rbb_2012

Medienmagazin rbb/Radio Eins 2012

21.03.

rbb_2012Archivnummern: [AP/m_mm1_]rbb_(Jahr)_(Sendedatum)

© 2012 Radio Berlin Brandenburg - Index: Jörg Wagner


Datum T Inhalt Dauer
07.01 T 1) Der Bundespräsident und sein Medien-Selbstverständnis O-Töne: * Christian Wulff, Bundespräsident (Quelle: radioeins-Medienmagazin 18.09.2010) * Christian Wulff, Ministerpräsident Niedersachsen (Quelle: radioeins-Medienmagazin 27.02.2010) * Dieter Wonka, Berlin-Korrespondent LVZ (Quelle: radioeins, 04.01.2012). Interview mit Ulrich Deppendorf, Chef des ARD-Hauptstadtstudios 2) Deutschlandradio – Zukunft nur mit Reformen Der Deutschlandfunk wurde am 01.01.2012 50 Jahre alt. Am 6./07. 01.2012 veranstalteten Deutschlandradio und die Bundeszentrale für politische Bildung eine Internationale Konferenz. Interview Willi Steul, Intendant Deutschlandradio 3) Neujahrsgespräch mit Dagmar Reim, rbb-Intendantin Seit Januar 2004 gibt die rbb-Intendantin Dagmar Reim rbb-interne Einblicke während eines Neujahrsgespräches immer in der ersten Medienmagazinsendung des jeweiligen Jahres. 4) arte für Anspruchslose? Die Programmreform beim deutsch-französischen Kultursender arte, die am 07.01.2012 startete, stößt auf Kritik von Dokumentarfilmern. Studiogespräch mit O-Tönen von: * Christoph Hauser, Programmdirektor arte * Thomas Frickel, Geschäftsführer der AG Dok. Autor: Michael Meyer 61:58
14.01 T Intro: Gesamtkunstwerk BILD O-Ton: Nikolaus Blome, Leiter des BILD-Hauptstadt-Büros (Quelle: “Günther Jauch”, 08.01.2012, ARD) 1) Medienlage Syrien Interview mit dem syrischen Journalisten Habib Saleh, geb. 8 August 1947, Journalist seit 35 Jahren, schreibt für verschiedene panarabische Zeitungen wie Al-Hayat, An-Nahar, Al-Gomhoria und spricht als Experte in arabischen Talkshows auf Al-Jazeera und Al-Arabiya, saß insgesamt 14 Jahre im Gefängnis, ist mit Hilfe von libanesischen Menschenrechtsaktivisten in den Libanon geflohen und mit Hilfe von Reporter ohne Grenzen nach Berlin gekommen, wo er seit Monaten lebt. Autorin: Eleni Klotsikas 2) 20 Jahre Akteneinsicht Mit dem Ex-rbb-Journalisten Roland Jahn wechselte 2011 ein Betroffener und Journalist an die Spitze der Stasi-Unterlagenbehörde, der sich seinerzeit auf sehr investigative Weise Stasi-Unterlagen “besorgte”. Würde der damalige Journalist Jahn den heutigen Behörden-Jahn verstehen? Interview mit Roland Jahn, Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik 3) TV-Trends 2012 VoIP-Interview mit Christoph Schwab, Medienforscher bei Goldmedia, Berliner Medienberatungsinstitut 4) Gute Nacht Freunde – Die TV-Abgänge 2011 Autor: Guido Meyer. Bonus: TV-Abgänge 2000 (Quelle: radioeins-Medienmagazin, 30.12.2000). Autor: Guido Meyer 53:52
21.01   ORF-Protest +++ SOPA/PIPA/ACTA +++ Casting for president +++ TV mit Wertewandel? +++ Bonus: Dr. Claudia Nothelle; SOS ORF 2006 74:36
29.01 T Medienmagazin Spezial von der DLD Conference über digitales Leben in München mit folgenden Themen: Intro: “Das ist mir z. B. Wurscht!” O-Ton: Thomas Gottschalk, in: GOTTSCHALK LIVE, 26.01.2012, Das Erste, ARD 1) “Meine Daten gehören mir!” – EU will mit neuen Datenschutzregeln Nutzerrechte stärken Interview mit Viviane Reding, EU-Kommissarion zur neuen, in dieser Woche vorgestellten EU-Datenschutzverordnung 2) Neue Allianzen im Netzaktvismus bei SOPA und PIPA? Interview mit Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer über den Kampf von Wikipedia, Google, Facebook und Co. für ein freies Internet und die Perspektiven nach SOPA 3) Mobil, vernetzt, simpel – Welches sind die kommenden Trends im Internet? Interview mit Jochen Wegner, Unternehmer und Berater für digitale Medien, Ex-Focus-Online-Chef. Autorin: Vera Linß 14:22
04.02 T Intro: Politikjournalistin des Jahres O-Ton: Andrea Röpke, freie Journalistin 1) Journalisten des Jahres: Troller, Gottschalk Interviews mit: * Georg Stefan Troller, Publizist und Dokumentarfilmer * Thomas Gottschalk, Entertainer 2) Newcomer des Jahres: Gutjahr + Aserbaidshan und die Pressefreiheit Interviews mit: * Richard Gutjahr, freier Journalist und Blogger * Stefan Niggemeier, Journalist, Der Spiegel 3) Bei Brender! (1) Interview mit Nikolaus Brender, Journalist 4) Bei Brender! (2) Interview mit Friedrich Küppersbusch, Produzent probono 5) PodCast-Bonus: Küppersbusch 1998, Bresser 2002, Reden Journalisten des Jahres 81:04
11.02 T Intro: Anti-ACTA-Demo O-Ton von der Demo in Berlin (Quelle: DeutschlandRadio Kultur, Moritz Metz, 11.02.2012) 1) Contra ACTA Telefoninterview mit Tabea Rößner, medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen 2) Visitenkarte Deutsche Welle Neues Logo. Neue Website. Neues Programm. Der Deutsche Bundestag ist für die Deutsche Welle medienpolitisch und finanziell verantwortlich. O-Ton: Erik Bettermann, DW-Intendant (Quelle: radioeins-Medienmagazin, 29.09.2001). Telefoninterview mit Tabea Rößner, medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen 3) ARD-IntendantInnentagung in Erfurt Interviews mit * Volker Herres, ARD-Programmdirektor* Dagmar Reim, rbb-Intendantin. Autor: Werner Lange 4) Diskussion um mögliche ARD-Online-Einigung mit Verlegern Im Zuge der Klage einiger Verleger gegen die tagessschau-App beraten die Intendantinnen und Intendanten der ARD über mediale Grenzen im Internet. Als jetzt die taz über einen Entwurf einer gemeinsamen Absichtserklärung berichtet hatte, war öffentlich von einigen ARD-Onlinern Kritik zu hören. So geht der Redaktionskonferenz Online dieser Entwurf zu weit. Auch die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Redakteursausschüsse fürchtet um die Zukunftstauglichkeit der Online-Angebote und hat einen Appell an die ARD-Intendanten gerichtet. Studiogespräch mit O-Tönen: * Monika Piel, ARD-Vorsitzende (Quelle: ARD-IT-PK) * Georg Berg, Arbeitsgemeinschaft der Redakteursausschüsse. Autor: Daniel Fiene. 5) Outro: The Voice of Germany Die “andere” Castingshow im kommerziellen Fernsehen setzt nicht auf Konfrontation, Bashing, Beleidigung und Erniedrigung. Das war für Jugendschützer der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) schon vor dem Beginn der deutschen Lizenz-Ausgabe lobenswert. Pro7Sat1 hat dieses niederländische Format erworben und am 10.02.2012 mit dem Finale zum beachteten Höhepunkt geführt. Interview mit Michael Schulte, Finalist, der YouTube als Medium benutze, um auf sich aufmerksam zu machen, etwas mit Medien studieren wollte, jetzt jedoch nun weiter Musik machen wird 58:07
