rbb_2007

Medienmagazin rbb/Radio Eins 2007

21.03.

rbb_2007Archivnummern: [AP/m_mm1_]rbb_(Jahr)_(Sendedatum)

© 2007 Radio Berlin Brandenburg - Index Barbara Kerb


mp3-Datei Datum Inhalt Dauer
0106 06.01.2007 O-T: Prof. Dr. Udo Reiter - 1) Neujahrsgespräch mit dem neuen ARD-Vorsitzenden Fritz Raff - Autor: Werner Lange - 2) Neujahrsgespräch mit rbb-Intendantin Dagmar Reim - O-T: Dagmar Reim "In einer Zeit, in der Radioprogramme vielfältig verwechselbar geworden sind, ist es für unsere öffentlich-rechtlichen Programme essenziell, ja überlebenswichtig nicht verwechselbar zu sein." Dagmar Reim - 3) TV-Kampf um die Kinder - 10 Jahre nach dem Start hat der Kinderkanal viele Konkurrenten und setzt mit öffentlich-rechtlichem Profil dagegen - Autor: Michael Meyer - 4) Fernsehtrends 2007 - Autorin: Vera Linß 36:00
0113 13.01.2007 O-T: Günther Jauch - 1) Rückzug von Günther Jauch - Interview mit Fritz Raff, ARD-Vorsitzender + O-T: Günther Jauch - 2) ARD aktuell macht Nachrichtensendungen im Blog transparent - Seit Jahresbeginn stellen sich die beiden Chefredakteure von ARD aktuell den Fragen von Zuschauern - Telefoninterview mit Dr. Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD aktuell (Aufzeichnung 12.01.2007/11:15 Uhr) + O-T aus "Beckmann" vom 08.01.2007, "tagesschau" vom 23.06.2006 - 3) Digitalisierungsbericht 2006 erschienen - MABB-Chef Hans Hege, Vorsitzender der Gemeinsamen Stelle Digitaler Zugang plädiert für unabhängige Sendernetze - 4) Schulradio-Network auf der Suche nach den "verlorenen" Radiohörern - Studiogespräch mit Michael ("Meikel") Schulz, Projektleiter Schulradio-Network 33:51
0120 20.01.2007 O-T: NDR-Medienmagazin ZAPP, 17.01.2007 - 1) "Wer dreht am Rad der Politik?" - Die Berlin Media Professional School diskutierte über den Einfluss von Lobbyisten und Beratern auf Politik und Medien. Medienjournalist Michael Meyer im Studiogespräch und O-T von: Klaus-Peter Schmidt-Deguelle, Politikberater, ehemaliger Berater von Hans Eichel und Ex-Chefredakteur von VOX; Claus Leggewie, Politikwissenschaftler an der Uni Gießen + Der KLAUS von (extra 3) erklärt, was ein Lobbyist ist - 2) "Der Aufstand der Alten" - Telefoninterview mit Nikolaus Brender, ZDF-Chefredakteur über das Potential der Medien mit realistisch-fiktionalen Formaten den Diskurs der Gesellschaft zu beeinflussen - 3) "Mission: Sauberer Sport" - Interview mit den rbb-Journalisten Hajo Seppelt und Jo Goll über investigativen Anti-Doping-Journalismus und ihre ARD-Doku "Mission: Sauberer Sport - Doping-Fahnder im Einsatz" - 4) 20.01.1907: Der Erfinder des elektronischen Fernsehens Manfred von Ardenne vor 100 Jahren geboren - Ardenne war einer der letzten Universalgelehrten gewesen, der neben dem Fernsehen auch grundlegende Forschungen für das Elektronenrastermikroskop geleistet hat, an der russischen Atombombe mitgebaut hat, sich der Krebstherapie gewidmet hat und Mitglied der DDR-Volkskammer war; Ardenne prognostizierte schon in den 70er Jahren das Hochzeilenfernsehen - Autor: Jürgen Bischoff 37:29
0127 27.01.2007 O-T: Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D. während der Preisverleihung "Goldener Prometheus" - 1) Bestechung bei der GEZ? - Interview zu den staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen den Geschäftsführer der GEZ, den Leiter des Beschaffungswesens sowie einen pensionierten Mitarbeiter der GEZ mit Lutz Marmor, Vorsitzender des Verwaltungsrates der GEZ, WDR-Verwaltungsdirektor und stellv. WDR-Intendant - 2) 25.01.2007: Goldener Prometheus 2007 - Vera Linß berichtet von der Medienpreisverleihung in Berlin - 3) 31.01.2007: 2. Medienmesse in Berlin - Auf der Medienmesse präsentieren sich in einer Veranstaltung des Förderprojektes M STREET. 40 vor Ort ansässige Unternehmen und Unternehmer aus der Medienbranche. Studiogespräch mit Martina Budszuhn von der Wirtschaftsberatung des Bezirks Tempelhof/ Schöneberg - 4) 28.01.2007: Blindeninternetradio "Ohrfunk" feiert 1. Geburtstag - Studiogespräch mit Eberhard Dietrich, Vorsitzender der Medieninitiative Blinder und Sehbehinderter Menschen in Deutschland e.V. und Sabine Böttcher, Moderatorin 35:19
0203 03.02.2007 O-T: Big Brother-Trailer - 1) "Unfinish! - Transmediale 07 - 20 Jahre Medienkunst und kein Ende in Sicht - - Im Irak ist kein Ende des Konflikts abzusehen und die lokalen Medien befeuern den Brandherd. - - Die Diskussion um den Begriff Medienkunst nimmt kein Ende. - - Networking ohne Ende! Wie das Netzwerk selbst zum Kunstwerk wird. - Autor: Ingo Wachendorfer - 2) ZDF startet im Internet durch - Abruf-Fernsehen neues Standbein - komplette Umstellung auf 16:9 im klassischen TV - Das ZDF will in diesem Frühjahr seine Position im Onlinefernsehen wesentlich stärken. Schulen erhalten ein eigenes Portal für bildungsbezogene Inhalte, die in die Klassenzimmer gestreamt werden können. Die ZDF-Mediathek soll auch anderen Nutzern mehr als bisher Inhalte zugänglich machen. Der Online-Auftritt wird komplett überarbeitet. Interviews mit Markus Schächter, ZDF-Intendant; Nikolaus Brender, ZDF-Chefredakteur - 3) Big Brother kann's nicht lassen - Obwohl 2006 nach zwei Jahren Dauerbetrieb wegen "Übersättigung" eingestellt, versucht endemol Deutschland am 05.02.2007 eine neue Staffel zu starten. Telefoninterview mit Borris Brandt, General Manager endemol Deutschland - 4) rbb-Rundfunkrat konstituierte sich neu - Interviews von der RR-Sitzung am 02.02.2007 38:05
