalisten an einem Beispiel mit dem ZDF und Renate Künast von den Grünen erklärt, warum Journalisten manchmal nicht sorgfältig genug arbeiten. 2.) Zukunft im Qualitätsjournalismus: Wie wird er bald bezahlt? Professor Hans Kleinsteuber von der Uni Hamburg erklärt einige Szenarien und Wolfgang Blau (Zeit Online) denkt nicht, dass die Printzeitung ausschließlich zum Backgroundpaper wird, wohin gegen Online nur aktuelle Nachrichten von den Lesern angenommen werden. 3.) Zukunft der Tageszeitung: Wie wird sie bald aussehen? Medien-Experten sagen besonders der regionalen oder lokalen Tageszeitung eine wichtige Bedeutung in der Zukunft nach. Daniel läßt sich von Klaus Schrotthofer, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Thüringen, erklären, wie dieser seine drei Titel für die Zukunft rüstet. - Gastmoderation: Dennis Horn 35:12
#175 16.05 1.) Kinder, die Krise ist gar nicht so schlimm - Lutz Kuckuck von der Radiozentrale gibt einen Blick in die aktuellen Stimmungen der Radioszene. 2.) Kinder sollen doch lieber Fernsehen gucken - Petra Demant von HR2 Domino erklärt, warum der Hessische Rundfunk das Kinderprogramm nicht einsparen darf und stellt die Protestaktion der Mitarbeiter vor. 3.) Kinder und Jugendliche bekommen aus Westfalen was auf die Ohren - Andreas Heine, Chefredakteur von Radio MK, stellt das neue Jugendradio yourzz.fm vor. 40:25
#176 26.05 1.) Aus Premiere wird Sky - "Was mit Medien"-Reporterin Katrin Krause über den Strategiewechsel. 2.) Aus für die ARD-Raab-Pläne zum EuroVisionSongContest - Stefan Niggemeier kommentiert die ESC-Nachwehen. 3.) Ausblick auf den Juni - Daniel und Herr Pähler besuchen das mediale Reisebüro und blicken auf die niche09, das Jahrestreffen des Netzwerk Recherche und auf das Medienforum 2009. 35:23
#177 29.05 1.) 60 Jahre Deutschland - 60 Jahre Medien - Medienhistoriker Professor Jürgen Wilke von der Uni Mainz erklärt, wie das Mediensystem zur Geburt der Bundesrepublik aussah. 2.) 25 Jahre RTL - Erwachsen auf Probe - Medienkritiker Hans Hoff kommentiert das neue RTL-Format "Erwachsen auf Probe" - im Gegensatz zu vielen Kritikern hat er es schon gesehen; findet es aber auch schlecht. 3.) Jahr 1 der Niche09 - das PodCamp in München - Was mit Medien ist Medienpartner der Konferenz über Podcasting und andere Nischenmedien. 33:50
#178 06.06 1.) Kinderpornos & Netzsperren: Wie die Online-Gesellschaft mit den Offline-Entscheidern streitet. Ein Kommentar von Hajo Schumacher (u.A. N24) 2.) Printkrise: Wie skandinavische Redaktionen mit Print und Online umgehen. Franziska Bluhm (RP ONLINE) berichtet von einer Local Media Conference, die in Stockholm stattfand. 3.) Medienpartner: Alex Wunschel berichtet neues von der niche09, die am 20. Juni in München stattfindet. 36:01
#179 13.06 1.) Journalismus zwischen Morgen und Grauen - Eleni Klotsikas berichtet von der Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche. 2.) Upgrade - wir bleiben dran - Katrin Krause über Sky, dem Nachfolger der Deutschen Hörfunkakademie, dem HR-Kinderprogramm und Current.com 3.) Noch eine Woche: niche09.de - Alex Wunschel berichtet, was auf unser Partnerkonferenz passieren wird. 32:44
#180 19.06 1.) Ein Zeichen aus 140 Zeichen: Twitter wird zur Iran-Infoquelle. Professor Christoph Neuberger über die Bedeutung Twitters nach den iranischen Präsidentschaftswahlen. 2.) Ein Fernsehabend im Theater: Im Juni wird das Fernsehprogramm von 1954 nachgespielt. "Was mit Medien"-Reporterin Frederike Follmer berichtet aus dem Forum Freies Theater. 3.) Noch zwei Tage: Niche09 in München. Organisator Alex Wunschel erklärt die Bedeutung des Podcastens für Journalisten. 38:46
#181 29.06 1.) Medienforum 2009: Bericht aus Köln - Mit Norbert Schneider von der LfM NRW, ZDF-Intendant Markus Schächter und RTL-Chefin Anke Schäferkordt. 2.) Medienpolitik 2009: Statements gegen die Krise - Christoph Keese vom Axel Springer Verlag und Medienpolitikerin Ruth Hieronymi sprechen über eine bessere Medienpolitik. 3.) Niche 2009: Phipz und sein iPhone - Daniel stellt den 14-jährigen Philipp Riedele und seinen sehr erfolgreichen iPhone-Podcast vor (www.meiniphoneundich.de). 41:46