18.02 T Intro: Medienschelte Wulff O-Ton: Rückritt Bundespräsident Christian Wulff, Das Erste, ARD, 17.02.2012 1) Der gejagte Wulff – Medienzyklen und Gehirnforschung Interviews mit * Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, Ruhr-Uni Bochum * Christoph Keese, Konzerngeschäftsführer Public Affairs Axel Springer AG 2) Nach Anti-ACTA-Protesten – nur Sturm im Wasserglas? Interview mit Christoph Keese, Konzerngeschäftsführer Public Affairs Axel Springer AG, vertritt gemeinsam mit Prof. Robert Schweizer von Burda alle deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in Fragen des Urheberrechts und Blogger 3) Griechenland: Online statt Euro Studiogespräch mit O-Tönen: * Klaus und Willi, Karneval im ZDF, 08.02.2012 * Loukas Papadimos, griechischer Premierminister, 12.02.2012 * rbb Inforadio, 09.02./10.02.2012 * Alexis Macheras, Betreiber der Webseite linkext. Link Autorin: Eleni Klotsikas 4) Gefährliche Nähe Politik und Wirtschaft O-Ton: ARD-Exclusiv-Reportage “Der Drückerkönig und die Politik”. Interview mit Christoph Lütgert, Presenter, NDR-Reporter 5) Outro: Markus Lanz neuer “Wetten, dass”-Moderator? O-Ton: * Dr. Elizabeth Teissier, Astrologin/ Markus Lanz, Moderator in: “Markus Lanz”, ZDF, 14.12.2011 Bonus FSF/FSM-medien-impuls-Tagung 93:28
25.02 T Intro: Griechenhilfe ist Bankenhilfe O-Ton: Leopold Seiler, Vermögensberater (Quelle: Krisenfest) 1) Kommunikation nicht den klassischen Medien überlassen “Europa ist in der Krise. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch und kulturell. Dagegen wendet sich eine neue Initiative von Wissenschaftlern und Künstlern.” (23.02.2012, Kulturbrauerei). Interview mit Dr. Erhard Ertel, Theaterwissenschaftler FU Berlin 2) Ägypten: “Reporting A Revolution” Was zwei Journalistinnen währen der Revolution in Ägypten erlebt haben und wie sie heute arbeiten. Studiogespräch mit O-Tönen von: Noura Younis und Samah Abdel Aatay. Autor: Michael Meyer 3) Medienpolitik diskutiert Zusammenlegung von Spartenkanälen Interviews mit * Martin Stadelmaier, Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz * Daniel Fiedler, Programmchef zdf.kultur 4) Programmumbau auch beim rbb Telefoninterview mit Dr. Claudia Nothelle, rbb-Programmdirektorin 81:56
03.03 T Intro: Putin aus Liebe wählen O-Ton: Putin-Wahlwerbespot (Quelle: ZDF heute journal plus) 1) “Es reicht!” – ProQuote für Medienfrauen Medienfrauen starteten diese Woche eine Initiative für die Frauenquote in Medienhäusern. “Mindestens 30 Prozent der Führungspositionen in den Redaktionen im Laufe der nächsten fünf Jahre mit Frauen besetzt werden – und zwar auf allen Hierarchiestufen.” Studiogespräch mit O-Tönen von: * Ines Pohl, taz-Chefredakteurin * Dagmar Reim, rbb-Intendantin * Susanne Keil, Medienforscherin, Uni Münster. Autorin: Vera Linß 2) Die 100-Tage-Bilanz des mdr Telefon-Interview mit Prof. Dr. Karola Wille, mdr-Intendantin 3) zdf-kultur startet Sonntag neue talkshow: “Roche & Böhmermann!” Eigenwerbung: “Eine unkonventionelle Talkshow für alle, die keine Talkshows mögen.” O-Ton: Collage aus zdf.kultur-Trailer und Statement. Interview mit Talker Jan Böhmermann (u. a. auch Moderator “Die große Sonntagsshow“ auf radioeins) 4) Russland: Präsidentenwahl mit regierungstreuen Medien? O-Ton: Putin-Wahlwerbespot (Quelle: ZDF heute journal plus). Telefoninterview mit Robert Baag, Ex-Moskau-Korri Deutschlandfunk 63:36
10.03 T Intro: Bundesdeutsches Leistungsschutzrecht contra Google O-Ton: Ralf Bremer, Communications and Public Affairs Senior Manager Google Deutschland 1) USA: Netzkulturfestival “SXSW” in Texas Gespräch mit O-Tönen von: * Nicole Simon, Beraterin * Leo Laporte, US-Tech-Journalist. Autor: Daniel Fiene 2) Mediaanalyse Radio I/2012 – was verrät die Datenflut? Telefoninterview mit Dr. Claudia Nothelle, rbb-Programmdirektorin 3) Radioquoten und social media Studiogespräch mit Journalist Sebastian Pertsch zum Zusammenhang Einschaltquote und Facebook-Freunden diverser Radiosender 4) Aserbaidshan: “Keine Freiheit in Baku” Gesangswettbewerb ohne Folgen für die eingeschränkte Pressefreiheit? Studiogespräch mit O-Tönen: * Trailer “Unser Star für Baku” (Quelle: ARD) * Rasul Jafarow, seit 2007 in aserbaidschanischen NGOs aktiv. Autor: Michael Meyer 5) Griechenland: Die deutschsprachige “Griechenlandzeitung” in Athen. Zwischen den Fronten? Deutsche werden in Griechenland zur Zeit kritisch beäugt. Seit der Euro- und Finanzkrise lassen so manche Äußerungen auf beiden Seiten den Respekt missen. Wie macht man unter diesen atmosphärischen und wirtschaftlichen Umständen eine deutschsprachige Wochenzeitung in Athen? Interview vor Ort mit Robert Stadler, Herausgeber 53:37
17.03 T Intro: Gauck und die Medien O-Ton: Joachim Gauck, 16.07.2010 1) “How to keep radio cool” – die Radiodays Europe 2012 Vom 15. bis 16.03.2012 fanden in Spanien die Radiodays Europe statt. Radiomacher aus ganz Europa trafen sich in Barcelona, um Fragen zu diskutieren, wie Radio in Zeiten des Medienwandels “cool” bleibt – für die Hörer, für Journalisten, für den Nachwuchs aber auch für die Werbeindustrie. Gespräch mit O-Tönen von: * Kurt Hanson, US-Radioberater * Giselle van Cann, NOS * Lutz Kuckuck, Radiozentrale. Autor: Daniel Fiene 2) Intendantenwechsel beim ZDF Interview mit Thomas Bellut, neuer ZDF-Intendant. Autor: Werner Lange 3) Es lebe das Papierbuch! Und ein bisschen eBook Umfrage in Leipzig unter Verlegern zu ihrem Print-eBook/App-Verhältnis * Ulrich Genzler, Verlagsleiter Heyne * Christoph Links, Verleger * René Strien, verlegerischer Leiter des Aufbau-Verlags * Klaus Fuereder, Marketing und Vertriebsleiter, 100% cityguides 4) Hotspot Athen: Die Siemens-Affäre im Visier von Investigativ-Journalisten Wie der investigative Journalist Tasso Telloglou in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung den großen Schmiergeld-Skandal von Siemens in Griechenland aufgedeckt hat. Gespräch mit O-Tönen: Tasso Telloglou, griechischer Journalist. Autorin: Eleni Klotsikas, zur Zeit Athen 56:53
