noe_rf

Die Niederösterreichische Radiofamilie

noe_rfzoomDer Alltag der Familie Pfeffer. 81 Folgen (12.10.1974 - 20.06.1976), ORF, Radio Niederösterreich. A: Peter Orthofer, Sepp Tatzl. Besetzung: Guido Wieland, Grete Zimmer, Heide Pircher, Christian Futterknecht. R: Kurt Sobotka. u.a. - Bestand: komplett (in Bearbeitung)
Wie auch bei der in Wien ansässigen Radiofamilie Floriani gibt es bei der niederösterreichischen Radiofamilie einen Erzähler der einige einleitende Worte spricht und dabei auch zusätzlich immer wieder die einzelnen Figuren erläutert. Er gilt somit als Bindeglied der HörerInnen zur Familie Pfeffer und beobachtet auch deren Alltag. Der Vater der Familie Pfeffer ist Buchhalter und ist aus heutiger Sicht als eher kleinbürgerlich einzustufen. Des weiteren wird er meist als ein schlecht gelaunter,konservativer, jedoch seine Familie liebender Vater präsentiert. Dargestellt wird er von dem bereits aus der „Familie Floriani“ bekannten Schauspieler Guido Wieland. Als eher einfältig und oberflächlich wird die Mutter der Familie gezeigt. Sie ist Hausfrau und kümmert sich in erster Linie um ihre Familie, den Haushalt und auch ihr Aussehen. Gespielt wird die Figur der Mutter von Grete Zimmer. Des weiteren gibt es noch die 19 jährige Tochter Gigi und den 17 jährigen Sohn Willi welche von Heide Pircher und Christian Futterknecht gesprochen werden. Sie sind überaus unterschiedlich Während Giggi sich durch politisch, soziales Denken sowie durch ihre Emanzipation hervortut ist Willi eher wirtschaftlich orientiert und zeigte keinerlei Interesse an Politik.
Das Besondere an der niederösterreichischen Radiofamilie ist, dass sie nicht nur zwischenmenschliche Probleme diskutiert sondern auch gesellschaftspolitische Themen aufgreift. Somit wird über Emanzipation, antiautoritäre Erziehung oder auch die aktuelle politische Lage in Österreich gesprochen. Natürlich werden hierbei dennoch konservative Werte vermittelt. Dies zeigt sich unter anderem anhand der Tochter, die sich für die Emanzipation der Frau engagiert, jedoch dabei von der Familie nur belächelt wird. Trotz vielerlei gesellschaftspolitischer Diskussionen werden auch alltägliche Dinge innerhalb der Familie veranschaulicht. Ob es nun um die hausfraulichen Pflichten derMutter geht oder den gemeinschaftlichen Fernsehabend. (Folge m15, 1975)
Am 20.Juni 1976 wurde die letzte Folge der niederösterreichischen Radiofamilie gesendet. Ihr Inhalt ist dahingehend besonders, da die Trennung zwischen Fiktion und Realität aufgehoben wird. In jener 81. und letzten Folge verschwindet alles rund um die Familie Pfeffer und sogar die Autoren erscheinen kurz um den Sachverhalt zu erklären. Hierbei wird der Familie bewusst, dass sie lediglich erfundene Figuren sind und durch ihre einzelnen spezifischen Charaktere lediglich eine gewisse Alltäglichkeit widerspiegeln sollten.
Gerade im Bereich der Sozial-Serien ist jene Sichtbarmachung der Fiktion etwas einmaliges, da sie vor allem auch die Struktur einer Familienserie zeigt. ... Durch die niederösterreichische Radiofamilie ist sichtbar wie sich das Genre Familienserie,20 Jahre nach den „Florianis“, weiterentwickelt hat. Der gesellschaftspolitische Anspruchist höher und auch die Klassenzugehörigkeit der Familie ist eine andere. Nichtsdestotrotzwird immer noch das Modell der mehr oder weniger perfekten sowie typischösterreichischen Familie propagiert.
(Zit.S 54/55: Lena Nitsch, „junk. Das Leben eine Seifenoper“Die Entwicklung von der bürgerlichen Familie hin zur jugendkulturellen Wohngemeinschaft im Rahmen der „Radio-Soap Operas“ in Österreich – Diplomarbeit, Wien, 2009 linkext. Link )