0210 10.02.2007 1) ARD-Spitze will Will und Radio-Tatort - Interview mit Fritz Raff, ARD-Vorsitzender zu den Ergebnissen der ARD-Intendantentagung in Frankfurt/Main - Autor: Werner Lange - 2) arena und premiere beenden Konkurrenz - In Sachsen ist die Fusion von Programm- und Netzanbietern nicht erlaubt. Telefoninterview mit Prof. Dr. Christoph Degenhardt, Medienrechtler der Universität Leipzig und Mitglied im Medienrat der SLM - 3) EuroNews sucht deutsche Partner - Interview mit EuroNews-CEO Philippe Cayla - 4) Im Interview: Anne Will - Kai Küstner befragte die neue "Sabine Christiansen" 31:10
0217 17.02.2007 O-T: Wolfram Heß - 1) Das Schweigen der Medien - Hitparade der unterdrückten Nachrichten 2006 veröffentlicht. Telefoninterview mit Sonia Mikich, Moderatorin und Leiterin von "Monitor" und Mitglied der Jury - 2) EU-Medienminister tagten in Berlin - Telefoninterview mit Dr. Matthias Knothe, Staatskanzlei Schleswig-Holstein - 3) Offener Brief an Anne Will - Telefoninterview mit Axel Hofmann, WDR-Journalist i.R., Grimme-Preis-Träger 1996 und Autor des Offenen Briefes an Anne Will - 4) Die neue Charta der BBC - Seit Januar ist die neue Royal Charta der BBC in Kraft. Die neue Aufsicht der BBC ist das BBC Trust und löste damit das BBC Board of Govenors ab. Neue Technologien erobern den Medienmarkt. Welche Strategien entwickelt die BBC, um weiterhin ihr Publikum zu erreichen? - Autorin: Silvia Kurschus - Berichtigung: Leider gab es im Gespräch eine Namensverwechslung. Der Pressesprecher des BBC Worldservice heißt Mike Gardner und nicht Michael Grade. Letzterer war von 2004-2006 Chairman der BBC. I beg your pardon. 34:42
0224 24.02.2007 1) Fernsehrat stellt Weichen für 'Forum zum Freitag' - Interview mit Rupprecht Polenz, ZDF-Fernsehratschef und ZDF-Intendant Markus Schächter - Autor: Werner Lange - 2) "Im Palais" - Auf die nächsten 50 Sendungen im rbb - Interview mit dem Gastgeber Michael Naumann - 3) Mehr Frauen auf den Bildschirm! - Um mehr Frauen und vor allem neue Rollenbilder für Frauen (Forscherinnen und Ingenieurinnen) auf den Bildschirm zu bringen, hatte am 19.02.2007 das Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin (Femtec) eine Konferenz unter dem Titel: "Ingenieurin gesucht! Wissenschaft und Technik für neue Themen und Rollen im TV" veranstaltet. Verbunden ist die Tagung mit dem Projekt "EuroWistdom", das Zuwendungen zur Entwicklung von Drehbüchern zur Verfügung stellt - Autorin: Vera Linß - 4) Chinesisches "New Tang Dynasty Television" (NTDTV) veranstaltet Globale Gala zum chinesischen Neujahr im ICC - Studiogespräch mit Yiyuan Zhou von NTDTV Deutschland 32:47
0303 03.03.2007 1) Ende einer Affäre – Das Bundesverfassungsgericht hat die Cicero-Razzia als verfassungswidrig eingestuft. - Dennoch bleiben Fragen offen. Nach wie vor können sich investigative Journalisten strafbar machen – wenn Indizien vorliegen, dass Journalisten ihre veröffentlichten Informationen dem Bruch des Amtsgeheimnisses verdanken. Wie können investigative Journalisten rechtlich geschützt werden? Welche Regelungen gibt es in anderen Ländern? Telefon-Interview mit Michael Rediske, Vorstandssprecher von Reporter ohne Grenzen. - 2) Ende der Authentizität – Die Werbewirtschaft entdeckt die Weblogs für sich - Weblogs galten bislang als ein urdemokratisches Medium – authentisch und unmittelbar. Doch der umstrittene PR-Coup von VW, bei dem man Hape Kerkelings Kunstfigur Horst Schlämmer im Internet "bloggen" ließ, macht deutlich: Blogs sind auch für Werbetreibende interessant. Studiogespräch mit Sascha Lobo, Buchautor und Gründer der Firma adical, die Werbeflächen in Bloggs vertreibt - 3) Beginn der Einschränkungen? – In Indien blockiert die Regierung unliebsame - Websites - Indien gilt als das „Computerwunderland“. Das Internet gehört zum Alltag. Doch wie sieht die Realität tatsächlich aus? Im vergangenen Sommer begann die indische Regierung nach dem chinesischen Vorbild unliebsame Websites zu sperren. Wie freizügig, wie demokratisch ist der Umgang mit Internet? Telefongespräch mit Jörg Wagner von seiner Reisestation Bombay. - 4) Beginn der Pressefreiheit – Im Irak entstehen trotz Zensur und Bürgerkrieg - demokratische Medien - Diese gehören in der Regel jedoch politischen Parteien oder religiösen Gruppen, die versuchen, ihre Interessen durchzusetzen. Eine wichtige Ausnahme: die unabhängige Zeitung „Al Sabah al Jadid“, herausgegeben vom sechzigjährigen Ismael Zayer, dem Rudolf Augstein des Irak. Studiogespräch mit dem Journalisten Werner Bloch 33:10
