Findmittel N-Z


sr2_mw_2018

SR2 – Medienwelt

06.09.

sr2_mw_2018Archivnummern: AP/m_mm1/sr2_mw_2018_(Sendedatum)
© Saarländischer Rundfunk


Datei Datum Inhalt Dauer
0106 06.01 Die erste MedienWelt des Jahres bietet einen Blick zurück auf das Fernsehjahr 2017. 15:06
0113 13.01 1) Beginnt nun das große Löschen? 2) Beten und Burka 3) Streit über ungleiche Gehälter 4) Tiefer Fall eines Rechtspopulisten 15:00
0120 20.01 1) "Alternative Fakten" - Das Unwort des Jahres 2017 2) Wir sind kein orwell'sches Wahrheitsministerium - EU-Kommission beruft Expertengruppe gegen fake news 3) Zensur oder politischer Überlebenskampf? - Moldawien blockiert russische Informationssendungen 4) Journalisten machen keine PR - Gespräch mit Julia Stein, Vorsitzende Netzwerk Recherche zum Tod von Thomas Leif 15:17
0127 27.01 1) Bretter, die Schikane bedeuteten - Die neuen Vorwürfe gegen Regisseur Dieter Wedel - und wie der SR, Schauspieler und Wedels Anwalt darauf reagieren 2) Rufmord oder Aufklärung? - Ein Gespräch mit dem Medienwissenschaftler Prof. Helmut Scherer über die Berichterstattung im Fall Dieter Wedel und die #metoo-Debatte 3) Vom Gamer zum Rundfunkanbieter - Wie deutsche Medienwächter mit privaten YouTube-Kanälen umgehen 4) The same procedure as last week - Ein Gespräch über die Rolle von Hauptstadtjournalisten beim langwierigen Prozess der Regierungsbildung 15:21
0203 03.02 1) "Revolution" bei der BBC - Gleiches Geld für gleiche Arbeit 2) Journalism on Stage - Reportagen als Showeinlage 3) "Task-Force Wedel" - Wie der SR Ereignisse aus seiner Vergangenheit journalistisch aufarbeiten möchte 15:08
0210 10.02 1) GroKo in der Dauerschleife 2) Der Fall Wedel 3) Lügenpresse-Hysterie ebbt ab? 4) Promis gegen Facebook & Co 15:38
0217 17.02 1) Dagegensein bleibt wichtig - Welche Konsequenzen die WELT aus dem Fall Deniz Yücel gezogen hat 2) Dagegensein bleibt gefährlich - Der deutsche Journalist Deniz Yücel war ein gutes Jahr in der Türkeit inhaftiert - ein Kommentar 3) Dagegensein ist demokratisch - Mit dem Lüth-Urteil hat das Bundesverfassungsgericht vor genau 60 Jahren die Grundlage für die moderne Medienrechtsprechung in Deutschland gelegt 15:46
0224 24.02 1) Schreiben als Drahtseilakt 2) Neues Leben aus Ruinen? 3) Alles in Serie! 4) Dagegensein ist tödlich 15:15
0303 03.03 "No Billag – Pro Billag?" Die Schweiz stimmt über ihre Rundfunkgebühren ab. Am kommenden Sonntag, also am 4. März, stimmen die Schweizer in einem Volksentscheid darüber ab, ob die Rundfunkgebühren in ihrem Land abgeschafft werden sollen oder nicht. Jeder Schweizer Haushalt, in dem sich Geräte zum Empfang von Radio- und Fernsehprogrammen befinden, muss umgerechnet 390 Euro im Jahr zahlen. Die private Firma Billag AG sammelt das Geld ein. Viele Schweizerinnen und Schweizer finden, die Gebühr sei viel zu hoch. Andere sprechen von einer Zwangsabgabe, die man zahlen müsse, obwohl man überhaupt keine Fernsehprogramme anschaut oder kein Radio hört. Die Abgabe kommt vor allem der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) zugute. Vom