Findmittel N-Z


vp_2014

Videopool 2014

09.10.17

© Urheber


Datei Datum Inhalt Quelle Dauer
fernseher 01.01. Als das Fernsehen ins Wohnzimmer kam Ab den 50er-Jahren verändert das Fernsehen das Freizeitverhalten der Deutschen grundlegend. Vor der Flimmerkiste erlebt man gemeinsam Fußball-WM oder Quizshow. Wie findet man das passende Fernsehgerät, wie richtet man die Antenne aus? Sandra Kampmann zeigt die schönsten Beiträge von damals und befragt Fernsehmacher und Prominente. A: Sandra Kampmann Tagesschau 24 43:25
vop 07.01. The Voice of Peace - Piratensender mit Friedensbotschaften Mit ungewöhnlicher Direktheit und überraschenden Gesten setzte Abie Nathan maßgeblich den Aussöhnungsprozess zwischen der arabischen Welt und Israel in Gang. A: Eric Friedler (vop.doc) Das Erste 90:46
ert 08.01. Schwarzbild - Aus für Griechenlands TV Es war ein in einem demokratischen Staat noch nie dagewesener Akt und es hat Griechenland weltweit massive Kritik eingebracht: die von der Regierung verfügte abrupte Schließung des öffentlich-rechtlichen griechischen Fernsehens. Mit einem Schlag waren im vergangenen Juni alle 2.600 Mitarbeiter gekündigt worden, sämtliche Radio- und Fernsehsender wurden abgeschaltet. ORF 2 Weltjournal+ 43:07
zuschauer 09.01. Die Macht der Zuschauer - Quotenmessung im TV Film von Frank Aischmann und Gregor Streiber scobel - Wozu Fernsehen? Mit den Gästen Wiebke Loosen (Kommunikationswissenschaftlerin), Lutz Hachmeister (Medien- und Kommunikationspolitiker) und Hans Weingartner (Filmregisseur). (zuschauer.doc) 3sat 103:00
100j_arrl 17.01. ARRL at 100: A Century of Ham Radio The ARRL continues "To promote and advance the art, science and enjoyment of Amateur Radio." By being an ARRL member you not only reflect the commitment and enthusiasm of American radio amateurs, or "hams," but also provide leadership as the voice of Amateur Radio in the USA. The ARRL is all of us working together... * to defend our spectrum * to help teach new hams * to encourage your enjoyment with contests and activities * to promote Amateur Radio in the media * to advocate for hams in Washington and in international conventions * to share the joy of creating new things, learning new things and realizing, "Hey, I can do that!" ...and we're just getting started. Produced by: ARRL, the national association for Amateur Radio, (c) 2014. Narrated by Becky Schoenfeld, W1BXY, QST Managing Editor. YouTube 24:50
kriegsreporter_1-4 27.01. Reporter im Krieg (1-4) A: Jon Bair (kriegsreporter_1-4.doc) phoenix 199:28
txf001 20.02. TX Factor - Episode 1 (TXF001) TX Factor - the UK's first TV show dedicated entirely to amateur radio: 1) Bob McCreadie G0FGX explores one of the most famous transmission sites in the world: The Marconi Centre, at Poldhu in Cornwall. 2) Nick Bennett 2E0FGQ takes a hike up a mountain in Shropshire to discover the delights of SOTA activating. 3) Mike Marsh G1IAR keeps his feet firmly on the ground at the Norman Lockyer Observatory Radio Group in east Devon to find out what makes a 2 metre repeater tick. YouTube 32:29
kletter_1 28.02. 50 Jahre Kletter-Wetter Bernhard Kletter geht in Pension. Damit endet die Ära des "Kletter-Wetters", Zeit noch einmal Rückschau zu halten. A: Rebekka Salzer ORF 2 heute mittag 03:20
kletter_2 28.02. Letzte Wetteransage Bernhard Kletter ORF 2 Wetter 02:09
txf002 20.03. TX Factor - Episode 2 (TXF002) TX Factor - the UK's first TV show dedicated entirely to amateur radio: 1) Mike visits the Bath Buildathon to see what's involved in constructing a 14 MHz PSK receiver kit. 2) We welcome two special guests to talk about and demonstrate the FUNcube Dongle and the FUNcube Satellite. 3) We look at the features of Yaesu's new FT-DX1200 transceiver. 4) Bob gets a guided tour of the RSGB National Radio Centre at Bletchley Park. YouTube 34:10
harburg 01.04 Sprengung des Hühnerberg Funkturms bei Harburg (Schwaben) YouTube 01:07
50j_grimme 09.04. Es werde Stadt - Zum Zustand des Fernsehens in Deutschland 50 Jahre Adolf-Grimme-Preis sind der Anlass für den zehnfachen Grimme-Preisträger Dominik Graf und seinen Co-Autor Martin Farkas, über das deutsche Fernsehen nachzudenken. NDR 104:15
wetten 15.04. „Wetten dass…“ - 33 Jahre Fernsehgeschichte 16 Millionen Menschen haben in Spitzenzeiten zugeschaut, zuletzt war es nur mehr die Hälfte. Viele geben dem letzten Moderator Markus Lanz die Schuld. Ende des Jahres ist Schluss, nach 215 Sendungen. Rückblick mit allen österreichischen Kandidaten. A: R. Fochler, G. Kampelmüller, C. Seibel ORF2 Thema 15:25