0310 10.03.2007 1) Wachsender Druck – Die Pressefreiheit in Russland schrumpft unter Putin auf das Niveau wie zu Sowjetzeiten - Telefoninterview mit Irina Scherbakowa von der russischen Menschenrechtsorganisation „Memorial“; sie ist Mitautorin des in dieser Woche erschienenen Buches „Anna Politkowskaja – Chronik eines angekündigten Mordes“. - 2) Wachsender Erfolg – Die Radioprogramme des rbb festigen ihre starke Position in der Region - Interview mit Hörfunkdirektorin Hannelore Steer anlässlich der aktuellen Zahlen der Mediaanalyse, die in dieser Woche veröffentlicht wurden. - 3) Wachsende Begeisterung – Jörg Wagner reist in 60 Tagen um die Welt und meldet sich dazu aus Südafrika. - 4) Wachsendes Interesse – Nach acht Jahren Pause wird das ZEIT-Magazin wieder aufgelegt - Auch die FAZ denkt über eine Wiederbelebung des FAZ-Magazins nach. Gibt es eine Renaissance der Beilagen? Telefoninterview mit Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochenzeitung „Die ZEIT“. 32:24
0317 17.03.2007 1) Nach der Bekanntgabe der Preisträger – Wie die Grimmepreis-Jury 2007 die - Qualität von Fernsehproduktionen bewertet - Live-Telefoninterview mit Gerd Hallenberger, Vorsitzender der Jury in der Kategorie „Unterhaltung“ - 2) Nach der Aussprache mit Journalisten – Wie Jugendliche mit Migrationshintergrund die Rolle der Medien sehen - Live-Telefoninterview mit Till Nassif, WDR; er moderierte eine Diskussionsveranstaltung mit Journalisten und Jugendlichen auf Initiative des Bundesministerium des Innern diese Woche in Berlin; dazu ein O-T von Dr. Sabine Schiffer vom Institut für Medienverantwortung zur Darstellung von Migranten in den Medien - 3) Nach der Apartheid – Wie sich die Internetszene in Südafrika entfalten kann - Jörg Wagner reist in 60 Tagen um die Welt und meldet sich aus Johannesburg, bevor er nach China weiterfliegt; Telefoninterview mit Jörg Wagner - 4) Nach der Klage durch Viacom – Wie das Internetportal Alternativen zum Fernsehen schafft - Das Internetportal Youtube soll 1 Milliarde Dollar zahlen wegen Verstöße gegen das Copyright – Ende des Phänomens Youtube? Live-Telefoninterview mit dem Fachjournalisten Alexander von Streit, Focus online. 33:59
0324 24.03.2007 1) Wenn der Staat mitsurft - Wie weit darf der Staat gehen? Auch nach dem „Cicero“-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, können investigativ arbeitende Journalisten sich nicht sicher sein, per Computer oder Telefondaten ausgespäht zu werden –Eine Debatte der Zeitungsverleger. - 2) Wenn der Staat mitsurft - Wie frei können Blogger und Journalisten in China, die nicht systemkonform schreiben, arbeiten? Telefongespräch mit Jörg Wagner und Eleni Klotsikas, derzeit in China - 3) Wenn die Kunstfreiheit bedroht ist - Wie präzise muss ein Spielfilm sein, wenn er historische Ereignisse porträtiert? „Eine einzige Tablette“ sollte das Fernsehereignis des vergangenen Herbstes werden – eine noch immer anhängige Klage verhinderte dies bisher. Interview mit dem Journalisten und Buchautor Volker Lilienthal, Chef von epd medien - 4) Wenn das Fernsehen in Familie macht - Entwicklung der Familienserien in Ost und West. Die Journalistin Claudia Wick hat ein Buch über Familienserien geschrieben: „Ein Herz und eine Seele- wie Fernsehen Familie spielt“– Vera Linß hat Claudia Wick und den taz-Journalisten Dirk Knipphals, Journalist und Experte für US-Serien, interviewt. 30:23
0331 31.03.2007 1) Fernsehen wird digital - Wird es bald nur noch "You Tubes" geben? Wohin steuert das Kommerzielle, aber - auch das Öffentlich-rechtliche Fernsehen? Telefonat mit Prof. Dietrich Leder, anlässlich der Mainzer Tage der Fernsehkritik - 2) CIVIS-Preis wird 20 - Vor zwanzig Jahren wurde der CIVIS-Preis geboren, beim diesjährigen Wettbewerb bewerben sich so viele Programmacher wie noch nie - Gespräch mit Michael Radix, Chef der CIVIS-Stiftung - 3) "Tracks" wird 10 - Die wohl originellste Musiksendung des deutschen Fernsehens, jeden Donnerstag auf ARTE, feiert Geburtstag - Gespräch mit Tita von Hardenberg, einer der Produzentinnen der Serie - 4) Blogger werden beobachtet - Jörg Wagner und Eleni Klotsikas mit einem Stimmungsbericht aus Peking, China - außerdem ein kurzer Ausblick auf die kommende Woche. 28:34
0414 14.04.2007 1) Erfolg bei den Kleinen - Immer mehr Zeitungen richten sich an die ganz junge Zielgruppe , sogar die dpa hat einen eigenen Dienst “Nachrichten für Kinder” aufgelegt. Studiogespräch mit Vera Linß - 2) Erfolg im Kleinformat? - Die Frankfurter Rundschau verkleinert als erste deutsche Tageszeitung ihr Format – wird sie damit Vorbild für andere Zeitungen? Telefonat mit dem Journalisten und Redaktionsberater Joachim Blum - 3) Erfolg durch Beharrlichkeit - Der Talkshowstar Larry King talkt seit 50 Jahren, seit über 20 Jahren bei CNN. Gespräch mit dem USA-Korrespondenten Mark Dugge über die Bedeutung des Stars und seiner Sendung in der heutigen Fernsehlandschaft - 4) Erfolg im Netz - Jörg Wagner und Eleni Klotsikas in Lateinamerika – Rückblick auf die Woche in Brasilien und Ausblick auf die kommende, und letzte Woche in den USA. 23:30
0421 21.04.2007 Das Medienmagazin aus Las Vegas - 1) Von der Konferenz der „NAB“, der NationalAssociation of Broadcasters - Der Reiz der Mega-Show - Interview mit Denis Wharton, Sprecher der NAB - 2) Der Reiz des Digitalen Kinos - Gespräch mit Wolf Siegert, Chef der Deutschen Sektion der Digital Cinema Society - 3) Das Land der Ideen - Eleni Klotsikas im Gespräch mit der Pressesprecherin der Iniative „Land der Ideen“, Janka Hegemeister - 4) Die Suchmaschine für alle - Interview mit Google-Chef Eric Schmidt über die Verzahnung von Google mit TV und Radio - 5) Die ARD in Las Vegas - Gespräch mit dem Technischen Direktor der ARD, Herbert Tillmann über die Beteiligung der ARD an der Messe der NAB 30:36