24.03 T Intro: Hausmeister Gottschalk O-Ton: Thomas Gottschalk in “GOTTSCHALK LIVE”, Das Erste, 22.03.2012 1) Hinterzimmerkämpfe bei GOTTSCHALK LIVE Interview mit Markus Peichl, Redaktionsleiter GOTTSCHALK LIVE 2) Grimmepreise vergeben – Öffis in der Übermacht O-Ton: Grimme-Preis-Verleihung 2012. Telefoninterview mit Uwe Kammann, Geschäftsführer Grimme-Institut 3) Buchtipp: “Die Wiki-Revolution” Der Siegeszug der Piraten hat Fragen aufgeworfen: Was wollen die Piraten eigentlich? Welche Gesellschaftsvision steht dahinter? Was kann das Internet dabei leisten? Der Philosoph Wätzold Plaum, selbst Piratenmitglied, gibt erstmals in einem Buch “Die Wiki-Republik” einige Antworten. Er entwirft die Vision einer Wikirepublik, die futuristisch, aber durchaus diskussionswürdig ist. Studiogespräch mit O-Tönen vom Autor Wätzold Plaum. Autorin: Vera Linß 48:45
31.03 T Intro: Harald Schmidt lebenslang bei SAT.1? Harald Schmidt (Foto während der PK am 03.06.2003); Martin Hoffmann, SAT.1-Geschäftsführer (Quelle: Medienmagazin vom 07.06.2003) 1) SAT.1 beendet vorzeitig Vertrag mit Harald Schmidt Telefoninterview mit Martin Hoffmann, jahrelanger SAT.1-Geschäftsführer, heutiger Intendant der Stiftung Berliner Philharmoniker 2) Zwischenstand bei ACTA und Leistungsschutzrecht Interview mit der Bundesministerin der Justiz Sabine-Leutheusser-Schnarrenberger 3) Regulierung der elektronischen Medien im Zeitalter der Hybridfernseher Interview mit Dr. Hans Hege, Direktor der MABB und Beauftragter für Plattformregulierung und Digitalen Zugang der DLM 4) Syrien – Wissen wir wirklich nicht, was passiert? O-Ton: * Kristin Helberg im Medienmagazin vom 30.03.2002 * “Syrien: Die Hölle von Homs – 72 Stunden unter Beschuss”, Weltspiegel, ARD * Anti-Assad_Demo, YouTube-Video vom 30.03.2012 * Die syrische Revolution, facebook. Interview mit der freien Journalistin Kristin Helberg 64:47
07.04 T Intro: Günter Grass: fast wie gleichgeschaltete Presse O-Ton: Günter Grass (Foto), Schriftsteller (Quelle: Interview Günter Grass/Tom Buhrow vom 05.04.2003, ARD Aktuell, tagesschau.de) 1) Gleichgeschaltete Medien bei Reaktionen auf Grass-Gedicht? O-Ton-Collage: Collage aus O-Tönen elektronischer Medien (Quelle: Das Erste, NDR, ZDF, N24, SAT.1, radioeins). Telefoninterview Dr. Kai Gniffke, 1. Chefredakteur ARD aktuell 2) Vor 25 Jahren: Staatsvertrag zur Neuordnung des Rundfunkwesens Studiogespräch mit O-Tönen: * Beginn des Privat-Fernsehens 01.01.1984, PKS, Jürgen Doetz, damaliger Geschäftsführer * Jürgen Doetz, Präsident des VPRT * Hans-Eberhard Schleyer, Chef der Staatskanzlei, Rheinland-Pfalz (1987) * Karl-Jürgen Lais, medienpolitischer Sprecher der SPD (1987) * Norbert Schneider, ehemaliger Direktor der Landesmedienanstalt NRW. Autor: Michael Meyer 3) Neue ARD-Show: “Opdenhövels Countdown Interview mit Matthias Opdenhövel, Moderator. Autorin: Sylke Blume 4) Deutscher Webvideopreis 2012 verliehen Die Initiatoren Stefan Evertz, Markus Hündgen: “Allein in Deutschland werden täglich 166 Millionen Videos abgerufen und das längst nicht mehr nur von den Digital Natives“ Zum zweiten Mal versuchte eine sechsköpfige Jury unter dem Vorsitz von Markus Sixtus (Elektrischer Reporter, ZDF) die besten Videos zu finden. Ausgerichtet wird der Deutsche Webvideopreis von der European Webvideo Academy. Gespräch mit O-Tönen: * Webvideopreisgewinner ORF-Protestvideo * Fritz Wendl, ORF-Redakteurssprecher * Richard Gutjahr, Blogger, freier Journalist u. a. BR-Rundschau * Philipp Laude, Y-TITTY * Markus Hündgen, einer der Organisatoren Deutscher Webvideopreis * Webvideo “Mad World” * Pete Schilling, Autor “Mad World”. Autor: Henning Bulka 42:39
14.04 T Intro: Zur Fußball-Europameisterschaft: Medien nah dran O-Ton: Franz Beckenbauer, Fußballmanager (Quelle: radioeins-Medienmagazin vom 12.06.2004, rbb) 1) Kritik am ARD Sportradio des WDR (1) Telefoninterviews mit: * Florian Fritsche, operativer Geschäftsführer Regiocast Digital u. a. Fußballradio “90elf.” * Dr. Gerd Bauer, Hörfunkbeauftragter der DLM und Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) 2) Kritik am ARD Sportradio des WDR (2) Telefoninterview mit: * Wolfgang Schmitz, WDR-Hörfunkdirektor. Bonus: Konkurrenz zum Radio? Die Bundesliga wird seit 04.02.2000 akustisch auch im Internet übertragen unter bundesliga.de. Sie ist damit die erste Liga im Internet. Studiogäste: Matthias Mörstedt und Olaf Schulz-Forberg von der Altus Media GmbH, die den Internetauftritt realisiert (Quelle: ORB/SFB, Medienmagazin, 06.02.2000) 3) Hotspot ATHEN (2): Mit Polizeigewalt gegen Journalisten Bericht über zunehmende Polizeigewalt gegen Journalisten mit O-Tönen von: * Jiogos Papathanassiou, Vizepräsident der Vereinigung der Fotoreporter * Manoilis Kyraios, durch Demonstrationen verletzter Journalist * Jiorgos Savvopulos, Präsident der griechischen Journalistenvereinigung * Sofia Poolou, empörte Bürgerin. Autorin: Eleni Klotsikas 44:59
21.04 T Intro: Aus für Gottschalk LIVE O-Ton: Thomas Gottschalk (Quelle: radioeins-Medienmagazin, 04.02.2012) 1) Dokfilm statt Gottschalk? Collage mit O-Tönen u. a. von: * Thomas Gottschalk (Quelle: radioeins-Medienmagazin, 04.02.2012; Das Erste, ARD, 18.04.2012) * Anke Engelke (Quelle: Das Erste, ARD, 18.04.2012) * Monika Piel, ARD-Vorsitzende (Quelle: WDR, 18.04.2012) Interview am Randes vom MainzerMedienDisput in Berlin vom 18.04.2012 mit: * Thomas Frickel, Vorsitzender AG DOK 2) Die dritte Kraft Volks-TV? Der ehemalige, erfolgreiche RTL-Geschäftsführer Helmut Thoma plant mit einem nationalen Mantelprogramm (Volks-TV) für lokale TV-Anbieter zur dritten Kraft neben ARD/ZDF und Pro7SAT.1-/RTL zu werden. Jetzt ist offenbar auch die letzte Finanzierungslücke geschlossen. O-Ton: Thomas Gottschalk, Helmut Thoma, RTL-Geschäftsführer (Quelle: Gottschalk Late Night, 1994, RTL). Telefoninterview mit Helmut Thoma, Volks-TV 3) ESC: Singen für die Demokratie? Auch wenige Wochen vor dem Finale des ESC am 26. Mai hat sich die Menschenrechtslage in Aserbaidschan nicht verbessert, so die Kritik von NGO´s wie Reporter ohne Grenzen, Human Rights Watch u.a. Boykottieren will den Wettbewerb jedoch niemand. Im Gegenteil: Er soll den Blick schärfen für Menschenrechtsverstöße in der ehemaligen Sowjetrepublik. Studiogespräch mit O-Tönen von: * Leyla Alieva, Center for National and International Studies in Baku * Michael Rediske, Reporter ohne Grenzen * Rasul Jasarof, “Sing for Democracy” * Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungschef. Autorin: Vera Linß 4) “Weiberfilme”, “Süßholz” und “Star-TV”: Verdrängt das Seichte das Dokumentarische? Interviews am Randes des MainzerMedienDisput in Berlin vom 18.04.2012 mit: * Stephan Lamby, Produzent ECO Media TV-Produktion GmbH u. a. “Der Domino-Effekt. Kippt der Euro?” (ARTE/ZDF), nominiert für den Deutsch-Französischen Medienpreis * Johannes Unger, rbb, Leiter Dokumentation und Zeitgeschehen zur neuen Doku-Programmierung am Dienstag im rbb-TV 81:27
