Findmittel 0-M


ls_sbg

Landesstudio Salzburg (inkl. Rot-Weiß-Rot, Österr. Rundfunk)

13.03.

Archivnummern: ocgf/OR/AP/ls_sbg(#)
© Urheber


mp3-Datei Datum Inhalt Dauer
sbg01 ?31.12.75 30 Jahre Studio Salzburg (Teil 1): Mod: Horst Springauf, Intendant Dr. Paul Becker interviewt Hans Cohrsson (1.Programmdirekter von Rot Weiß Rot), Pater Bernhard Jäger (Franziskanerkloster) über den Rundfunk im Kloster. Sendung aus Amerika mit Greta Keller auf Schallplatte, Otto Kropsch über Studio Salzburg im Landestheater, Intendant Dr.Paul Becker über Anfänge von RWR. S/PS10/10780 28:57
sbg02 ?31.12.75 30 Jahre Studio Salzburg (Teil 2): Mode: Horst Springauf, Rudolf Hornegg, Edith Breitwieser (Sekretärin des Intendanten), Alexander Steinbrecher, Prof. Dr. Schönwiese (Leiter der Literaturabteilung, Herausgeber "Das Silberboot"), Dr. Lorle Wolf (Kinder im Rundfunk), Fritz Bischof (Schauspieler am Landestheater), Hans Klettner (Sportreporter), Karlheinz Schmid (Sportreporter), Helga Stock (Programmkoordination), Sepp Wimmer (Heimatfunk) interviewt die Geschwister Schiefer, Karl Heinrich Waggerl (Ausschnitt aus Adventsingen), Willi Steiner, Alois Bauer (Chefredakteur über Nürnberger Prozess), Abschluss Staatsvertrag, Nikita Chruschtschow, Bruno Walter, Wilhelm Furtwängler, Clemens Krauss, Hans Pfitzner, Paul Hindemith, Franz Lehar im Gespräch mit Andreas Reischek, Alfred Kubin im Gespräch mit Dr. Wolfgang Schneditz, Thomas Mann. S/PS10/10780 74:18
sbg03 19.12.90 60 Jahre Radio Salzburg – Podiumsdiskussion: Öffentl. Podiumsdiskussion im Foyer des Funkhauses am 19.12.1990 anl. 60 Jahre Radio Salzburg (1930-1990): Tel. Interview mit Dr. Josef Capek (Wien) Sende- und Programmleiter 1930-1938. Christine Schweinöster, Publizistin (zitiert aus ihrer Dipl.Arbeit über RWR), Maria Grau-Borell, Sprecherin ab 1945, Hans Cohrssen, Gründungs-Direktor des Senders "Rot-Weiß-Rot" 1945-1946, Hans Lechner, Alt-Landeshauptmann, Hans-Heinrich Welser, Redakteur 1951 – 1984, Mod.: Hannes Eichmann. Inhalt: Radio-Programm und -Technik 1930 bis 1955. S/SM10/11701 53:18
sbg04 03.10.94 Treffpunkt Salzburger Rundfunkerinnerungen: Sprecherin: Ilse Spadlinek. 70 Jahre Radio: Horst Springauf im Gespräch mit Otto Schubert (1.Sendeleiter in Linz), Ing.Ernst Walzl (technischer Leiter nach dem Krieg), Tobi Reiser, sen. und Karl Iser (Sportreporter in den 30er Jahren) 53:00
sbg05 NN 15 Jahre Radio Salzburg: Hans R. L. Cohrssen (Gründer von Radio Salzburg), Reporter: Dr. Paul Becker (Intendant von Studio Salzburg), Edith Hardegen (Leiterin des Frauenfunks) (hat am 17.6.1945 angefangen bei RWR). Aufnahme: 10.6.1960 ? über Anfangszeit von Radio Salzburg, Sender Rot-Weiß-Rot, erste Sendungen von Radio Salzburg (Nachrichten, Musikplatten, "Wir lernen denken", "Pulsschlag der Zeit", Suchmeldungen, "Radioforum" (späteres Radioparlament). DO10018 15:35
sbg06 Okt. 1933 PPK153 RAVAG Ehrung d. 500.000. Rundfunkhörers 01:09