0428 28.04.2007 Programmhinweis: "Kalter Krieg im Radio" - "Sabotage am Trommelfell" - 1) Qualität und Fernsehen - Telefoninterview mit Uwe Kammann, Geschäftsführer Adolf-Grimme-Institut und Autor der Studie "Im Spannungsfeld: zur Qualitätsdiskussion öffentlich-rechtlicher Fernsehprogramme" - 2) Kultur und Fernsehen - Medienjournalistin Vera Linß berichtet vom 11. Akademie-Gespräch "Das Fernsehen und die Kultur", Akademie der Künste, Berlin, 25.04.2007 - 3) Krieg und Medien - Medienjournalist Michael Meyer berichtet vom 2. Potsdamer Tag der Medienkritik "Medien und Krieg - Wie die Medien Kriege begründen, befördern und mit rasanten 'specials' beschreiben", Uni Potsdam, 24.04.2007 - 4) WWWagner: Wieder daheim - Resümee der Netzreporter Eleni Klotsikas und Jörg Wagner 36:50
0505 05.05.2007 O-T: Günther Oettinger,Ministerpräsident der Landes Baden-Würrtemberg - 1) Anhörung zur Gebührenfestsetzung in Karlsruhe - Telefoninterview mit dem Medienrechtler Prof. Dieter Dörr, Uni Mainz - 2) Der rbb im 5. Jahr - Telefoninterview mit Bernd Schiphorst, ehemaliger Medienbeauftragter der Länder Berlin und Brandenburg - 3) Medienaufsicht berät über Abzocke bei Call-In-Shows - Telefoninterview mit Norbert Schneider, Direktor der LfM NRW und Vorsitzender der Gemeinsamen Stelle Programm, Werbung, Medienkompetenz - 4) Trimediales rbb-Projekt: Kalter Krieg im Radio - Telefoninterview mit Marianne Weil, Radio-Feature-Autorin 33:56
0512 12.05.2007 1) Wahl um Führungsposition im rbb - Interviews mit Gegenkandidat Reinhard Griebner, der Rundfunkratsvorsitzenden Dr. Ulrike Liedtke und der wiedergewählten rbb-Intendantin Dagmar Reim - 2) Medientreffpunkt Mitteldeutschland (I) - Interview Markus Schächter, ZDF-Intendant - 3) Medientreffpunkt Mitteldeutschland (II) - Interview Fritz Raff, ARD-Vorsitzender - 4) Medienpolitik im digitalen Zeitalter - Interview Martin Stadelmaier, Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz 33:45
0519 19.05.2007 b>1) Contergan-Film frei gegeben - Telefoninterview mit Michael Souvengier, Produzent und Geschäftsführer "Zeitsprung Entertainment GmbH" - 2) Harald und Olli - Telefoninterview mit Burchard Röver, ARD-Sprecher - 3) China und die Medienfreiheit - Im Studio: Lea Zhou, "Reporter ohne Grenzen" und Chefredakteurin "Epoch Times", Europa - 4) Al-Hurra unter Kritik - Autor: Frank Aischmann, ARD Washington 33:25
0526 26.05.2007 O-T: Bundestagspräsident Norbert Lammert zu Talkshows - 1) Tour-de-France-Outings setzen Fernsehanstalten unter Druck - Telefoninterview mit Roman Bonnaire, ARD-Teamleiter Tour de France 2007 und mit Nikolaus Brender, ZDF-Chefredakteur - 2) Wie schädlich ist Werbung für Kinder? - "Kinder und Jugendliche sind die Kunden von morgen. Aufgrund des demographischen Wandels werden sie bereits heute zu einer umkämpften Zielgruppe. Pädagogen vermuten, dass Kinder den Unterschied zwischen redaktionellen Inhalten und Werbung kaum wahrnehmen können. Immer wieder wird gefordert, Kinder von der Werbeflut fernzuhalten. Andere meinen, nur wer früh mit Werbung konfrontiert ist, kann lernen, mit ihr umzugehen." (FSF) - Vera Linß berichtet von einer Diskussionsveranstaltung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) am 25.05.2007 im Französischen Dom - O-T: Prof. Dr. Roland Rosenstock, Medienforscher; Martin Rabius, Jugendschutzbeauftragter Kabel 1 - 3) Der Kampf um die Leser - Am 24.05.2007 startete das ZEIT-Magazin Leben in erneuerter Form. Die FAZ zieht nach. Gerüchte bei der Süddeutschen. Die Frankfurter Rundschau wechselt am 30.05.2007 das Format. Im Studio Medienjournalist Michael Meyer 45:27
0602 02.06.2007 1) Inszenierte Nierenspendershow im niederländischen TV - Heiligt der Zweck die - Mittel? - Die "Große Spendershow" des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders BNN war ein Fake. Bis zum Schluß sah es so aus, als würde die 37 Jahre alte Lisa in einer von endemol produzierten Show darüber entscheiden, welcher von drei Kandidaten ihre Nieren erhalten soll. Es gab weltweites Unverständnis über dieses Fernsehformat. Nun entpuppte sich die Sendung als Inszenierung einer makaberen Show, um spektakulär auf die rückläufige Organspendenbereitschaft in den Niederlanden hinzuweisen. Telefoninterview mit Borris Brandt, Generalmanager endemol Deutschland, sowie Hörerreaktionen - 2) G-8-Gipfel: Alles Chaoten? - Wie die Medien die Protestbewegung spiegeln - Die Berichterstattung über soziale Bewegungen ist seit langem Alltag. Außergewöhnlich häufig jedoch sind diese Protestbewegungen ein Thema in Presse und Rundfunk, wenn Großereignisse anstehen, wie der kommende Woche stattfindende G8-Gipfel in Heiligendamm. Dann werden Organisationen und Netzwerke wie Greenpeace, Attac und viele andere kleine Gruppen besonders aktiv und dementsprechend greifen dies die Medien auf. Allerdings fühlen sich die Protestler oft nicht angemessen dargestellt. Sie fordern von Journalisten, daß diese genauer hinschauen und den Protest nicht auf wenige Botschaften und ausgewählte Stereotype reduzieren. Vera Linß im Studiogespräch über das schwierige Verhältnis zwischen - Protestbewegungen