29.04 T Intro: Das ZDF auf Usedom O-Ton: UEFA Euro 2012 – EM im Zweiten (Imagefilm), ZDF 1) ARD/ZDF – Die Fußball-Europameisterschaft kann kommen O-Ton-Collage: * UEFA Euro 2012 – EM im Zweiten (Imagefilm), ZDF * Dr. Dieter Gruschwitz, ZDF-Sportchef. Interview mit * Jörg Schönenborn, ARD-Teamchef. Autor: Werner Lange 2) ARDintern: Junge Menschen im Blick Über eine neue “Junge Mediathek”, JugendTV-Angebote, Digitalkanäle, Abschaffung der Altersgruppierung? Interview mit Monika Piel, ARD-Vorsitzende am Rande der ARD-IntendantInnentagung in Frankfurt/Main. Autor: Werner Lange 3) Verleihung des Deutschen Computerspielpreises und LARA – Der Deutsche Games Award O-Ton von der Preisverleihung in Berlin (26.04.2012): * Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien (CDU). Interview mit: * Thomas Jarzombek, MdB (CDU) und Jurymitglied 57:46
05.05   Intro: Gottschalk der Springer 1) re:publica 12 2) 100 Jahre Axel Springer 3) Bonus: re:publica 12 76:15
12.05 T 1) Eklat bei Henri-Nannen-Preis-Verleihung Der Henri-Nannen-Preis 2012 ging auch an zwei Journalisten der BILD-Zeitung. Für investigative Recherchen zum Fall Wulff. Drei Kollegen der Süddeutschen Zeitung verweigerten aus Protest “für diesen Kulturbruch” die Annahme ihres Preises. Telefoninterview mit Hans Leyendecker, Süddeutsche Zeitung 2) BILD-Recherche zu Wulff preiswürdig? Studiointerview mit Wolfgang Storz, Autor der jüngsten Studie der Otto-Brenner-Stiftung “Bild und Wulff – Ziemlich beste Partner“. Er spricht der BILD journalistisches Interesse an der Aufklärung ab. 3) Medientreffpunkt Mitteldeutschland Streichung der digitalen Spartenkanäle bei ARD und ZDF? Interviews mit: * Dr. Johannes Beermann, (CDU) Staatsminister und Chef der Staatskanzlei Sachsen * Thomas Bellut, ZDF-Intendant Profitiert Lokal-TV vom Wechsel der Rundfunkgebühr zur Haushaltsabgabe? Interviews mit: * Klaus Dieter Böhm, Vorsitzender des Bundesverbands Lokal TV * Marc Jan Eumann, Staatssekretär, Vorsitzender der SPD-Medienkommission Tages-Web-Schau startet im Juni Eine Tagesschau für die jüngere Zielgruppe entsteht in der “Garage” bei Radio Bremen. Interview mit * Jan Metzger, Intendant Radio Bremen BR auch mit junger neuer Web-TV-Sendung “Rundshow” Interview mit * Daniel Fiene, ein Moderator dieser Sendung PodCast-Bonus * Rundshow - Tilo Jung interviewte Richard Gutjahr * OutTake LokalTV * Unterhaltunssektor wie britische Monarchie - Interview mit Jan Böhmermann, Moderator 56:42
19.05 T Intro: Das können Sie alles senden! 1) Der entfesselte Skandal Studiogespräch mit O-Tönen von: * Karl-Theodor zu Guttenberg, Berlin, 01.03.2011 * Christian Wulff, Berlin, 03.03.2011 * Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen, Autor * Deutschland sucht den Superstar, 06.01.2010, RTL 2) Von facebook-Blase und Oberflächenjournalismus Zum Börsengang von facebook – Wirtschaftsjournalismus mit Übertreibungen. Skype-Gespräch mit Thomas Knüwer, Gründer der Digitalen Strategieberatung kpunktnull und Blogger “Indiskretion Ehrensache” 3) 88,vier mit neuer Programmstruktur Wie Freie Radios in Berlin und Brandenburg mit der Zwischenlösung 88,vier leben. Gespräch mit Paul Motikat, Pi Radio 4) Ein off-the-record-Gespräch mit Folgen Das heute journal sendete ein sogenanntes off-the-record-Gespräch mit Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, das möglicherweise auch die Entlassung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen begünstigte. O-Töne: heute journal, 14.05.2012, ZDF. Studiogespräch mit Steffen Grimberg, taz Outro: In memoriam Kurt Felix 55:49
26.05 T Intro: Politische Einflussnahme auf den ESC O-Ton: Ingrid Deltenre, EBU-Präsidentin (Quelle: BBC via YouTube) 1) Eurovision Song Contest – Unterhaltungshow mit politischer Einflussnahme Leitungsgespräch nach Baku zu Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungschef 2) Eurovision Song Contest vorbei – was dann? Was befürchtet die Freelancerin Khadija Ismyilova, die für Radio Free Europe/Radio Liberty in Baku arbeitet und am 24.05.2012 den Gerd-Bucerius-Förderpreis Freie Presse Osteuropas 2012 erhielt? 3) Kampf der Nachrichtenagenturen – dpa verliert Auftrag des Auswärtigen Amtes Jahrzehntelang war die Deutsche Presseagentur dpa die unangefochtene Nummer eins auf dem deutschen Medienmarkt. Seit knapp zwei Jahren gibt es jedoch mit dapd eine zweite nationale Vollagentur und damit gerät die dpa zunehmend unter Wettbewerbsdruck. Die Wachstumszahlen des Konkurrenten sind beachtlich und schon bald will der Aufsteiger dapd mit seinem Umsatz zum Marktführer aufschließen. Da kommt der dapd ein Auftrag des Auswärtigen Amtes gerade Recht. Ab 01.06.2012 soll die Agentur deutsche Botschaften und Konsulate mit Berichten über Deutschland versorgen. Bislang hatte den Millionenauftrag die dpa ausgeführt, doch ist jetzt außen vor – weil sie zu teuer war. Eine Entscheidung, deren Rechtmäßigkeit die dpa zwar anzweifelte. Doch der Gang vor Gericht scheiterte. Studiogespräch mit O-Tönen von: * Christian Röwekamp, Sprecher dpa * Marc Jan Eumann, SPD-Medienpolitiker * Cord Dreyer, Chefredakteur dapd * Florian Kerkau, Goldmedia. Autorin: Vera Linß 4) Die CDU und die Medien O-Töne von der CDU MediaNight in dieser Woche * Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin * Dr. Thomas Bellut, ZDF-Intendant 82:17