Peter Orthofer (* 17. Juni 1940, Berlin; † 13. Februar 2008, Wien), Journalist, Schriftsteller und Kabaretttexter. - Seine Kindheit verbrachte er in Berlin und später in der Steiermark; anschließend besuchte er das Gymnasium in Graz und machte dort die Matura. Er studierte Philosophie und Germanistik in Graz und Wien. Durch seine Schwester, die Schauspielerin Monika Orthofer, stieß er zum Studentenkabarett "Der Würfel", wo er als Conferencier wirkte und zahlreiche Texte schrieb.1961 blieb Orthofer nach einem Wien-Gastspiel des "Würfel" in der Bundeshauptstadt und war in der "Fledermaus"-Bar sowie am Theater am Kärntnertor tätig, wo er unter anderem für das Erfolgs-Programm Die Arche Nowak (1963) verantwortlich zeichnete. Zusammen mit Gerhard Bronner gestaltete er außerdem die TV-Sendungen Zeitventil und Die Große Glocke. Orthofer gründete mit Barbara Frischmuth die Literaturzeitschrift Reflexe und war auch einer der Mitinitiatoren des Forum Stadtpark.1976 begann Orthofers Zusammenarbeit mit dem Kabarettisten Hans-Peter Heinzl bis zu seinem Tod 1996. Gemeinsam entwarfen und produzierten sie über 20 erfolgreiche Kabarett-Programme. ... Nach Heinzls Tod im Jahr 1996 textete Orthofer vor allem für Alfons Haider, für den er sämtliche Kabarettprogramme, sowie Buch und Liedtexte für Musicals verfasste. Das letzte große Bühnenstück des Autors war ein Musical über eine moderne Jeanne d'Arc mit dem Titiel C'est la vie und wurde 2007 beim Stockerau Open Air Festival uraufgeführt. Auch schrieb er mit und für Franz Antel. 1989 gründete er mit seiner Schwester das Kabarettfestivals "Ybbsiade", dessen langjähriger Intendant er war. (Wikipedia)


Besetzung: GW = Guido Wieland, GZ = Grete Zimmer, HP = Heide Pircher, CF = Christian Futterknecht.
Archivnummern: ocgf/noe_rf_(Folge)
© ORF