und Medien mit O-T von Dieter Rucht, Professor für Soziologie am Berliner Wissenschaftszentrum und Stefan Raue, Projektleiter G8 beim ZDF, sowie Fernsehsendungen. - 3) Private und öffentlich-rechtliche Sender warnen vor Frequenzhandel - Auf einer gemeinsamen Informationsveranstaltung am 23.05.2007 haben ARD, VPRT und ZDF vor einem Ausverkauf von Frequenzen anlässlich der Überarbeitung des EU-Rechtsrahmens für elektronische Kommunikationsnetze und -dienste gewarnt. In einer gemeinsamen Erklärung haben die Veranstalter sich dabei gegen einen Handel von Frequenzen für Rundfunk sowie eine Verteilung digitaler Übertragungskapazitäten nach rein wirtschaftlichen Grundsätzen ausgesprochen. Interview mit Dr. Tobias Schmid, RTL-Bereichsleiter Medienpolitik - 4) ZDF mit Mehrbedarf pro Gebühren-Haushalt von 44 Cent im Monat - Werner Lange im Interview mit Markus Schächter, ZDF-Intendant am Rande der ZDF-Fernsehratssitzung in Kiel am 01.06.2007 33:46
0609 09.06.2007 1) G8-Gipfel zwischen Chronistenpflicht und Inszenierung - Helmut Schmidt auf Phoenix: "Die öffentliche Aufregung findet weniger im Volke statt, als in den Medien und insbesondere im Fernsehen. Eine Handvoll von Demonstranten und Demonstrationsorganisatoren kriegt es fertig, immer wieder die Aufmerksamkeit der Fernsehkameras auf sich zu lenken. An der Aufregung ist mehr die Klasse der Journalisten Schuld als in diesem Fall die Klasse der Politiker." Sind Green-Peace-Aktionen auf der Ostsee, Blockaden und Schlachten mit der Polizei ohne "Hilfe" der Medien möglich? Können auf der anderen Seite die Medien ihre Rolle als Berichterstatter trotz der großen Distanz zum Geschehen wahrnehmen? Telefoninterview mit Christoph Minhoff, Programm-Geschäftsführer Phoenix - 2) Migranten in Deutschland: keine Hinweise auf eine ausgeprägte mediale - Parallelgesellschaft - Zu den Ergebnissen einer ARD/ZDF-Studie "Migranten und Medien 2007" - Mediennutzung von Migranten in Deutschland auf breiter Basis untersucht. Telefoninterview mit Mignon Walter, ZDF-Medienforscherin - 3) Radionutzung im Wandel? - Neue Emnid-Studie im Auftrag der Radiozentrale "Wege und Formen der Radionutzung im digitalen Zeitalter" vor dem 13. Radioday in der nächsten Woche in Köln. Telefoninterview mit Trend- und Innovationsforscher Prof. Dr. Marc Drüner zur Radionutzung der Zukunft - 4) Hörspielpreis der Kriegsblinden vergeben - Studiogespräch mit dem Hörspielexperten Jochen Meissner + O-T vom Hörspiel "Ein Menschenbild, was in seiner Summe null ergibt" und vom Preisträger Schorsch Kamerun 38:21
0616 16.06.2007 Medienmagazin spezial von der Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche in Hamburg - O-T: Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung - 1) "Pressefreiheit unter Druck" - Vera Linß berichtet vom ersten Tag der Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche. O-T von Simone Schlindwein, Autorin der Osteuropastudie und Ludmila Rakusanova, VLP Verlag - 2) Angst in Rußland - Interview mit Dirk Sager - 3) Immer noch: Mehr Recherche! - O-T: Christian Wulff, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen - Interview mit Steffen Grimberg, taz-Journalist und Vorstandsmitglied Netzwerk Recherche - 4) News to amuse – die neuen Nachrichtenfaktoren - Interview mit Prof. Dr. Georg Ruhrmann, Friedrich-Schiller-Uni Jena, der gemeinsam mit Roland Göbbel die Studie „Veränderung der Nachrichtenfaktoren und Auswirkungen auf die journalistische Praxis in Deutschland“ erstellte - 5) Verschlossene Auster nach Rußland – keine Probleme in Deutschland? - Interview mit Thomas Leif, 1. Vorsitzender des Netzwerks Recherche 35:45
0623 23.06.2007 O-T: Thomas Schürmann auf 9live - 1) Digitale Offensive - ARD sucht Portale der Zukunft - HDTV, 100 Sekunden-Tagesschau auf dem Handy, Audio- und Videoportal für zeitversetztes Sehen und Hören - Werner Lange im Interview mit Fritz Raff, ARD-Vorsitzender und Jobst Plog, NDR-Intendant - 2) Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - ARD erwirbt Fußball-EM-Rechte für 2008. Chancen für 2012? - Im Interview Fritz Raff, ARD-Vorsitzender; Günter Struve, ARD-Programmdirektor; Jobst Plog, NDR-Intendant - 3) "Kaffeesatz und Kulturtips" - Wie Journalisten sich als Blogger betätigen - Autor: Michael Meyer - O-T: Matthias Matussek; Katharina Borchert, Harald Martenstein, Thomas Leif - 4) Eklat oder Panne beim Grimme-Online-Award? - Telefoninterview mit Stefan Niggemeier, Medienkritiker und Blogger. Gespräch auch über 9live, Sabine Christiansen und Anne Will - 5) Zugabe: Songtitel to go - Interview mit Volker Düspohl von radioeins über die neue Möglichkeit, die Playlists von radioeins auf das Handy zu holen 37:12