#182 13.07 1.) TV Produzenten im Wandel. Wir sprechen mit Stefan Oelze, der seit April 2009 Geschäftsführer der fimpool Film- und Fernsehproduktion GmbH ist und gleichzeitig einen Posten im Vorstand der MME MOVIEMENT AG übernommen hat. 2.) Internationale TV Trends. Elfi Jäger von den TV Sisters verrät, welche neuen Fernsehformate in unseren Nachbarländern für Furore sorgen. 3.) Ein Blick hinter die Kulissen von der neuen "Sendung mit dem Internet". Daniel hat ein neues Projekt und Herr Pähler spricht mit Daniels Kollegin Franziska Bluhm über die neue Sendung mit dem Internet. 45:34
#183 17.07 1.) Oh du Radioquote - Diese Woche gab es neue Zahlen für Radiosender. Daniel und Herr Pähler wandern durch den Quotendschungel. 2.) Webradios boomen - Marcel Piopiunik von Goldmedia gibt Auskunft über die Studie Webradio Monitor 2009. 3.) ZDF erfindet Nachrichten neu - ZDF-Intendant Markus Schächter erklärt das neue Nachrichtenstudio, aus dem heute und Co. ab sofort senden. 35:40
#184 24.07 1) DJV in der Krise? Handelsblatt-Reporter Thomas Knüwer erklärt, warum er öffentlich-wirksam aus dem DJV ausgetreten ist. 2) Katrin Krauses Upgrade ZDF plant Verbesserung des neuen Nachrichtenstudios; ARD und Stefan Raab kooperieren doch beim nächsten EuroVisionSongContest; NRW-Regierungssprecher mischt sich beim Focus im Sinne der WAZ ein. 3) Parteien vor der Bundestagswahl: CDU und die Medienpolitik. Philipp Mißfelder, Chef der Jungen Union und im Vorstand der Bundes-CDU, über die Stärkung von Verlagen. 4) 40 Jahre Mondlandung. Katrin Krause gedenkt der ersten weltweiten TV-Live-übertragung. 5) Walter Cronkite mit 92 Jahren gestorben. Daniel und Herr Pähler gedenken der CBS-Nachrichtenlegende. 36:06
#185 31.07 1.) Streit um die Hamburger Erklärung. Daniel und Herr Pähler klären, warum diese Hamburger Verleger gegen Google und Co. sind. 2.) Diskussion um den DJV. Ulrike Kaiser, die stellvertretende Bundesvorsitzende des DJV, spricht über die Google-Kritik, den digitalen Graben im Verband und Thomas Knüwers Austritt. 3.) Parteien vor der Bundestagswahl. Malte Spitz, aus dem Bundesvorstand der Grünen, über die Medienpolitik seiner Partei. 4.) Blick in Drei Tage Leben. Wie das ZDF Politiker von der menschlichen Seite zeigen will, und ob wir das überhaupt sehen wollen. 43:51
SLI#001 07.08 Diese Woche hören wir noch einmal das Interview mit Bettina Rust. Daniel und Herr Pähler haben mit ihr ein Interview über Interviews geführt. 13:09
SLI#002 17.08 Diese Woche hören wir noch einmal das Interview mit Claus Kleber. Daniel und Herr Pähler haben mit ihm ein Interview über Medien und Journalismus geführt. 14:39
SLI#003 24.08 Diese Woche hören wir noch einmal das Interview mit Radioberaterin Yvonne Malak. Daniel und Herr Pähler haben mit ihr über Radiogewinnspiele gesprochen. 10:42
SLI#004 07.09 Diese Woche hören wir noch einmal das Interview mit Tom Buhrow. Daniel und Herr Pähler haben mit ihm ein Interview zu seinem Start bei den Tagesthemen geführt. 11:31
B#001 16.09 Bonusmaterial: Unser kleiner Medienpodcast ist zurück, die Sommerpause ist hiermit beendet! Am Donnerstag gibt es die erste neue Ausgabe und wir haben euch ein kleines Geschenk aus der Pause mitgebracht. Wir haben die Töne aus der Harald Schmidt Pressekonferenz zu seiner neuen Show zusammengesetzt und die Konferenz nach gespielt. 33:16
#186 17.09 Nach der Sommerpause bringen wir euch auf den Stand der medialen Themen. Folgende haben wir ausgewählt. 1.) 24 Berlin: Die Nachlese! Macher Volker Heise berichtet. 2.) Peinlich: DPA fällt auf das Web rein. 3.) Nachbericht: Die 49. Internationale Funkausstellung in Berlin. 4.) Damit ihr mitdiskutieren könnt: Herr Pähler liest das Internet-Manifest vor. 5.) Zurück im Ersten: Wie Harald Schmidt die Late-Night-Gattung fördern will. Das Erste-Programmdirektor Volker Herres erklärt warum. 6.) Retter des Eurovision Song Contest: Stefan Raab berichtet über Unser Star in Oslo und seiner ungewöhnlichen Kooperation mit der ARD. NDR-Intendant Lutz Marmor schildert den Deal aus seiner Sicht. 54:28