sbg07 01.10.94 Salzburg für Salzburger - 70 Jahre Radio. A: Hans Kolmbauer, Sprecher: Christian Lichtenberg. 1.10.1924 Beginn von RAVAG, Thomas Hofbauer (Tontechniker beim Sender Salzburg). 3.8.1930 Radiotag, 21.12.1930 Eröffnung des Senders auf dem Mönchsberg, Willi Schmieger (Sportreporter der RAVAG), Karl Iser (Sport aus Salzburg ab 1935), Franz Rehrl (Landeshauptmann, Eröffnung der Großglockner Hochalpenstraße am 3.8.1935), Prof. Hans Sachs (Leiter Musikabteilung von Radio Wien), Dr. Kurt Schnuschnigg (Bundeskanzler, 11.3.1938), Johann Scheibl (Leiter Sender Mönchsberg), Ernst Lepperdinger, Hans Cohrssen (Leiter und Gründer Sender RWR), Weihnachtsansprache von 1945 von Bundeskanzler Leopold Figl (glaubt an dieses Österreich), Alois Bauer (Chefredakteur RWR), 1953 UKW, 1954 (vom 15.auf 16.3.1954 Sender Linz und Salzburg werden dem österreichischen Rundfunk übergeben), 1955 Leopold Figel verkündet Unterzeichnung des Staatsvertrages (Österreich ist frei), Hans Heinrich Welser, Fernsehsender Gaisberg 1956 29:24
sbg08 17.4.1996 RAVAG Radiohörerbefragung. S/TD20/W010040 03:22
sbg09 NN 25. Jahre RAVAG: Interview Oskar Czeija (Gründer der RAVAG 1.10.1949) 05:07
sbg10 1971 Interview Karl Iser (geb.4.11.1908, Salzburg), Leiter des Landespresseamtes Salzburg über seine Tätigkeit als Sportreporter beim Sender Salzburg der RAVAG in den Jahren 1935-1938. Reporter: Peter Jost ("Aah", Mhm" und "Ja"-Sager). RM23/808 08:47
sbg11 Sommer 1977 Interview Paul Horn, (geb.9.12.1897, Wien - Sprecher im österreichischen Rundfunk). Reporter: Dr. Robert Wolf. Interview über Biographisches, RAVAG, Wien ab 1937, Rot-Weiß-Rot (RWR) nach dem 2.Weltkrieg, österreichischer Rundfunk bis zur Pensionierung 1963, Aushilfe als Sprecher bis 1970 (ORF), Anekdotisches – Versprecher, Beschäftigung als Pensionist. DO1353 10:08
sbg12 NN Tobi Reisers erstes Auftreten in der RAVAG 08:27
sbg13 22.12.90 Salzburg für Salzburger-60 Jahre Radio Salzburg: Sprecher: Hannes Eichmann. Kennung und "Die schöne Adrienne" - "Hallo hallo hier Radio Wien", Werbespot über Sendereröffnungsfeier (gesprochen von Hans Heinrich Welser), Werbespot über Radione (gesprochen von Hans Heinrich Welser), Reklamebrief (gelesen von Hans Heinrich Welser), RAVAG Wecker (erstes Pausenzeichen bis 1938), Kennung RWR (Rot Weiß Rot - 1938-1945), Kennung Österreichischer Rundfunk (aus Mozarts Zauberflöte) 1954-1967, Kennung Österreich Regional (Melodie von Franz Schubert) 1967-1990, Landeshauptmann Rehrl (Eröffnung der Großglockner Hochalpenstraße, 1935), Festspielansage aus 1934 - RWR-Querschnitt (1948-1955): "5 Uhr Tee" - "Nachrichten und Pressestimmen - die RWR Reporter berichten" - "Der kleine Sandmann" - Sport und Musik" (Reporter: Hans Klettner/Abfahrt Erika Mahringer) - "Wer fragt gewinnt - ein heiteres Pfadfinderspiel um Worte und Begriffe" - "Nachrichten" - "Schöne Stimmen schöne Weisen" - Kennung "Das Echo der Zeit" (diverse Berichte), Regieanweisung. F75 31:29
sbg14 02.01.93 Die Salzburger Radiochronik - Die 50er Jahre. Mod: Hannes Eichmann. "Die RWR Reporter berichten" (Kennung). 7.11.1950: letzter Kriegsheimkehrertransport. Paul Becker (1.Programmdirektor) und Alois Bauer (Chefredakteur) berichten. "Opel Buick Ballade" - Joe Fürst und Ilse Hanel singen. 1952: Reporter: Paul Becker im Gespräch mit Otto Müller (Verleger der deutschen Ausgabe von "Don Camillo und Peppone") und Giovanni Guareschi (Autor, in italienischer Sprache mit deutscher Übersetzung). Reporter: Andreas Reischek in der Silberschmiede Neufeld in Tamsweg. 1954: Fertigstellung Kraftwerk Kaprun (Limberg). Hr.Kroupa (Gen.dir.). Radioprogramm 1954. Reporter: Hans Heinrich Welser - Verabschiedung von General Arnold und seiner Frau (beide in Englisch)-49.Army Band spielt "Auf Wiedersehn". Übertragung Festakt zum 200.Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart 1956. Reporter: Hans Heinrich Welser. Ansprache: Bernhard Paumgartner. 1957: Dankesworte von Karl Heinrich Waggerl (anl. seines 60.Geburtstages) weiter auf Mod 29:48