0630 30.06.2007 O-T: Henryk M. Broder - 1) Call-In-TV mit transparenten Regeln? - Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) verabschiedete in dieser Woche neue Regeln für TV-Gewinnspiele. Damit solle auch die Chancengleichheit der Mitspieler gewährleistet werden. Im Mittelpunkt stünden der Abbau von künstlichem Zeitdruck durch die Moderation, die Offenlegung der technischen Mechanismen, eine Dokumentation der ausgezahlten Gewinne und klare Referenzen bei Wortsuchspielen. Im Studio Marc Doehler, Initator des Internet-Forums "Call-In-TV.de", der sich mit einer 20.000-Euro-Klage der Call-In-TV-Sender gegen diesen Blog auseinandersetzen muß. "Call-In-TV.de" dokumentiert die Praktiken der Call-In-TV-Sender, die periodisch gegen bereits bestehende Regeln verstoßen - 2) Neu auf dem Buchmarkt: "Die Alpha-Journalisten - Deutschlands Wortführer im Porträt" - Was sind Alpha-Journalisten? Wer braucht dieses Buch? - Interviews von der Buchpräsentation diese Woche mit Joachim Huber, Tagespiegeljournalist und Autor des Porträts über Hans-Ulrich Jörges, Maybrit Illner, ZDF-Moderatorin und Alpha-Journalistin - 3) Fernseh-Zukunft: Rentner-TV? - Die Prognosen über den Rückgang der deutschen Bevölkerung besorgen inzwischen auch Medienverantwortliche. Aus ganz pragmatischen Gründen: Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf das Fernsehprogramm und seine Nutzung? Welchen entscheidenden Fragen muss sich die Fernsehbranche im Hinblick auf die programmliche Zukunft stellen? Und was müssen Programmplaner und -macher zukünftig berücksichtigen, um den Publikumsgeschmack zu treffen, der von dieser demografischen Entwicklung direkt abhängig ist? Zur Klärung dieser Fragen haben die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) und die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) das Adolf-Grimme-Institut mit der Studie "Ein Blick in die Zukunft: Demografischer Wandel und Fernsehnutzung" beauftragt. Interviews zu den Ergebenissen mit: - Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien - Julia Flasdick, Projektleiterin beim MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung in Essen und verantwortlich für diese Studie gemeinsam mit dem Geschäftsführer Dr. Lutz P. Michel- Uwe Kammann, Geschäftsführer Adolf-Grimme-Institut - Sybille Diegelmann, Leiterin der Programmforschung von SAT1, N24 - Karl-Heinz Angsten, Leiter der WDR-Abt. Programmplanung, Controlling und Entwicklung  
0708 08.07.2007 1) Kritik vom BDZV: ARD und ZDF behindern Verlage - Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger kritisierte in dieser Woche die Digitalstrategien von ARD und ZDF als "offensive Expansion", die die privaten Medienunternehmen stark behindere. Mit dem Auftrag zur Grundversorgung und Vielfaltsicherung seien diese Aktivitäten von ARD und ZDF nicht zu vereinbaren. "Es grenzt an eine Enteignung der Verlage, wenn ARD und ZDF - ausgestattet mit Gebühren - jetzt im Netz Online-Zeitungen produzieren" - Interview mit Hans-Joachim Fuhrmann, Pressesprecher des BDZV, - Statement von Nikolaus Brender, ZDF-Chefredakteur, - Interview mit Martin Stadelmaier, Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Mitglied des ZDF-Fernsehrates - 2) Gesetz gegen Killerspiele - Die Existenz von Killerspielen führt immer wieder zu emotionalen Debatten rund um die Kernfrage: Killerspiele verbieten - ja oder nein? Das Hans-Bredow-Institut macht nun in einer Studie konkrete Vorschläge, wie der Jugendschutz in Bezug auf virtuelle Spiele optimiert werden kann. Zwar habe die Gesetzesreform von 2003 die Rahmenbedingungen grundsätzlich verbessert, dennoch sehen die Wissenschaftler Handlungsbedarf: Die Kriterien, nach denen Spiele eingestuft werden, sollten nachvollziehbarer und die Altersfreigaben auf den Spieleverpackungen grafisch so dargestellt sein, dass sie verbindlich wirkten. Verbesserungsbedarf gebe es auch bei der Kontrolle der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Ein Defizit hierbei sei des Fehlen einer gesetzlichen Grundlage für Testkäufe. Doch auch eine unklare Aufgabenverteilung zwischen den beteiligten Kontroll-Institutionen erschwere die Kontrolle. Kurz. Eindeutig, klarer und strenger sollte der Jugendschutz geregelt sein. Am Donnerstag (05.07.2007) wurde die Studie auch dem Kulturausschuss des Bundestages vorgestellt. O-T von Amon, 15jähriger Schüler aus Berlin; Dr. Klaus Spieler, Geschäftsführer der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle und Dr. Wolfgang Schulz, Projektleiter der Studie am Hans-Bredow-Institut Studiogespräch mit Medienjournalistin Vera Linß - Autor: Hans-Joachim Fuhrmann - 3) Radio für unterwegs per Satellit? - Ein alter Traum könnte wahr werden. Was in den USA längst funktioniert, soll auch in Europa eingeführt werden: mobiles Satellitenradio - Studiogespräch mit O-T von Frank Klinkenberg, Projektmitarbeiter TU Braunschweig - Autor: Jürgen Bischoff - 4) Ausblick: Internationale Funkausstellung 2007 (31.08-05.09.2007) - Im 40. Jahr des bundesdeutschen Farbfernsehens und zum 10. Jubiläum der Präsentation eines MP3-Players auf der IFA sieht sich die Funkausstellung 2007 gut gerüstet. Interview mit Jens Heithecker, IFA-Direktor 30:43