03.06   1) Jahreskonferenz netzwerk recherche 2) Verschlossene Auster 3) 20 Jahre arte 4) Waldis Club 39:33
09.06   Intro: Öder Vorabend 1) Neue Spitze der Berliner Zeitung 2) Journalismus in der Ukraine 3) Fußball-EM 4) Neustart von Dallas 5) Pfingsten 1987: Reichstagskonzerte 43:47
16.06   Intro: Balljunge 1) Manipulation oder Bildmixtrend? 2) Urheberrecht: CDU/CSU-Diskussionspapier 3) No Copyright 4) GEMA 5) Leistungsschutzrecht 6) Bonus: Leistungsschutzrecht; VPRT-Podiumsdiskussion 103:37
23.06   Intro: Gottschalks Optionen 1) 60 Jahre BILD 2) Medienforum NRW: Rede Hannelore Kraft, Dr. Johannes Beermann 3) webTV: Christoph Krachten 4) Kabelgebühren: Prof. Karola Wille 5) tagesschauApp: Christian Nienhaus 6) rbb-IntendantInnenwahl 7) Bonus: Dr. Marc Jan Eumann; Diskussion WebTV 112:06
30.06 T Intro: Falsche Tränen Erneut gab es bei einem Fußballspiel der Europameisterschaft eine Szene im falschen Kontext. O-Ton: ARD-Kommentator Steffen Simon im Spiel Deutschland gegen Italien, 28.06.2012, ARD 1a) Die Fußball-EM in der ARD * Volker Herres, ARD-Programm-Direktor während der Pressekonferenz nach dem ARD-IntendantInnen-Treffen in Schwerin 1b) Jugend- oder Junger Kanal – was plant die ARD? In der Presse gab es in dieser Woche wieder vermehrt Spekulationen über einen ARD-Jugendkanal. Nach der ARD-IntendantInnen-Tagung in Schwerin dementierte die ARD-Vorsitzende. mdr-Intendantin Wille kritisierte Zeitungsüberschriften zu einem “mdr-Jugendkanal”. Darum gehe es “definitiv nicht”. * Monika Piel, ARD-Vorsitzende * Prof. Dr. Karola Wille, mdr-Intendantin während der Pressekonferenz nach dem ARD-IntendantInnen-Treffen in Schwerin 2) DJV Berlin-Brandenburg zum Entwurf eines Leistungsschutzrechts Interview mit Klaus Minhardt, stellv. Vorsitzender und Geschäftsführer des DJVBB 3) Deutsch-Französischer Medienpreis 2012 an: Alfred Grosser O-Ton von der Preisverleihung am 28.06.2012. Interview mit Alfred Grosser, Politologe und Preisträger 4) 20 Jahre arte mit Sommerhighlights Leitungsgespräch mit Christoph Hauser, Programmdirektor ARTE PodCast-Bonus: Aus Anlass des Todes von Manfred Buchwald: Buchtip: “Mediendemokratie – Auf dem Weg zum entmündigten Bürger” von Manfred Buchwald. O-Ton: Manfred Buchwald, Ex-SR-Intendant. Autor: Thomas Bimesdörfer, Quelle: Medienmagazin, Radio Brandenburg, ORB, 25.07.1997 26. Deutsch-Französischer Journalistenpreis, Audio Preisverleihung für “Ma Grande, meine Liebe, mein Leben!”, SWR, NDR, rbb * Tom Buhrow, Moderator * Christian Buckard, Autor * Daniel Guthmann, Autor 26. Deutsch-Französischer Journalistenpreis, Video für “Der Domino-Effekt. Kippt der Euro?” * Tom Buhrow, Moderator * Michael Wech, Dok-Film-Autor * Reinhard Lohmann, Redakteur, ZDF * Thomas Schuhbauer, Produzent, ECO Media 26. Deutsch-Französischer Journalistenpreis, Diskussion * Tom Buhrow, Moderator * Alfred Grosser, Politologe * Michaela Wiegel, FAZ-Journalistin * Daniel Cohn-Bendit, Politiker, B’90/Die Grünen + Europe Écologie-Les Verts im Europa-Parlament 86:20
    Sommerpause bis 21.07  
21.07 T Intro: Radio-Gesprächskultur 1930 O-Ton: Über das Gespräch als neue Rundfunkform, 12.10.1930. Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv 1) MA Radio 2012/II: Was die neusten Radiozahlen verraten Interviews mit * Claudia Nothelle, rbb-Programmdirektorin, Lutz Kuckuck, Geschäftsführer Radiozentrale 2) Neue Studie: Wie sich der Webradiomarkt konsolidiert Interview mit Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia GmbH 3) Kolumbien: Was Radio für Geiseln leisten kann Mehr als 2600 Menschen sind in den vergangenen zehn Jahren in Kolumbien entführt worden. Herbin Hoyos hat deshalb eine Radiosendung gegründet: “Las Voces del Secuestro – Die Stimme der Entführten”. Angehörige von Entführten können jeden Sonntagnacht zu Hoyos in die Sendung kommen oder im Studio anrufen und Botschaften an die Entführten senden. Denn oft lassen die Kriminellen ihre Opfer Radio hören. Leitungsgespräch mit O-Tönen aus dem Radio-Programm und von: * Alfonso Jimenez, Oberst, Militär * Huber Hoyos, Moderator, Autor: Florian Meyer-Hawranek, Bogota 4) Südafrika: Warum ein Radio für jungen Menschen anders klingt als in Europa Beim Weltwirtschaftsforum vor zwei Jahren wurde Südafrika in Sachen mathematischer und wissenschaftlicher Bildung auf Platz 137 eingestuft – von 139 Ländern. Um das zu ändern gibt es einen Radiosender in Südafrika: HIP2B² – „Die klügste Radiostation online“ ist ihr Slogan. Die Hörer bekommen Prüfungstips, Buchempfehlungen und Gehirntrainingsspiele. Leitungsgespräch mit O-Tönen aus dem Radioprogramm, der Programmdirektorin Cathryn Treasure, des Moderator Conrad De Vries. Autorin: Kerstin Poppendieck, Kapstadt 52:05
28.07 T Intro: Die echte Queen und der falsche Spion O-Ton: Dieter Poschmann, Olympia Eröffnungsfeier, 27.07.2012, ZDF 1) ARD: Olympia-Zusatzangebote im Netz Die ARD verzichtet diesmal auf die Zusatzangebote im TV-Digitalpaket und bietet dafür gemeinsam mit dem ZDF bis zu 7 Internetstreams an. Was wird gezeigt? Wie bekommt man es auf sein Gerät (Smartphone, Tablet-PC, Computer oder Fernseher)? Gespräch mit: * Thomas Luerweg, verantwortlich für das ARD-Olympia-Portal im Internet, London 2) Olympia in London = freie Berichterstattung? Was unterscheidet die Arbeitsbedingungen in London von Peking 2008? Wie restriktiv ist das IOC? O-Ton: Olympischer Eid, Olympia Eröffnungsfeier, 27.07.2012, ZDF. Gespräch mit: * Hajo-Seppelt, ARD-Doping-Experte, London, Gespräch mit: * Jens Weinreich, freier Sportjournalist, London 3) Bezahlsender Sky mit neuer OnDemand-Strategie Die On-Demand-Strategie von Sky sieht vor, neue US-Serien unmittelbar nach dem US-Start auch in Deutschland zu zeigen, um illegalen Streams mit einem legalen Angebot entgegenzuwirken. Außerdem hält es der Sky-Chef Deutschland für arrogant, den Zuschauern vorzuschreiben, wann sie eine bestimmte TV-Sendung sehen sollen. Die Möglichkeit, Sky-Inhalte über Skygo auch ohne Pay-TV-Abo anzubieten, werde sehr genau beobachtet. Gespräch mit O-Tönen von Gary Davey, Sky-Chef Deutschland. Autor: Björn Czieslik 57:30