Ausgang des Referendums hängt also auch die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ab. Gegner der Initiative "No Billag", die für eine Abschaffung der Rundfunkgebühren steht, warnen: Das Programmangebot würde verarmen und Angebote für die Minderheiten verschwinden. Ein besonders gewichtiges Argument in einem Land mit 4 Sprachen. Auch viele heimische Künstler hätten dann kein Forum mehr. Inzwischen scheint eine Mehrheit für die Ablehnung der Initiative und für den Beibehalt der Billag-Abgabe sicher. Rundfunkgebühren abschaffen - ja oder nein? Unser Korrespondent Dietrich Karl Mäurer berichtet über die Stimmung in der Schweiz kurz vor dem Urnengang. 15:09
0310 10.03 1) Nach dem Billag-Referendum: Die Diskussion über die Öffentlich-Rechtlichen geht erst richtig los 2) Nach dem Journalistenmord: EU-Delegation bereist die Slowakei 3) Die große Gereiztheit: Wie umgehen mit der neuen Medienflut? Ein Interview mit Prof. Bernhard Pörksen 15:41
0317 17.03 Ein Gespräch mit Dr. Michael Kuderna, langjähriger Vorsitzender der saarländischen Landespressekonferenz und Leiter des SR-Newsrooms zum Abschied aus dem Berufsleben. 15:27
0324 24.03 1) Das Ende der Sorglosigkeit? - Ein Kommentar zum Datenmissbrauchsskandal bei Facebook 2) Zwischen Sex, Krieg und Zensur - ARTE stellt "Arabische Videostars" vor 3) Vorhang auf - und alle Fragen offen - Vor 30 Jahren lief zum ersten Mal "Das Literarische Quartett" im ZDF 4) Angriff der Rechtspopulisten - Die FPÖ und die österreichischen Medien 15:28
0331 31.03 1) Datenkrake Facebook - Warum halten Medienhäuser ihr trotz allem die Treue? Interview Sascha Hölig, Hans-Bredow-Institut 2) Unabhängig von YouTube und Co? - Intendanten fordern "Super-Mediathek" 3) Unser Job? Verifizieren! - Bob Woodward ist 75 geworden 4) Griechenland auf deutsch - Die Wochenzeitung GZ aus Athen 15:49
0407 07.04 1) Facebook-Skandal, die x-te - Hilft neue EU-Datenschutzverordnung? 2) Gleichgeschaltete Medien - Ungarn vor der Wahl 3) Sechs Wochen, die ein Land veränderten - Die Slowakei nach dem Mord an Jan Kuciak 4) Rechtspopulistischer Oppositionsführer im Bundestag - Journalisten diskutieren über Umgang mit der AfD 15:53
0414 14.04 1) Woher kam die Angst? - Der vorläufige Abschlussbericht der SR-Taskforce zum Fall Dieter Wedel 2) Wie kann Facebook sicherer werden? Zur Debatte über eine Bezahlversion des sozialen Netzwerks 3) Wer klickt denn da? - Eine Studie zeigt, dass Facebook in Deutschland hauptsächlich Materialisten anzieht 4) Wen kümmert schon Datenschutz? - Wie die Chinesen über die App WeChat zu gläsernen Bürgern werden 15:38
0421 21.04 1) Das Daphne-Projekt - Europaweite Recherchen zum Tod einer maltesischen Journalistin 2) Alles eine Frage der Wahrheit - Newscamp 18 in Augsburg diskutiert die Zukunft der Branche 3) Hilft nur noch Politik? - Die Landesmedienanstalten und die Frage nach der Ordnung 15:12