0714 14.07.2007 1) Neuer NDR-Intendant - Telefoninterview mit Lutz Marmor, NDR-Intendant ab Januar 2008 - 2) Lob und Kritik für 2. Urheberrechts-Novelle - Telefoninterview mit Jerzy Montag, rechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion B90/Die Grünen - 3) "Boulevard in der Dämmerung" - Boulevardzeitungen sind bundesweit in der Krise - Auflagen sind bei fast allen Zeitungen rückläufig, steht damit das Modell Boulevardzeitung selbst in Frage? Studiogespräch mit O-T von Anja Pasquay, BDZV; Hans-Peter Buschheuer, Chefredakteur Berliner Kurier; Christof Schulheis, bildblog.de. - Autor: Michael Meyer - 4) Moderatoren-Halma im Fernsehen - Auf Sabine Christiansen folgt Anne Will von den tagesthemen. Auf ihren Platz rückt Caren Miosga von ttt. Sie wird zur Zeit vertreten durch Evelyn Fischer. Moderatorinnewechsel durch Babypause bei Polylux, bei der Abendschau folg Sascha Hingst für Friedrich Moll. Für die rbb-Kultursendung "stilbruch" wird gerade gecastet. Welche Anforderungen stellt das öffentlich-rechtliche Fernsehen heutzutage an Moderatorenpersönlichkeiten? Ist die hochgezogene Augenbraue genauso wichtig wie Kompetenz? Gibt es einen Trend zu "exotischen" Typen? Interview mit dem Leiter Fortbildung der Electronic Media School Babelsberg, Michael Neugebauer 36:28
0721 21.07.2007 O-T: Hellseherin Freya Onassis bei Astro TV - 1) Der ARD/ZDF-Boykott bei der Tour de France - Pause für einen sauberen Sport - Telefoninterview mit Hajo Seppelt, ARD-Dopingexperte vor Ort und rbb-Reporter - 2) Kampf um Quote bei SAT.1 - SAT.1 stellt drei aktuelle Formate ein, entlässt 100 Mitarbeiter in Berlin und wird zum "Streikbrecher" bei der Tour de France - Studiogespräch mit O-T von: Kristina Faßler, SAT.1; Nicole von Stockert, stv. Pressesprecherin DJV; Rolf Platho, Justitiar in der LMK, der aufsichtführenden Medienanstalt Rheinland-Pfalz. - Autor: Medienjournalist Michael Meyer - 3) Media-Analyse 2007 Radio II - Was sagen die neuen Zahlen? - Interview mit Hannelore Steer, rbb-Hörfunkdirektorin - 4) Astro-TV: Lebensberatung, Horoskop und Tarot im Fernsehen - Neben den konventionellen Fernsehformaten haben sich in den letzten Jahren Spartenprogramme entwickelt, die esoterische und religiös orientierte Lebensberatung versprechen. Ihre Finanzierung erfolgt weitgehend über Erlöse aus kostenpflichtigen Beratungsangeboten. Wie nützlich sind Beratungsangebote im TV als Orientierungshilfe für indiviudelle Lebenslagen der Zuschauer? - Welche Wirkung auf die Weltsicht des Publikums, auf Kinder und Jugendliche sind zu erwarten? - Wo verläuft die Grenze zwischen Information und Beratung einerseits und der Ausbeutung der Lebensnotlagen durch Voyerismus und unseriöse Heilsversprechen andererseits? Welche mdienrechtlichen und medienethischen Probleme ergeben sich? Studiogespräch mit O-T von Sylvius Brandt, Vorstandsvorsitzender Questico AG (betreiben auch Astro-TV); Norbert Schneider, LfM NRW; Prof. Hans-Jürgen Weiß, Inst. für Publizistik FU Berlin und Gerd Bauer, LMA Saarland - Autorin: Vera Linß 35:37
0804 04.08.2007 1) Die Medien und die Heuschrecken - Was bedeutet das Engagement branchenfremder Finanzinvestoren und ausländischer Medienkonzerne für die Medienlandschaft in Deutschland? Gespräch mit Jan Marc Eumann, Vorsitzender der SPD-Medienkommission - Die Medien im Würgegriff (1) - Warum auch in Mexiko die Medien von einer Handvoll Unternehmen kontrolliert werden. Telefoninterview mit dem ARD-Korrespondenten Michael Castritius, Mexiko-City. - 3) Die Medien im Würgegriff (2) - Gegen 17 Journalisten wird bundesweit wegen Beihilfe zum Geheimnisverrat ermittelt, weil sie aus BND-Akten zitiert haben – Journalisten kritisieren dieses Vorgehen, wir sprechen mit dem Leiter der Innenpolitik-Redaktion der Süddeutschen Zeitung, Heribert Prantl. - 4) Die Mattscheibe im Sommerloch - Nichts los im Fernsehen - wo bleibt der neue TV-Trend? Was erwartet uns ab Herbst im deutschen TV? Gespräch mit der Fernsehkritikerin Klaudia Wick 29:45
0812 12.08.2007 1) Das Ende der Call-in-Shows? - Landesmedienanstalten und EU wollen verschärft gegen undurchsichtige Gewinnspiele im Fernsehen vorgehen - Telefoninterview mit Holger Girbig von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen - 2) Suizid per Internet? - Was Medien in kritischen Lebenslagen bewirken können: Neue Studie untersucht Nutzen und Gefahren von sogenannten Suizidforen im Internet - Studiogespräch mit Vera Linß, O-T u.a. von Christiane Eichenberg, Psychologin. - 3) Pressefreiheit in China? - Auch ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Peking werden chinesische und ausländische Journalisten drangsaliert. Interview mit der Geschäftsführerin von Reporter ohne Grenzen Deutschland, Elke Schäfter - 4) Werbung für alle? - Viele Werbestrategien kommen bei ostdeutschen Konsumenten nicht an – und bei vielen Westdeutschen auch nicht, behauptet eine neue Studie des Burda-Verlags. Studiogespräch mit dem Autor Alexander Mackat 26:51
0818 18.08.2007 1) Führungswechsel bei premiere - Telefoninterview mit Lutz Meier, jahrelanger Medienexperte der Financial Times Deutschland - 2) Programmoptimierung oder Kampfprogrammierung? - Telefoninterview mit Thomas Bellut, ZDF-Programmdirektor - 3) "Kinder im Freilandversuch" - Neue Reality-Serie in den USA geht an die Grenzen - Gespräch mit Medienjournalistin Gerti Schoen, New York - 4) Initiative "Fair Radio": Tutzinger Appell für mehr Qualität im Radio - Telefoninterview mit Uwe Seiwert-Fauti, Mitinitiator der Initiative "Fair Radio" und freier Hörfunk-Korrespondent 41:09