04.08 T Intro: Interviews am Beckenrand O-Ton: Britta Steffen, London, ZDF 1) Ansturm auf ARD/ZDF-Olympia-Streams O-Ton: ZDF-Eigenwerbung. Telefoninterview mit Karin Müller, Redaktionsleiterin zdf.de und stellv. Leiterin der Zentralredaktion Neue Medien im ZDF 2) Kabel Deutschland will gegen ARD und ZDF klagen Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen keine Einspeiseentgelte mehr zahlen, stellen den Kabelnetzbetreibern die Programme jedoch zur kostenlosen Verwendung zur Verfügung. Die Bezahlung, die der Strukturförderung diente, sei inzwischen nicht mehr “marktgerecht” (ARD). ZDF: “Fast überall auf der Welt ist es üblich, dass Kabelunternehmen für die Programme, die sie vermarkten, selbst zahlen müssen. Die besondere Situation in Deutschland hatte ihre Begründung in der subventionierten Verkabelungspolitik der 80er und 90er Jahre.” Kabel Deutschland will dagegen klagen. Telefoninterview mit * Insa Calsow, Direktorin Unternehmenskommunikation Kabel Deutschland 3) “Boulevard der Dämmerung?” BILD, BamS und andere Boulevardblätter verlieren viel stärker Auflage als andere Zeitungen. Studiogespräch mit O-Tönen von: * Hans-Joachim Fuhrmann, Verlegerverband BDZV * Kai Diekmann, Chefredakteur der BILD * Steffen Grimberg, Medienjournalist der taz. Autor: Michael Meyer 4) Jetzt auch von Verlegerseite – Nachbesserung erwünscht Vor kurzen war man von Verlegerseite relativ zufrieden mit dem Entwurf eines Leistungsschutzrechtgesetzes des Bundesjustizministeriums. Nun regt sich Protest. Telefonstatement von * Christoph Keese, Axel Springer AG 56:47
11.08 T Intro: Marslandung im Hobbyprojekt O-Ton: Klaus Donath und Thomas Wehr von spacelivecast.de, 06.08.2012, 07:32 Uhr MESZ 1) Volles Programm – Voller Erfolg? Das rbb-Fernsehen startet am 13.08.2012 in neuem Layout mit neuer Struktur. Interview mit: * Dr. Claudia Nothelle, rbb-Programmdirektorin * Stephan Arbabanell, Chef der Programmplanung des Programmdesigns 2) Wer ist Chris Guse? Interview mit Chris Guse, Fritz-Moderator mit neuem TV-Format “Guse Berlin” 3) Weltraumberichterstattung im Zeitalter von Internet und All-Routine In dieser Woche, am 06.08.2012, landete um 7:32 Uhr ein Rover auf dem Mars. Aus wissenschaftlicher Sicht ein bedeutendes Ereignis. Vor 40 Jahren wären sicher Sondersendungen im Fernsehen zu sehen gewesen. Bei der ersten Mondlandung war die ARD 28h nonstop auf Sendung. Diesmal gab es einen kurzen Bericht im MoMa. Ist Weltraumerforschung medial uninteressant geworden? Doch es gibt Alternativen. Die Macher von Spacelivecast.de kommentierten die NASA-Bilder live im Netz. O-Ton: Günter Siefarth, “Mr. Apollo”, ARD-Journalist (Quelle: radioeins-Medienmagazin, 18.07.1999). Interview mit * Klaus Donath, Betreiber von spacelivecast.de * Thomas Wehr, Betreiber von spacelivecast.de 55:17
18.08 T INTRO: Friede Springer mit rundem Geburtstag O-Ton: Inge Kloepfer, Biografin (Quelle: radioeins-Medienmagazin vom 26.03.2005) 1) Gamescom 2012 – Das Kulturgut Games ist Stiefkind im FeuilletonComputerspiele sind als Kulturgut offiziell anerkannt. Der Bundesverband der Entwickler von Computerspielen „GAME“ wurde 2008 in den deutschen Kulturrat aufgenommen. Doch noch immer haben Gamer etwas Anrüchiges. In der Mitte der Gesellschaft sind sie jedenfalls längst nicht angekommen. Verantwortlich dafür sind auch die Medien. (Qualitäts-)Debatten über Spiele laufen meist jenseits der Öffentlichkeit und im Feuilleton der großen Zeitungen spielen Games keine Rolle. Warum ist das so? Wäre es wünschenswert, Computerspiele mehr in den Fokus der (medialen) Öffentlichkeit zu rücken? Was leisten Berlin-Brandenburger Unternehmen, um dem Computerspiel zu mehr Anerkennung zu verhelfen? Leitungsgespräch aus Köln mit O-Tönen von: * Christian Schiffer, Fachjournalist Spiele * Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat Autorin: Vera Linß 2) Social-TV: Der nächste Anlauf! (1)Während in der ersten Hälfte des Jahres verschiedene Fernsehsender in Sachen Social-TV von sich reden machen wollten, nehmen nun Internet-Anbieter den nächsten Anlauf. So hat Google in dieser Woche die Möglichkeit in Deutschland freigeschaltet, dass Google+ Hangouts live bei YouTube übertragen werden können. Die Bild-Zeitung hat die Möglichkeit genutzt, um einen “Hangout On Air” mit Gast Christian Ulmen auf der Webseite zu streamen. Die US-Webseite Huffington Post hat in dieser Woche zudem einen Live-Videostreamkanal gestartet, indem Redakteure und Autoren des Portals bis zu zwölf Stunden am Tag live mit Zuschauern über typische Huffington-Post-Themen diskutieren. Alle diese neuen Möglichkeiten setzen voll auf die Mitmachmöglichkeiten der Zuschauer durch Social Media. Wer selbst einen “Hangout On Air” in Deutschland starten möchte, muss sich aber mit den Landesmedienanstalten auseinandersetzen. Die haben einen Leitfaden herausgegeben, inwieweit die Anbieter sogar eine Rundfunklizenz erwerben müssen. Interview mit Daniel Fiene 3) Berufsverbot? – Deutschlandfunk trennte sich von Sportjournalist (1) Massive Vorwürfe einer fehlenden unkritischen Staatsferne beim Deutschlandfunk auf der einen Seite – Bedrohung des “Redaktionsfriedens” durch den Journalisten Jens Weinreich auf der anderen Seite. Die Folge: der Deutschlandfunk trennte sich im Rahmen der vertraglichen Bestimmungen von seinem freien Mitarbeiter – er spricht von “Berufsverbot”. Seit letzter Woche ist darum eine heiße Diskussion entbrannt. Interview mit Jens Weinreich, Journalist 4) Berufsverbot? – Deutschlandfunk trennte sich von Sportjournalist (2) Interview mit Birgit Wentzien, Chefredakteurin Deutschlandfunk 5) Social-TV: Der nächste Anlauf! (2) Interview mit Daniel Fiene (Teil 2) 6) Bonus: Friede Springer 49:52
25.08 T INTRO: 15 Jahre radioeins 1) Besuch im Deutschen Technikmuseum 2) Bonus: Fortsetzung Rundgang Technikmuseum 3) Medienmagazin-Fassung im Inforadio 78:47
01.09   52. IFA +++ 15 Jahre radioeins-Medienmagazin +++ hbbTV +++ second screen +++ größter Fernseher 90" +++ 15 Jahre ARD Digital +++ Fotokamera mit Internet +++Bonus: Galaxy Note II +++ Terratec Smart Radio 57:52