Datei Datum Inhalt Dauer
noe_rf_01 12.10.1974 Folge 01. HP, GZ, CF, GW 24:14
noe_rf_02 19.10.1974 Folge 02. GZ, GW, Kitty Oertl, Dolores Schmiedinger, Gerhards Höderl 24:30
noe_rf_03 26.10.1974 Folge 03. GW, AP, CF, Hilli Reschl, Wolfgang Hübsch 29:17
noe_rf_04 02.11.1974 Folge 04. GZ, AP, CF, GW, Gaby Banschenbach, Rudolf Rösner 30:24
noe_rf_05 09.11.1974 Folge 05. GZ, GW, CF 24:37
noe_rf_06 16.11.1974 Folge 06. GZ, AP, CF, Michael Toost, Alfred Reiterer 24:21
noe_rf_07 23.11.1974 Folge 07. AB, GW, Brigitte Neumeister 24:43
noe_rf_08 30.11.1974 Folge 08. GZ, AP, GW, CF, Maria Engelstorfer 24:39
noe_rf_09 07.12.1974 Folge 09. GW, CF, Linda Koch, Gaby Banschenbach 24:30
noe_rf_10 14.12.1974 Folge 10. GZ, GW, AP, CF, Gabriele Schrank 24:12
noe_rf_11 21.12.1974 Folge 11. GW, AP, Michael Toost, Ingold Platzer 23:54
noe_rf_12 28.12.1974 Folge 12. Guido Wieland, CF, Alfred Reiterer, 24:18
noe_rf_13 04.01.1975 Folge 13. GZ, GW, AP, CF, Gaby Banschenbach 24:39
noe_rf_14 11.01.1975 Folge 14. GW, AP, CF, Brigitte Neumeister, Wolfgang Hübsch 25:04
noe_rf_15 18.01.1975 Folge 15. GZ, AP, Peter Frick, Elisabeth Stiepl 24:02
noe_rf_16 25.01.1975 Folge 16. GZ, GW, AP, CF, Michael Toost 29:25
noe_rf_17 01.02.1975? Folge 17. GZ, GW, AP, CF, Alfred Reiterer 24:39
noe_rf_18 08.02.1975? Folge 18. GZ, GW, AP, CF 24:43
noe_rf_19 15.02.1975? Folge 19. GZ, GW, CF, Michael Toost 29:23
noe_rf_20 22.02.1975 Folge 20. GW, Rudolf Rösner, Wolfgang Hübsch, Brigitte Neumeister 29:50
noe_rf_21 01.03.1975 Folge 21. GZ, GW, AP, CF, Senta Wengraf 27:51
noe_rf_22 08.03.1975 Folge 22. AP, Cf, Ulli Fessel, Peter Frick, Peter Hofer 24:35
noe_rf_23 15.03.1975 Folge 23. GZ, GW, Kurt Nachmann 24:24
noe_rf_24 22.03.1975 Folge 24. GW, AP, CF, Michael Toost, Alfred Reiterer 28:55
noe_rf_25 29.03.1975 Folge 25. GZ, GW, AP, CF 24:35
noe_rf_26 05.04.1975 Folge 26. GZ, GW, AP, CF, Senta Wengraf 24:36
noe_rf_27 12.04.1975? Folge 27. GZ, GW, CF, Brigitte Neumeister 24:47
noe_rf_28 19.04.1975? Folge 28. GW, AP, CF, Gaby Banschenbach 24:25
noe_rf_29 26.04.1975? Folge 29. GW, AP, CF, Ulli Fessel 24:14
noe_rf_30 03.05.1975? Folge 30. GZ,GW, AP, CF, Brigitte Neumeister 29:29
noe_rf_31 10.05.1975? Folge 31. GZ, GW, AP, CF 24:47
noe_rf_32 17.05.1975? Folge 32. AP, Senta Wengraf, GW, Michael Toost 29:27
noe_rf_33 24.05.1975? Folge 33. GZ, GW, CF, Rudolf Rösner 29:31
noe_rf_34 31.05.1975? Folge 34. GZ, GW, AP, CF 25:39
noe_rf_35 07.06.197? Folge 35. AP, CF, Ulli Fessl, Ernst Meister, Peter Hofer 29:13
noe_rf_36 14.06.1975? Folge 36. GZ, GW, CF, Gaby Banschenbach, Kitty Oertl 24:28
noe_rf_37 21.06.1975 Folge 37. GZ, AP, CF, Senta Wengraf 29:05
noe_rf_38 28.06.1975 Folge 38. GW, Michael Toost, Eva Susanne Knoche, Alfred Reiterer 24:43
noe_rf_39 06.09.1975 Folge 39. GZ, GW, AP, CF 29:16
noe_rf_40 13.09.1975 Folge 40. GZ, GW, AP, CF 29:33
noe_rf_41 20.09.1975 Folge 41. GZ, GW, AP, CF, Michael Toost 29:24