0428 28.04 1) "Pressefreiheit ad absurdum - Cumhuriyet-Mitarbeiter zu langen Haftstrafen verurteilt" 2) Das geht oft schief! - Veranstaltung zum Berichten über Antisemitismus unter Migranten 3) Unter Protest! - Amazon-Chef erhält Axel Springer Award 4) Informanten, keine Denunzianten! - EU stärkt Whistleblower-Schutz 15:55
0505 05.05 1) Tempo! Journalismus in der Beschleunigungsgesellschaft - Bericht von den 3. Südwestdeutschen Medientagen in Landau/Pfalz 2) Beschleunigte Gesellschaft, beschleunigte Medien? - Gespräch mit Prof. Caja Thimm, Uni Bonn 3) Snapchat als journalistisches Medium: Das Holocaustprojekt „Sachor jetzt“ - Recherche unter Druck – Freiräume im Printjournalismus 4) Beschleunigter Journalismus – Die wissenschaftliche Perspektive - Gespräch mit Prof. Irene Neverla, Uni Hamburg 14:56
0512 12.05 1) Gefühlte Unsicherheit in Saarbrücken - Welche Rolle spielen die Medien? 2) Bürgerbewegung aus Versehen - Reconquista Internet 3) Todesstrafe droht - Ägyptischer Fotojournalist erhält UNESCO-Preis für Pressefreiheit 14:25
0519 19.05 1) Öffentlich-Rechtliche unter Druck: Rundfunkbeitrag vor Gericht 2) Zukunft der Verlage: Helfen Snapchat, Instagram und Co wirklich, um an die junge Zielgruppe ranzukommen? 3) Royaler Rummel auf allen Kanälen: Zum medialen Hype rund um die Hochzeit Harry/Meghan 4) Spitzel wider Willen: Türkei zwingt Journalistinnen, Informationen preiszugeben 15:14
0526 26.05 1) Bloße Bürokratie? - Ein Kommentar zur neuen EU-Datenschutzverordnung 2) Christliche Netzteufel - Ein Projekt der evangelischen Kirche gegen Hate Speech 3) Royaler Rassismus? - Die Kritik an der ZDF-Berichterstattung über die Hochzeit des britischen Prinzen William 4) Falscher Skandal - Das ungarische Staatsfernsehen macht aus deutscher Satire eine Nachricht 15:36
0602 02.06 1) Die große Täuschung: Der Fall Babtschenko und der ukrainische Geheimdienst 2) Russland vor der Weltmeisterschaft: Arbeitsbedingungen für ausländische Reporter 3) „Unjournalistisch“ vs. „politische Eunuchen“: Dürfen Journalisten privat an Demonstrationen teilnehmen? 16:01
0609 09.06 1) Anpfiff zur großen Putin-Show? - Ein Interview mit Professor Jürgen Mittag von der Deutschen Sporthochschule Köln zur Berichterstattung über Sportgroßereignisse wie die Fußball-WM in Russland 2) "Quelle gegen Desinformation" - Ein Blick auf die Zukunft der Deutschen Welle - zu ihrem 65. Bestehen 3) La télé en marche! - Wie die französische Regierung den öffentlich-rechtlichen Rundfunk umbauen will 15:46
0616 16.06 1) Ein tragfähiger Kompromiss? Neue Spielregeln für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Netz 2) Medienethik zwischen Hassrede und Zensurvorwurf 3) Talkshows in der Kritik 15:05
0623 23.06 1) "Das sprengt alles Grenzen" - Netz-Hetze gegen die WM-Kommentatorin Neumann 2) "Die digitale Zukunft" - Zeitungsverleger lassen sich vom Ausland inspirieren 15:27
0630 30.06 1) Trolle und Krawallmacher - Wie aus Online-Kommentarspalten Hass-Plattformen wurden 2) Ein "deutscher Champion"? - Wie ProSiebenSAT1 Netflix Konkurrenz macht will 3) Unter Freunden? - Zur Kritik an der bisherigen Berichterstattung über die Fußball-WM 15:27