08.09   INTRO: Phantasien im Internet O-Töne: * Bundespräsident Christian Wulff, ARD/ZDF, 04.01.2012 * Ulrich Deppendorf, ARD-Hauptstadtstudio-Leiter, radioeins-Medienmagazin, 07.01.2012 1) Bettina Wulff: Klage gegen Jauch und Google O-Ton: * Günther Jauch, Moderator * Nikolaus Blome, stellv. BILD-Chefredakteur, Quelle: ARD, 18.12.2012. Telefoninterview mit Hans Leyendecker, Süddeutsche Zeitung, der mit Ralf Wiegand den Ursprung der Verleumdungen gegen die Gattin des Bundespräsidenten a. D. Wulff recherchierte. 2) Boom des Digitalen – Welche Vision von der digitalen Zukunft hat die Kunst? Die Digitalisierung ist im Alltag angekommen. Fast 80 Prozent aller deutschen Haushalte schauen inzwischen digital fern – Tendenz steigend. So ein Ergebnis des Digitalisierungsberichts der Landesmedienanstalten, der in dieser Woche auf der IFA vorgestellt wurde. Doch was Medienwächter und Technikbranche freut, ist für manch einen ein Horrorszenario: die totale digitale Vernetzung der Welt. Wird es dazu kommen und wie könnte das aussehen? Von keinen Geringeren als Bestsellerautor Frank Schätzing und Regisseur Tom Tykwer hat man sich auf dem Medienkongress der IFA (medienwoche@ifa) dazu Antworten erhofft. Denn: Gerade Zukunftsszenarien aus Filmen und Büchern nehmen oft die Wirklichkeit vorweg. Studiogespräch mit O-Tönen von: * Hans Hege, Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg * Frank Schätzing, Bestsellerautor * Tom Tykwer, Regisseur. Autorin: Vera Linß 3) Deutsche Radiopreise vergeben Für den Deutschen Radiopreis, der am 06.09.2012 in Hamburg verliehen wurde, haben 120 Radiosender ihre 252 besten Produktionen und Protagonisten ins Rennen geschickt. Bericht mit O-Tönen von: * diversen Preisverleihungsfanfaren * Barbara Schöneberger, Moderatorin der Preisverleihung * Sebastian Pertsch, radioszene.de * Peter Urban, ESC-Kommentator und geladener Gast * Johannes B. Kerner, Moderator und Laudator * Frank Elstner, Moderator und Laudator * Marcus Engert und Christian Bollert, Preisträger detektor.fm. Autor: Daniel Fiene Bonus: * Radiopreis-Verleihung an das Online-Radio detektor.fm mit Barbara Schöneberger, Robbie Williams, Marcus Engert, Christian Bollert * Interview Marcus Engert, Christian Bollert; Interviewer Daniel Fiene 50:38
15.09   tagesschau-Melodie +++ Neuordnung ARD-Finanzausgleich +++ Symposium zur Neuordnung des Rundfunks vor 20 Jahren im Osten +++ letzte Dokureihe "Weltenbrand" von Guido Knopp +++ Netzneutralität +++ Bonus: Colorierung bei "Weltenbrand" 56:51
18.09 T Tonspur zum Videotalk mit ZDF-VJ Carsten Behrendt über die Doku "Alles liquid?!" 57:19
22.09   00:00 Angela Merkel zur Meinungsfreiheit +++ 01:36 Udo Vetter zur Meinungsfreiheit +++ 15:47 Interaktion von Medien und Politik in der EU +++ 25:40 Europe and me - Online Jugendmagazin +++ 32:21 Markus Kavka +++ 41:20 Bonus: Mainzer Mediendisput Berlin 94:53
29.09 T INTRO: tagesschau mit presseähnlicher App O-Töne: * Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, BM für Justiz * Helmut Heinen, BDZV-Präsident (Quelle: BDZV-Zeitungskongress, 24.09.2012) 1) Zeitungskongress – zwischen Zuversicht und Ratlosigkeit O-Töne: * Helmut Heinen, BDZV-Präsident * Sven Gösmann, Chefredakteur Rheinische Post 2) tagesschau-App – drei Jahre Streit und kein bisschen weiser? O-Töne: * Dr. Kai Gniffke, 1. Chefredakteur ARD aktuell (Quelle: radioeins-Medienmagazin 13.06.2009, 09.01.2010) * Christian Nienhaus, WAZ-GF (Quelle: radioeins-Medienmagazin 02.07.2011) Reaktionen: * Lutz Marmor, NDR-Intendant * Monika Piel, ARD-Vorsitzende, WDR-Intedantin. Autorin: Vera Linß 3) tagesschau-App vom 15.06.2011 verboten – Was wurde wirklich verboten? Interview mit Rechtsanwalt Thomas Stadler, Fachanwalt für IT-Recht und Blogger 4) Buch-Tipp: Mein Leben mit dem ZDF Interviews mit * Joachim Jauer, Ex-ZDF-Journalist Kennzeichen D * Dirk Sager, Ex-ZDF-Journalist, Kennzeichen D * Dieter Stolte, Ex-ZDF-Intendant, Autor 101:55
06.10 T INTRO: In memoriam: Dirk Bach O-Ton: Dirk Bachs letzter TV-Auftritt (Quelle: zdfneo, neoparadise, 04.10.2012) 1) Nachrichtenagentur dapd meldete Insolvenz an (1) Telefoninterview mit Ulrike Simon, Medienjournalistin, Berliner Zeitung/Frankfurter Rundschau 2) Nachrichtenagentur dapd meldete Insolvenz an (2) Telefoninterview mit Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien NRW; Vorsitzender der Medienkommission beim SPD-Parteivorstand, Berlin und Autor des Essays “Journalismus am Abgrund – wie bleibt Qualität finanzierbar?” 3) Erster Ostdeutscher Journalistentag Interview mit Bernd Lammel, Vorsitzender DJV Berlin am Rande der Veranstaltungen des 1. Ostdeutschen Journalistentages im Haus des Rundfunks, rbb 4) Neustart von “Wetten, dass …?” Der Wetten-dass-Relaunch mit Markus Lanz versucht sich auch mit dem Einbinden von Social Media. Schalte nach Düsseldorf zu Daniel Fiene anderthalb Stunden vor der ZDF-Live-Sendung in Düsseldorf. 52:02
13.10 T INTRO: In memoriam: Harry Valérien O-Ton-Collage: Vorspann: Aktuelles Sportstudio. Quellen: ZDF (1984, 1986), Das Erste (18.01.2011) 1) ZDF – zwischen heute-App und Jugendkanal O-Ton: Dr. Thomas Bellut, ZDF-Intendant (27.09.2012). Interview mit Dr. Thomas Bellut, ZDF-Intendant am Rande der ZDF-Fernsehratssitzung in Mainz am 12.10.2012. Autor: Werner Lange 2) Buchrezension: “Internet – Segen oder Fluch” Studiogespräch mit O-Tönen der Autoren Sascha Lobo und Kathrin Passig. Autorin: Vera Linß 3) ePetition zum Leistungsschutzrecht gescheitert Studiogespräch mit Vera Linß und Iris Marx. Interview mit Bruno Kramm, Bundesbeauftragter der Piraten für Urheberrecht 4) Debattenkultur am Boden? – zwischen Kritik und ShitstormO-Ton: rbb-Klartext, 12.09.2012. Studiogespräch mit Iris Marx, rbb-Klartext-Autorin, die wegen eines TV-Beitrages über die Piratenpartei ungewöhnliche Reaktionen bekam 47:18
20.10   00:00 couchFM +++ 02:10 US-Wahlen +++ 10:44 free public wifi berlin Björn Böhning +++ 13:59 Dr. Adrian von Hammerstein +++ 17:49 Dr. Hans Hege +++ 22:10 Markus Beckedahl +++ 25:47 KD-Technikexperte +++ 30:10 in memoriam Wolfgang Menge (mit Bonus) +++ 43:27 Bonus: Christoph Keese zum 2. Media Entrepreneurs Day 2012 54:45
27.10   00:00 INTRO: heute journal +++ Medientage München: 01:55 Es gilt das gesprochene Wort +++ 12:58 Runder Tisch der Medienregulierung +++ 22:54 Paid Content und der Spiegel +++ 30:30 Digitalradio Deutschland e. V. +++ Bonus: 37:29 Langer Atem +++ Reden: 59:36 Rowan Barnett, 70:08 Horst Seehofer 92:42
