ddr

Dokumentationen DDR

13.10.

ddrzoom© Urheber
Archivnummern: ddr_(Datei)


Datei.mp3 Datum Inhalt Quelle Dauer
volk3 2010 Wir sind ein Volk. Die deutsche Wiedervereinigung A: Dorothee Meyer-Kahrweg, Spr.: Jochen Langner, Regie: Jochen Nix, Red: Hans Sarkowicz. O-T: Ronald Reagan, Michail Gorbatschow, Helmut Kohl, Erich Honecker, Erich Mielke, Egon Krenz, Ernst Timm, Herbert Schmülling, Hans-Dietrich Genscher, Kurt Masur, Bärbel Bohley, Karl-Eduard von Schnitzler, Pfarrer Friedrich Schorlemmer, Christa Wolf, Jan Josef Liefers, Markus Wolf, Wolfgang Meyer, Christa Hermann, Günter Schabowski, Hanns Joachim Friedrich, Willy Brandt, Hans Modrow, Manfred Gerlach, Václav Havel, Gregor Gysi, Jens Reich, Lothar de Maizère, Michael Pagels, Rudolf Seiters, Sabine Bergmann-Pohl, Oskar Lafontaine, Richard von Weizsäcker, Tagesschau, Tagesthemen, Aktuelle Kamera, Der schwarze Kanal. - HR2 Kultur Mai 2010: linkext. Link - Hörverlag Hamburg, 2015: ISBN 978-3-86717-548-7 HR2 Kultur Hörverlag Hamburg 01:16:23
stdok 2004 Alltag einer Behörde. Das Ministerium für Staatssicherheit (1/2) A: Yvonne Burger, Jan N. Lorenzen - Im Originalton: die Stellvertreter Erich Mielkes, Gerhard Neiber, Wolfgang Schwanitz sowie weitere Stasi-Generäle und hohe Offiziere erzählen vom Innenleben des Stasi-Apparates und von den Techniken der zur täglichen Routine gewordenen Geheimdienstarbeit, von Zersetzung und von Verhören politisch Andersdenkender. - Deutsche Grammophon, 2004, ISBN 9783829114509 DG 51:38
stdok2 2004 Alltag einer Behörde. Das Ministerium für Staatssicherheit (2/2) w.o. 49:25
904 nn Freiheitssender 904 A: Hans-Werner Lange. Der Deutsche Freiheitssender 904 (DFS 904) war ein propagandistischer Hörfunksender der DDR, der als Geheimsender vom 18. August 1956 bis 30. September 1971 auf Mittelwelle Burg 904 kHz betrieben wurde. Der Sender wurde in Reaktion auf das Verbot der KPD in der Bundesrepublik Deutschland seitens der auf dieses Verbot schon jahrelang vorbereiteten KPD gegründe und meldete sich erstmals am Abend des 17. August 1956, dem Tag des Urteilsspruchs des Bundesverfassungsgerichts. Wikipedia: secure linkext. Link ADDXCD#23_01 06:59
935 nn Soldatensender 935 A: Hans-Werner Lange. Der Deutsche Soldatensender 935 (DSS) war ein propagandistischer Hörfunksender der DDR, der als Geheimsender von 1960 bis 1972 auf Mittelwelle Burg 935 kHz betrieben wurde. Er sollte die Antwort sein auf den Sender des Rundfunkbataillons „990“ der Bundeswehr, der für die Soldaten der NVA sendete. Wikipedia: secure linkext. Link ADDXCD#23_02 06:39
ddr_hfarch 29.04.2000 Von Stalin, über Bitterfeld zum Palast der Republik A: Kurt Kreiler. - Der Besuch im ehemaligen Hörfunkarchiv der DDR wird zur akustischen Konfrontation mit 40 Jahren Mentalitätsgeschichte der DDR. Die Stimme der Archivarin durchwirkt als roter Faden eine Collage aus dokumentarischen Fundstücken. Dem Gedächtnis der Archivarin antwortet das Gedächtnis des Archivs. Die eingebrachten Originaltöne - von der ersten Sendung des Berliner Rundfunks über "Striezelmarkt", "Maxhütte", "Friedensfahrt", "Schutzwall", "Bitterfelder Weg", "Nachtdrusch" bis zu den Leiziger Montagskundgebungen … bringen verstelltes und unverstelltes Reden im "real existierenden Sozialismus" zu Gehör. Angesprochen werden in auch die Praktiken der Archivierung, die vermuteten "Giftschränke" sowie die aktuelle Situation des Archivs und seiner Mitarbeiter. DLF Lange Nacht 01:17:48
feindbeob 29./30.11.04 Feindbeobachtung - Der Hörfunk im Fadenkreuz des MfS A: Hannelore Offner und Marcus Heumann - ► feindbeobahctung.mp3 AP2004 (feindbeobachtung.doc) DLF Hörspiel 79:14
freiheit_904 nn Rückblick Der Deutsche Freiheitssender 904 A: Hans-Werner Lange ADDX 09:08
dx_ddr 21.09.03 Dxen in der DDR Wellenreiten aus Leidenschaft. A: Sabine Ranzinger MDR Kultur 24:29

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

HP Hewlett Packard

Sponsor Hardware

HP Hewlett Packard