#187 24.09 1.) Hybrides Fernsehen vor dem Markteintritt. Klaus Merkel vom Institut für Rundfunktechnik erklärt, wie Internet und Fernsehen verschmelzen und warum wir das sehen wollen. 2.) Sprengs Wahl-TV-Check. Politikjournalist und -berater Michael Spreng kommentiert die Leistungen deutscher Fernsehsender vor der Wahl. 3.) Medien-Elefantenrunde. Philipp Mißfelder (CDU), Hubertus Heil (SPD), Malte Spitz (Grüne), Hans-Joachim Otto (FDP) und Halina Wawzyniak (Die Linke) erklären die medienpolitischen Wahlziele ihrer Parteien. 53:17
#188 04.10 1.) RadioDay: Radio-Deutschland braucht mehr Stars! Katrin Krause über eine Diskussion beim Branchentreff Radioday in Köln. Dort kritisierte Thomas Koschwitz die Mutlosigkeit deutscher Senderchefs. 2.) RadioDay: Wie 2015 Radio gehört wird. Daniel Fiene über die Mediennutzung der Zukunft. Er berichtet von Michael Schütz' Vortrag, in dem der Forscher von einer verstärkten Verflüssigung des Alltags sprach - eine Herausforderung für die Medien. 3.) Von Krise zu Krise: 10 Jahre Brand Eins. Das etwas andere Wirtschaftsmagazin ist zum ersten Mal am 24. September 1999 erschienen - seitdem unter der Chefredaktion von Gabriele Fischer. Wir reden mit ihr über das Jubiläum. 40:26
#189 08.10 1.) Kerner geht - Was von Kerns ZDF-Talkshow nach seinem Weggang übrigbleibt. 2.) Pocher ist da. Was wir von Oliver Pocher bei SAT.1 mit seiner neuen Late-Night-Show erwarten können. 3.) Time Warner schwört Print ab. Das behaupten Gerüchte aus den USA. Was bedeutet es für den Journalismus, wenn der weltgrösste Medienkonzern sein Printgeschäft verkaufen will? Das kommentiert Georg Altrogge, Chefredatkeur von Meedia 45:16
#190 23.11 1.) Rückblick: Jugendmedienevent 2009! Unter anderem mit ZDF-Intendant Markus Schächter und Felix Winnands von der Jungen Presse. 2.) Ausblick: ZDFneo! Daniel und Herr Pähler stellen den neuen Digitalkanal vor. 3.) Noch ein Rückblick: 10 Jahre Radio Q! Ex-Chefredakteur und frischer Campusradiopreisträger Christoph Kotschate über das Jubiläum des Heimatsenders von diesem Medienmagazin. 4.) überblick: 500 Folgen Zimmer Frei! Herr Pähler fragt: Was waren eure Lieblingsmomente? 42:53
#191 24.11 1.) Radio-Personalitys: Will das der Hörer überhaupt? Daniel und Herr Pähler diskutieren mit den Radioberatern Thomas Rump und Judith Ebert. 2.) Radio-Musik: Wer mischt besser - das Campusradio oder der Privatfunk? Daniel und Herr Pähler diskutieren mit den Musikredakteuren Axel Barton (Radio NRW) und Niels Werner (Hochschulradio Düsseldorf) 3.) ZDF-Intendant Markus Schächter reagiert auf das Internet-Manifest und die Mit-Initiatoren Thomas Knüwer und Peter Stawowy antworten ihm. 39:11
#192 24.11 1.) Abgezapft: NDR testet Blut von Bewerbern. Interview mit dem Berliner Journalisten Hannes Koch, der dieses Thema für die TAZ und Spiegel Online recherchiert. 2.) Abgetaut: Medientage München machen müden Medienmachern Mut. Was die Zukunft des Qualitätsjournalismus ist, erklärt Professor Stephan Weichert aus Hamburg. 3.) Abgespeckt: Handesblatt erscheint nun im Tabloid-Format Handelsblatt-Chefredakteur Bernd Ziesemer stellt das Projekt vor. 43:48
#193 25.11 1.) Tipps vom medium magazin: So klappt es auch für den Nachwuchs! Interview mit medium magazin Chefredakteurin Annette Milz. 2.) Rat vom Radiovermarkter: So wird die Radioquote ermittelt! Interview mit Henriette Hoffmann von der RMS. 3.) Dies ist Teil 1 (die 10 Uhr Stunde) von 5 Jahre Was mit Medien! Ausgestrahlt am 14. November bei Radio Q. 28:42
#194 27.11 1.) Hauptstadtjournalismus: Wie Angela Merkel mit Journalisten umgeht! Interview mit "So regiert die Kanzlerin"-Autorin Margaret Heckel. 2.) Morgenstund hat Gold im Mund: Frühaufstehtipps für Journalisten! Interview mit ARD-Morgenmagazin-Moderatorin Anne Gesthuysen. 3.) Dies ist Teil 2 (die 11 Uhr Stunde) von 5 Jahre Was mit Medien! Ausgestrahlt am 14. November bei Radio Q. 30:33

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt die IBM iCloud

Software

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt die IBM iCloud