03.11   00:00 INTRO: Flüchtlingscamp am Brandenburger Tor +++ 02:13 Kampf um Aufmerksamkeit des Flüchtlingscamps +++ 15:22 Griechische Journalisten suchen Steuersünder +++ 25:09 Auslandspresse verlieh VAP-Medienpreis 2012 +++ Bonus: 35:54 VAP-Medienpreis 2006 +++ 40:58 100 Jahre VAP 52:11
10.11   00:00 INTRO: Gretchenfrage +++ 01:57 Publisher's Summit +++ 14:49 Rueckschau US-Wahl +++ 32:06 twitter beeinflusst Journalismus +++ 39:30 Bonus: 39:47 Sascha Lobo +++ 44:45 Markus Beckedahl +++ 47:55 Jeannine Michaelsen +++ 52:22 Rede Dr. Kristina Schroeder +++ 1:21:40 Chefredakteursrunde 138:09
17.11   00:00 INTRO: Leben mit dem Tod +++ 01:56 Der Tod der Frankfurter Rundschau +++ 16:11 Hella Pick zur Printkrise und Journalistenaustausch mit China +++ 23:33 Die unverwechselbare taz und ProQuote +++ 32:39 Alan Rusbridger 2010 zum Zeitungssterben +++ 34:45 Eine Weltreise in die Zukunft der Medien +++ 38:55 Bonus: Fortsetzung Alan Rusbridger +++ 46:59 Interview Prof. Dr. Christoph Möllers +++ 52:35 Vortrag Prof. Dr. Christoph Möllers "Lokale Öffentlichkeiten in der digitalisierten Mediendemokratie" 88:28
24.11   00:00 INTRO: in memoriam Margit Schaumäker, Larry Hagman +++ 04:07 Gaza: Twittern an der Front +++ 15:25 Fehleinschätzung bei der FTD-Gründung? +++ 27:50 Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (2) +++ Bonus: Probleme der Tageszeitung 1999 53:42
01.12   00:00 INTRO: Leistungsschutzrecht im Bundestag +++ 02:07 ARD/ZDF-Jugendkanal, ARD-Themenwoche +++ 08:57 VPRT mit Führungswechsel +++ 23:38 dapd-Krise +++ 32:59 Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (3) +++ Bonus: 40:04 Interview mit Timon Saatmann, Ex-dapd +++ 56:24 Sendestart von n-tv am 30.11.1992 86:26
08.12 T INTRO: Royale Übelkeitsberichterstattung O-Töne: * Annette Dittert, ARD London (Quelle: Videoblog, London Calling, tagesschau.de) * Annette Dittert im Interview mit stern.de vom 06.12.2012 * Radio 2DayFM, Australien 1) ZDF-Fernsehrat: ZDF positioniert sich zum ARD/ZDF-Jugendkanal Interviews in Mainz mit: * Thomas Bellut, ZDF-Intendant * Rupprecht Polenz, ZDF-Fernsehratsvorsitzender. Autor: Werner Lange 2) Wechsel an der Spitze des rbb-Rundfunkrates rbb geht optimistisch ins neue Jahr. O-Ton: Dagmar Reim, rbb-Intendantin (Quelle: Rundfunkratssitzung, 06.12.2012). Interviews mit: * Hans Helmut Prinzler, bisheriger rbb-Rundfunkratsvorsitzender * Friederike von Kirchbach, rbb-Rundfunkratsvorsitzende ab 2013 3) Deutscher Reporterpreis 2012 Die Zukunft des Journalismus liegt im Netz – Papierjournalismus wird teurer. Interview mit: * Cordt Schnibben, Reporter, Ressortleiter, Der Spiegel 4) Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (Teil 4) Nach Sao Paulo, New York, Tokio gibt es diese Woche einen Bericht aus Mumbai. Autorinnen: Amrai Coen und Caterina Lobenstein 53:23
15.12 T 00:00 INTRO: Paul Kirchhof 2010 +++ 02:18 Themenschwerpunkt: Von der Gebühr zum Beitrag Studiogast: Hagen Brandstäter +++ 04:26 O-Ton: Prof. Christoph Degenhardt +++ 09:11 Telefoninterview Martin Stadelmaier +++ 30:29 Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (5) +++ 39:20 Bonus: PK v. 06.05.2010 zum Kirchhof-Gutachten 107:34
22.12 T INTRO: 21.12.1952: Sendestart des Deutschen Fernsehfunks O-Ton: Herbert Köfer, Schauspieler, erster deutscher Fernseh-Nachrichtensprecher nach dem Krieg 1) dapd ist gerettet – Neuer Anfang mit “Ende” Der ehemalige Journalist und Fernsehprofi (N24/n-tv) Ulrich Ende wird neuer Geschäftsführer von dapd. Er konnte Unternehmer aus dem Mittelstand gewinnen, die ca. 4 Millionen Euro für die Übernahme von dapd aus der Insolvenz bereitstellen. 2) Buch 1: Jeff Jarvis – “Mehr Transparenz wagen” In diesem Buch wirbt Jeff Jarvis für eine neue, zeitgemäße Form der Öffentlichkeit und vertritt die These, dass Erfindungsreichtum, Fortschritt und kultureller Wandel einer Gesellschaft von der Qualität der Interaktion ihrer Bürger abhängen. Rezension: Vera Linß 3) Buch 2: Hans-Peter Siebenhaar – “Die Nimmersatten” Der Handelsblatt-Medienjournalist Hans-Peter Siebenhaar, der seine Karriere beim BR begann, nimmt den Wechsel von der Rundfunkgebühr zum Rundfunkbeitrag zum Anlass, das öffentlich-rechtliche System zu hinterfragen. Interview mit dem Autor Hans-Peter Siebenhaar, warum er ein provozierendes Buch geschrieben hat, um das System zu bessern. O-Ton: Ulrike Simon, Medienjournalistin, Berliner Zeitung 4) Buch 3: Michio Kaku – “Die Physik in 100 Jahren” Rezension: Vera Linß 67:34
29.12 T INTRO: Gute Nacht, Freunde 2000 O-Ton: Jörg Pilawa, Autor: Guido Meyer. Quelle: radioeins-Medienmagazin, 30.10.2000 (Ausschnitt) 1) Neujahrsgespräch mit Dagmar Reim Traditionell zum Jahreswechsel blickt die rbb-Chefin im Medienmagazin zurück und voraus, Interview mit Dagmar Reim, rbb-Intendantin 2) Deutschlandradio und der Wechsel zum Rundfunkbeitrag Der Wechsel zur Wohnungsabgabe am 01.01.2013 unterscheidet nicht mehr nach Radio- und Fernsehnutzung. Dadurch erhöht sich jedoch für Nur-Radionutzer die monatliche Zahlung von 5,76 auf 17,98 Euro. Für das Deutschlandradio ein Grund mehr, noch stärker das Programm zu profilieren. Im Interview Dr. Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios, das drei Radioprogramme veranstaltet 3) Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (Folge 6 – Ende) Der Kreis hat sich geschlossen: Hamburg – Sao Paulo – New York – Tokio – Mumbai – Kairo – London – Hamburg. Was hat die sechswöchige, weltweite Suche nach journalistischen Zukunftsmodellen gebracht? O-Töne: * Kristin Jankowski, freie Journalistin in Kairo vom Arab Spring Collective * Simon Rogers, Datenjournalist, DataBlog The Guardian. Autorinnen: Amrai Coen und Caterina Lobenstein 4) Gute Nacht Freunde – Wer uns 2013 nicht mehr im Fernsehen “beglückt” Schon seit 2000 werden die TV-ModeratorInnen-Abgänge und eingestellten Sendungen des abgelaufenen Jahres für das Medienmagazin collagiert. O-Töne div. TV-Sendungen. Autor: Guido Meyer 53:02

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de

Bibliothekssoftware

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de