sbg15 30.06.90 Salzburg für Salzburger - Sender Rot Weiß Rot: Gestaltung: Ilse Stohl, Sprecherin: Signe Seidel. O-T: Hans Cohrssen (1. Programmdirektor), Alois Bauer (ehemaliger Chefredakteur), Edith Hardegen, Dr.Ernst Schönwiese, Otto Kropsch, Rudolf Hornegg. L116 29:41
sbg16 15.07.85 Interview Geza Rech (geb.25.6.1910, Wien - Musikschriftsteller- und organisator, Theaterregisseur, Rundfunkredakteur). Über: Beginn beim Sender Rot Weiß Rot (RWR) 1945, Landeshauptmann Rehrl Empfang, Sprecherziehung, Sprechen bei Lehrern, Journalisten, Politikern, Hörspielleiter, Arbeit bei Bernhard Paumgarnter in Opernschule und Opernstudio, Präsident der Stiftung Mozarteum, Anekdoten aus Theaterzeit und Mozarteum. Reporterin: Eva Halus. DO11179 17:39
sbg17 26.02.84 Wir blättern in unserem Gästebuch - Ernst Schönwiese: Leiter Literaturabteilung in Salzburg (ab 1945), Burgenland und Wien (ab 1954) über Anfänge Sender RWR (Rot Weiß Rot) und Anekdoten, "Du holde Kunst" seit 1945. Mod: Brita Steinwendtner. S/SM90/1835 29:32
sbg18 18.04.85 Treffpunkt Funkhaus - Hans Cohrssen. Mod: Horst Springauf. Cohrssen (Veranlasser der Gründung von Radio Salzburg) über Anfänge von Rot-Weiß-Rot, Andreas Reischek (Volksmusik), Alexander Steinbrecher (U-Musik), Dr. Schönwiese (Literatur), Finanzierung und Materialbeschaffung, Hörer, Biographie von Cohrssen, Studio in der Franziskanergasse, Improvisation und Spontaneität in der Programmgestaltung, Arbeit im Hessischen Rundfunk, Zusammenarbeit mit Hans Joachim Kulenkampf ("Doppelt oder nichts"), Sendungen und Ereignisse bei RWR ("Stunde der Alliierten" für alle vier Besatzungszonen, "Amerika, wie man es nicht kennt", "Forumsdiskussionen"), Unterstützung der Mitarbeiter, Familienzusammenführung durch Suchmeldungen, Zusammenarbeit mit Paul Becker und Erich Mammarov, Beantwortung von Hörerfragen, Tätigkeit bei Radio Freies Europa und Gedanken über die völkerverbindende Kraft des Mediums Radio. Musikbeiträge: "Little brown jug", "Moonlight Serenade" (Glenn Miller). DO11172 60:06
sbg19 NN Ein Tag bei Rot Weiß Rot: 1.) Ausschnitte aus Originalsendungen des Senders RWR, Sprecher: Günther Schifter, Teddy Podgorski, Hans Lazarovich (Peter Jost), Rudolf Hornegg, Richard Fortin und andere. 2.) 20 Minuten Fred Ziller - Beginn der Tätigkeit im Plattenarchiv von RWR, er präsentiert vier Schallplatten. 3.) Kennungen diverser Sendungen von RWR zwischen 1945 und 1955 60:42
sbg20 NN Die Stunde null bei Rot Weiß Rot. 40 Jahre Studio Salzburg, Gestaltung: Hans Spatzenegger, Sprecher: Signe Seidel und Chrisitan Lichtenberg. Kennung von RWR - Aufruf Hans Lepperdinger (4.5.1945, nachgestellt) - Sendeleiter Josef Scheidl - Alois Bauer über die Anfänge von RWR - Hans Cohrssen - Pater Berard Jäger über das Quartier bei den Franziskanern - Alexander Steinbrecher über seine Ankunft in Salzburg - Dr.Paul Becker und Alois Bauer über den Aktuellen Dienst - Grete Bibl und Rudolf Hornegg als erste Sprecher - Kurt Eichberger über seinen Festspielauftritt - Dr.Ernst Schönwiese über seine Tätigkeit - Hans Cohrssen über die Zusammenarbeit mit Franzosen, Russen und Engländern. DO11174 29:36
sbg21 NN Übergabe des Senders RWR an den österreichischen Rundfunk am 15.3.1954 (nur Salzburg und Linz - RWR Wien erst am 28.7.1955). Reden von Direktor Josef Sils (Programmdirektor der Sendegruppe RWR) und Prof.Dr.Rudolf Henz (Programmdirektor des österreichischen Rundfunks). RM23/281 06:41