noe_rf_42 27.09.1975? Folge 42. GZ, GW, AP, CF, Gaby Banschenbach 29:23
noe_rf_43 04.10.1975 Folge 43. GW, CF, Kurt Nachmann, Kitty Oertl 24:51
noe_rf_44 11.10.1975 Folge 44. GW, AP, Senta Wengraf, Michael Toost 29:16
noe_rf_45 18.10.1975 Folge 45. GZ, GW, AP, CF, Rudolf Rösner 29:37
noe_rf_46 25.10.1975 Folge 46. GW, AP, Brigitte Neumeister 29:29
noe_rf_47 01.11.1975 Folge 47. GZ, GW, AP, Tom Krinzinger 29:23
noe_rf_48 08.11.1975 Folge 48. GZ, GW, AP, Ulli Fessl 29:36
noe_rf_49 15.11.1975 Folge 49. GZ, AP, CF, Gerhard Steffen 29:31
noe_rf_50 22.11.1975 Folge 50. GZ, GW, AP, CF, Alfred Reiterer 29:29
noe_rf_51 29.11.1975 Folge 51. GZ,GW, AP, CF 29:44
noe_rf_52 06.12.1975 Folge 52. GZ, AP, Ernst Exner; Gaby Banschenbach 24:54
noe_rf_53 13.12.1975 Folge 53. GZ, GW, CF, Ulli Fessl 24:38
noe_rf_54 20.12.1975 Folge 54. GW, AP, CF, Michael Toost, GW 29:21
noe_rf_55 27.12.1975 Folge 55. GZ, GW, AP, CF, Michael Toost 29:37
noe_rf_56 03.01.1976 Folge 56. GZ, GW, CF, AP, Alfred Reiterer 29:30
noe_rf_57 11.01.1976 Folge 57. GW, AP, CF, Rudolf Rösner, Gerhard Höderl 29:17
noe_rf_58 17.01.1976 Folge 58. GZ, GW, AP, CF, Senta Wengraf 24:28
noe_rf_59 24.01.1976 Folge 59. GZ, GW, AP, CF, Elfriede Ramhapp 29:24
noe_rf_60 31.01.1976 Folge 60. GZ, GW, AP, Gaby Banschenbach 24:42
noe_rf_61 07.02.1976 Folge 61. GZ, GW, CF, GW, Heide Gutruf 29:45
noe_rf_62 14.02.1976 Folge 62. GW, AP, Ulli Fessl, Senta Wengraf 29:29
noe_rf_63 21.02.1976 Folge 63. GW, Brigitte Neumeister; Kurt Nachmann, 29:54
noe_rf_64 28.02.1976 Folge 64. GZ, GW, AP, CF, Michael Toost 29:25
noe_rf_65 06.03.1976 Folge 65. GZ, GW, AP, Rudolf Rösner 29:21
noe_rf_66 13.03.1976 Folge 66. GZ, GW, AP, Michael Toost 29:10
noe_rf_67 20.03.1976 Folge 67. GZ, GW, AP, CF 29:14
noe_rf_68 27.03.1976 Folge 68. GZ, GW, AP, Alfred Reiterer 23:55
noe_rf_69 03.04.1976 Folge 69. GZ, AP, Michael Toost, Rudolf Rösner 29:35
noe_rf_70 10.04.1976 Folge 70. AP, Ulli Fessl, Senta Wengraf, Micheal Toost 28:54
noe_rf_71 17.04.1976 Folge 71. GW, CF, Peter Hofer, Tilla Hohenfels 26:33
noe_rf_72 24.04.1976 Folge 72. GZ, GW, AP, CF 24:36
noe_rf_73 01.05.1976 Folge 73. GZ, GW, AP, CF 29:25
noe_rf_74 08.05.1976 Folge 74. GZ, GW, AP, Isolde Rektenwald 24:30
noe_rf_75 15.05.1976 Folge 75. GZ, GW, Brigitte Neumeister, Kurt Nachmann 24:33
noe_rf_76 22.05.1976 Folge 76. GZ, CF. Alois Strasser, GW, Gaby Banschenbach 24:50
noe_rf_77 29.05.1976 Folge 77. GZ, GW, Rudolf Rösner, Gerhard Steffen 29:42
noe_rf_78 05.06.1976 Folge 78. GZ, GW, AP, CF 29:14
noe_rf_79 12.06.1976 Folge 79.GZ, GW, AP, CF 29:27
noe_rf_80 19.06.1976 Folge 80. AP, Cf, Senta Wengraf, Michael Toost, Gaby Banschenbach 24:14
noe_rf_81 27.03.1976 Folge 81. GZ, GW, AP, CF 29:38

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Exclusive Media System Service

Sponsor - Netzwerkadmini...

Exclusive Media System Service