0825 25.08.2007 1) Die G8-Protestbewegung und die Medien - Eine Nachlese - Die Protestierenden fühlen sich von den Medien oft nicht angemessen dargestellt. Sie fordern von Journalisten, dass diese genauer hinschauen. Sie sollen den Protest nicht auf wenige Botschaften sowie ausgewählte Stereotype reduzieren und sich nicht so stark auf Gewalt fokussieren. Wie aber nun war die Qualität der Berichterstattung beim G8-Gipfel in Heiligendamm? Haben Journalisten die Kritik an ihrer Arbeit beherzigt? Sind sie allen Seiten - also auch den Protestlern - gerecht geworden? Studiogespräch mit Medienjournalistin Vera Linß und O-T von Simon Teune vom Berliner Wissenschaftszentrum, der eine Analyse zur Medienberichterstattung vorgenommen hat, von Arvid Bell, Attac-Koordinationskreis und Joachim Widmann, Chefredakteur ddp. - 2) Neue Fremdsprachenkonzeption bei radiomultikulti - Interview mit Ilona Marenbach, Wellenchefin radiomultikulti - 3) TV-Falle - ein Insider gibt Einblick in die Denkstrukturen des kommerziellen - Fernsehens - Gespräch mit dem Autor des Buches und SAT.1-Ex-Geschäftsführers, Roger Schawinski 36:34
0901 01.09.2007 1) IFA spezial - Gemeinschaftssendung mit der "Medienwelt" von SR2Kulturradio 40:07
0908 08.09.2007 1) M 100 Sanssouci Colloquium ehrt Bob Geldof - Interviews mit Bob Geldof; Giovanni di Lorenzo,Zeit-Chefredakteur; Ulrich Tilgner, ZDF-Korrespondent - 2) Streit der Systeme - Die kommerziellen Sender werfen ARD und ZDF wiederholt gesetzwidrige Expansion vor - Doppelinterview mit Jürgen Doetz, Präsident des VPRT und Fritz Raff, ARD-Vorsitzender - 3) Total digital? Die Zukunft der Digitalisierung in Berlin-Brandenburg - Ausschnitt aus einer Podiumsdiskussion am 03.09.2007 im Kleinen Sendesaal des rbb mit Dagmar Reim, rbb-Intendantin; Prof. Klaus Goldhammer, goldmedia; Dr. Klaus Rost, MAZ-Chefredakteur, Dr. Detlef Stronk, Vorsitzender der Geschäftsführung der ZukunftsAgentur Brandenburg; Dr. Wolf Siegert, Iris Media GmbH 43:22
0915 15.09.2007 O-T: Reinhold Beckmann – 1) Mediale Reaktionen auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe - O-T: Edmund Stoiber - 2) Ein Blick zur Mutter der öffentlich-rechtlichen Anstalten, der BBC - 3) Interview mit Anne Will 36:39
0929 29.09.2007 O-T: Torsten Kark - 1) Wie verschafft sich die Wahrheit in Demokratien, bei absoluter Pressefreiheit, Gehör? - 2) ZDF Fernsehrat: Auf der Suche nach ein Kontrollverfahren, dass den ZDF in die digitalte Zukunft bringt ohne Gebührenzahler und kommerzielle Sender zu brüskieren - 3) Wie werden die Gebühren bei rbb zur Programmoptimierung eingesetzt? - 4) Kurt Goldsteins Erinnerungen als DDR Journalist im Kalten Krieg 35:09
1006 06.10.2007 O-T: Michael Konken, Vorsitzender des Journalisten Verbands - 1) Verschmelzung zweier Journalistenverbände in Berlin und Brandenburg - 2) Wie Zeitungen in West- und Ostdeutschland gespaltet sind - 3) Warum die Wochenzeitung DIE ZEIT nicht nur eine Zeitung herausgibt - 4) Wie die Informationslage im Krisengeschüttelten Burma aussieht 36:23
1013 13.10.2007 O-T: Eva Hermann, Johannes B. Kerner - 1) Fehlstart der ARD Medienbibliothek - 2) Comeback von Leo Kirch - 3) 40jährige Präsenz der Radiosendung „Hey Music“ 41:20
1020 20.10.2007 O-T: Johannes B. Kerner, Frank Plasberg - 1) Medienpolitik zum Thema Rundfunkpolitik - 2) Frank Plasberg im Gespräch - 3) 40 Jahre Aktenzeichen xy ungelöst 41:53
1027 27.10.2007 O-T: Harald Schmidt, Günter Jauch - 1) Krisenjournalismus - 2) Kindermedien - 3) Kunstkopfhörspiel 58:20
1103 03.11.2007 1) Daniel Fiene und Herrn Pähler (Radio Q) im Besuch im Studio - 2) Talkshow bei Maischberger - 3) Vorratsdatenspeicherung - 4) Neue Direktoren und Umstrukturierung bei rbb - Bonustracks: Interview mit Rainhard Binder, Der lange Atem (Berliner Journalistenpreist) 47:15
1110 10.11.2007 O-T: Thomas Hesse (Präsident Sony BMG) - 1) 21. Medientage in München 36:21
1117 17.11.2007 O-T: Hans Weingartner - 1) Lauschangriffe an Journalisten - 2) Zeitschriftenverleger im Krieg mit der Post und den Öffentlich-Rechtlichen - 3) Quotenermittlung der Gfk Nürnberg 40:14
1124 24.11.2007 1) Ewiger Kampf um Qualität im Journalismus - 2) Die Rolle der Medien im europäischen Einigungsprozeß - 3) Neues Fernsehen (Xenon TV) 38:22
1201 01.12.2007 O-T: Peter Frey (Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios) - 1) Parlamentsfernsehen - 2) Tagung der Evangelischen Akademie: Die hysterische Republik – Journalismus in Beschleunigung - 3) Neuauflage der Berliner Medienrede - 4) Interview Fritz Raff (ARD Vorsitzenden) - 5) Forschungsergebnisse zu Gratisfernsehen 37:22
1208 08.12.2007 O-T: Axel Seegers - 1) Scientology - 2) Claus Kleber soll neuer Spiegelchefredakteur des Spiegels werden - 3) CIVIS Medienpreis für Integration in Wirtschaft - 4) Anna K. aus Hamburg (Gewinnerin des Youtubes Talentwettbewerb) 30:42
1215 15.12.2007 1) Chinesische Internetzensur - 2) Rufmord und Medienopfer - 3) Jahresrückblicke ohne Ende 30:56
1222 22.12.2007 O-T: Harald Schmidt, Andrea Kiewel - 1) Andrea Kiewel und Schleichwerbung - 2) Rundfunkveränderunsstaatsvertrag - 3) DAB Digital Radio - 4) DVTB 34:04
1229 29.12.2007 1) Gespräch mit dem Journalisten des Jahres Stefan Niggemaier - 2) Proteste der Alevitischen Gemeinde gegen den Tatort - 3) Die Bedeutung von Talkshows von Kerner und Beckmann - 4) Quizshows - 5) Knut 39:48

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Epson

Sponsor Hardware

Epson