sbg22 06.06.95 Treffpunkt 50 Jahre Rot Weiß Rot. Mod: Hannes Eichmann. Gäste: Hans Cohrssen (1. RWR-Direktor, geb.19.9.1905 - gest. 10.1.1997), Helga Stock (Programmleitung 1945-1979), Gustav Boefer (Tontechniker 1945 - 1975), Hans Klettner (Sportredakteur seit 1947 - gest.7.1.2003). Rundfunk-Anekdoten aus der Zeit zwischen 1945 und 1955. S/PS70/11977 54:04
sbg23 NN Interview Gerhard Wimberger (Komponist) über Aufnahmen mit Kabarett und Improvisationen im Sender RWR in den 50er Jahren. Reporterin: Traude Freudlsperger. RM23/1608 05:29
sbg24 NN Interview Otto Th. Kropsch über die Anfänge bei Radio Rot-Weiß-Rot (RWR): Waagplatz, Suchdienst der Amerikaner, Übersiedlung in die Franziskanergasse, Atmosphäre, Kompetenzschwierigkeiten der Amerikaner, Vorbereitungen für die Festspiele, Programm der Festspiele, 25 Jahr Feier, Röhrentransport. RM23/1604 07:44
sbg25 06.06.95 "50 Jahre Rot-Weiß-Rot" - Feier im Landestheater mit Ehrung von Hans Cohrssen durch LH Hans Katschthaler. 1.) Collage verschiedener Sendungen von RWR (1.Sendung war am 6.6.1945). 2.) Friedrich Urban (Intendant ORF-Salzburg). 3.) Hörminiatur aus RWR- Materialien. 4.) Podiumsgespräch: Hannes Eichmann im Gespräch mit Hans Cohrssen (erster Programmdirektor bei RWR), Martha Marbo-Cohrssen (Schauspielerin und Sprecherin), Gustav Boefer (erster Tonmeister bei RWR). 5.) Hans Katschthaler (Landeshauptmann von Salzburg) Laudatio und Überreichung des Goldenen Ehrenzeichens f. Verdienste um das Land Salzburg. 6.) Hannes Eichmann, kurze Moderation. 7.) Musik aus dem Grammophon (RWR-Platte aus 1945). TD23/50 56:07
sbg26 NN Interview Alois Bauer, ehemaliger Chefredakteur des Senders Rot Weiß Rot (RWR), später ORF, über Anfänge von RWR. seinen eigenen Werdegang 19:20
sbg27 NN Landeskunde 1954: Parodien verschiedener RWR Sendungen mit: Grete Bibl, Hans Heinrich Welser, Hans Klettner, Heribert Meisel, Paul Horn. Kennung RWR -" Mit dem letzten Ton des Zeitzeichens ist es 12.00 Mittags" Zeitansage - Musik - Werbung in Salzburg - Sport und Musik (Kennung) - Fußball (Österreich:Türkei) - 2000 Jahre Lokalmeldungen (diverse Meldungen) - Rätselsendung "Wer ist es" - "Im Spiegel der Zeit" (Versammlung der Salzburger Landeskunde in der kleinen Aula der UNI). PS15/15232 (Kopie von drei 76er Bändern) 46:40
sbg28 03.06.65 Der Weg aus dem Chaos - 20 Jahre Studio Salzburg. ein Hörbild von Dr. Paul Becker. Beginnt mit Kennung von Ö-Regional. O-T: Alois Eder (Redakteur Nachrichtenabteilung), Dr. Paul Becker (Intendant Studio Salzburg), Hans Heinrich Welser (Redakteur Nachrichtenabteilung), Oberst Hans Lepperdinger (ehemaliger Stadtkommandant von Salzburg, Mai 1945 – Aufruf, Edith Hardegen (Frauenfunk), Hans R. L. Cohrssen (Gründer von RWR), Alois Bauer (Chefredakteur aktueller Dienst), Johann Scheibl (Sendeleiter am Mönchsberg), General William H. Arnold (beim Abzug der amerikanischen Truppen aus Salzburg am 3.10.1955). S/PM10/11432/1-2 58:39
sbg29 27.02.1955 Apropos Musik. Über die subtilen Unterschiede in der Musikinterpretation durch verschiedene Dirigenten (Wilhelm Furtwängler, Arturo Toscanini, Bruno Walter, Herbert von Karajan, Felix Weingartner, Hans Knappertsbusch, Leopold Stokowski). RWR Salzburg. A: Hans Weigel 36:05

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

A1

Sponsor - Server

A1