0707 07.07 1) Viel Lärm um nichts? - Ein Gespräch zur Berichterstattung über den Asylstreit der Union 2) Zwischen Ausbeutung und Freiheit - Nach der Entscheidung zum neuen EU-Urheberrecht im Europaparlament 3) Wenn das Private beruflich wird - Ein Kommentar zur persönlichen Meinungsfreiheit von Journalisten in sozialen Netzwerken 4) Ein Kämpfer für Europa - Jürgen Habermas und der Deutsch-Französische Medienpreis 2018 15:40
0714 14.07 1) Nur noch dumme, arme Männer? - Der Bild-Zeitung laufen die Leser(innen) weg 2) Mehr Politik als Sport? - Resümee der WM-Berichterstattung 3) Nur als „Quotendeutscher“ interessant? - Felix Schultess aus Worms ist Talkshowstar in Russland 15:11
0721 21.07 1) Grundsätzlich nicht verfassungswidrig! - Karlsruher Urteil zum Rundfunkbeitrag 2) Nicht mehr gedruckt - Große Schweizer Tageszeitung stellt Printausgabe ein 3) Nicht viel los - Fernsehen im Sommerloch 15:00
0728 28.07 1) Die Causa Özil und Rassismus in den Medien - Interview mit Sheila Mysorekar, Neue Deutsche Medienmacher 2) "Die Springer" - Bundeswehr wirbt auf YouTube um Nachwuchs 3) Ohne sie geht es kaum - Die ARD-Stringer im Gaza-Streifen 4) Gefolterte Blogger und Selbstzensur - Pakistan in Zeiten der Wahl 15:57
0804 04.08 1) Immer noch am Himmel - Der "Stern" wird 70 2) Zwischen Volksfeind und Vierter Gewalt - Donald Trump, die New York Times und die Pressefreiheit 3) Paradise-Papers in der Türkei - Cumhuriyet-Mitarbeiterin hinter Gittern 4) Erstaunlich offen - Ägyptische Fernsehserie "Family Size" zeigt das wahre Leben jenseits der Traditionen 15:10
0811 11.08 1) Hitzewelle in Deutschland 2) Zeugen unerwünscht 3) "Gossen-Goethe" wird 75 16:04
0818 18.08 1) Ende einer Ära? - Warum die taz das Ende ihrer täglichen Printausgabe vorbereitet 2) Folgen einer Grenzüberschreitung - 30 Jahre nach der Gladbecker Geiselnahme 3) Radio ohne Hörer - Die Folgen der UKW-Abschaltung in Norwegen 15:15
0825 25.08 SR-Programmmachertag: 1) Sorgen um die öffentliche Meinung? - Statements von Thomas Nägler und Rosemarie Tabellion, Redaktionsgäste SR2 2) Brauchen wir noch Journalismus? - Die Meinung des Kommunikationswissenschaftlers Prof. Winfried Weischenberg 15:06
0901 01.09 1) Feindbild Journalist - Ein Gespräch mit Hendrik Zörner vom Deutschen Journalisten-Verband über die Situation in Sachsen 2) Seit 20 Jahren auf der Suche - Google feiert rundes Geschäftsjubiläum 3) Reich an Rohstoffen, arm an Freiheit - Nach dem Besuch der Kanzlerin: die Situation von Journalisten in Aserbaidschan 4) DAB+ statt Stau - IFA-Neuheit: der digitale Verkehrsservice ARD-TPEG 15:42
0908 08.09 1) Noch einmal davongekommen? - Ein Gespräch mit dem Direktor von Schweizer Radio und Fernsehen, Rudolf Matter, über die Folgen der "No Billag"-Abstimmung vor einem halben Jahr 2) Noch immer kämpferisch - Ein Porträt der deutschen Journalistin Mesale Tolu 3) Fernsehen im Fluss - Wie müssen sich Programme im Netz verändern? 15:35

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Fujitsu Österreich

Sponsor Hardware

Fujitsu Österreich