simpliTV1-3 15.04. Werbesport simpliTV Mittlerweile scheint selbst Hollywood von simpliTV und seiner Kompetenz, Fernsehen in HD-Qualität einfach und preiswert in die Wohnzimmer zu bringen, begeistert zu sein! In den neuen TV-Spots, die ab dem 17. April 2014 im ORF und zahleichen privaten TV-Sendern gesendet werden, wendet sich simpliTV in Anlehnung an emotionale Filmszenen aus dem großen Hollywood-Kino an das heimische TV-Publikum: simpliTV Spot Mafia (1) simpliTV Spot Military (2) simpliTV Spot Romance (3) YouTube 01:12
40j_ras 25.04. Kultureller Durchbruch/40 Jahre RAS A: Patrick Rina (40j_ras.pdf) ORF2 Tirol heute 02:19
vier_schüler 26.04. Vier Schüler gegen Stalin Eine Nachkriegsgeschichte aus Altenburg. Am Abend des 20. Dezember 1949 versammeln sich in einer Wohnung in der Altenburger Lessingstraße vier junge Leute: Jörn-Ulrich Brödel, Ulf Uhlig, Joachim Näther und Gerhard Schmale. Sie sind 18 Jahre alt und gehen in die 11. Klasse der Karl-Marx-Oberschule. Sie gehören einem oppositionellen Zirkel an und haben für diesen Abend eine wagemutige Aktion geplant: eine illegale Radiosendung gegen Josef Stalin. A: Stefan Lüddemann und Hanno Brühl, Produktion: MDR 2005. Anmerkung: Siehe dazu auch das Buch „50 Hertz gegen Stalin“ von Steffen Lüddemann in der Bibliothek. tagesschau24 43:49
antenne_west 01.05. Antenne West: Das Fernsehen und die Einheit Mit sächsischer Schlitzohrigkeit bauten Dresdner Ingenieure zu DDR-Zeiten eine 25 Meter hohe Antenne und verbanden mit Kabelresten zahlreiche Haushalte. So hatten die Bewohner von Dresden-Hellerau im "Tal der Ahnungslosen" Ende der 80er Jahre besten Westfernseh-Empfang. Der langjährige DDR- und Osteuropa-Korrespondent des ZDF, Joachim Jauer, belegt mit dieser Dokumentation, dass in der Auseinandersetzung zwischen der "Diktatur der Arbeiterklasse" und dem "unkontrollierbaren, grenzüberschreitenden Medium Fernsehen" ZDF und ARD als Sieger hervorgingen. A: Joachim Jauer ZDF Info ZDF History 46:07
lasker-wallfisch 06.05. Die Stimme aus der Hölle: die Geschichte einer Radioansprache aus dem befreiten KZ Bergen-Belsen O-Ton Anita Lasker, 1945 (lasker-harpprecht.pdf) Siehe auch linkext. Link Das Erste Report München 07:54
tesla 07.05. Nikola Tesla – Visionär der Moderne Das Radio, der Elektromotor oder Wireless Internet: Viele Geräte von heute gäbe es ohne Nikola Tesla nicht. Mit der Erfindung des Wechselstromsystems hat er die Welt revolutioniert. Ein bewegtes Leben und viele nicht dokumentierte Erfindungen brachten Tesla den Ruf des verrückten Professors. A: Michael Krause, Produktion: rich&famous films 2012 SRF1 My School 51:11
adlershof 09.05. Die Schönen von Adlershof - Ansagerinnen des DDR-Fernsehens Sie gaben dem Deutschen Fernsehfunk ein Gesicht, verrieten stilvoll, wie es weiterging. Sorgfältig wurden die jungen Ansagerinnen ausgewählt und geschult. Doch trotz guter Karrierechancen sagte so manche von ihnen der DDR adé. Der Film blickt hinter die Kulissen des DDR-Fernsehens. A: Lutz Pehnert, Produktion: MDR 2010 (adlershof.doc) Phoenix 44:54
magsiches_auge 09.05. "Frieden war für mich ’n Stück Schokolade" - Geschichten aus der Nachkriegszeit: Elvis und das magische Auge Das Radio hatte einen Ehrenplatz in der Küche neben der Fotografie des Vaters, der 1943 gefallen war. Die Mutter hörte am liebsten Opern und Symphonien. Doch Rainer hatte einen ganz anderen Geschmack: 1956 waren Bill Haleys "Rock around the clock" und "Heartbreak Hotel" von Elvis Presley gerade Hits geworden, die die Jugendlichen elektrisierten und die Erwachsenen empörten. Auch bei Rainer begann ein bisweilen erbittert geführter Kampf um das Radiogerät. A: Georg Wieghaus und Hanno Brühl, Produktion: WDR 2003 WDR Planet Schule 14:14
afn 11.05. Goodbye Heidelberg: die Amis gehen heim Das erste amerikanische Quartier in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Heidelberg gebaut. Die zehntausenden Besatzer waren bald Freunde. Heute, nach fast 70 Jahren, verlassen die amerikanischen Soldaten die Region. Der Film blickt zurück und zeigt, wie Deutsche und Amerikaner die Zeit erlebt haben. A: Ursula Schlosser. Anmerkung: Nicht der komplette Film, sondern nur der Ausschnitt betreffend AFN SWR BW 32:19
dt64 11.05. DT 64 - Rock'n'Roll und FDJ Die Dokumentation zeichnet den widersprüchlichen Weg des einstigen Jugendsenders nach. Ehemalige Redakteure, Musiker, Hörer und Konkurrenten aus dem Westen erinnern sich an ihre Zeit mit und bei DT64. A: Stephan Kühnrich. Wiederholung: 22.11.2016, rbb (dt64.doc) MDR 44:15
krypto 02.06. Kryptologie - Auf den Spuren geheimer Codes Verschwörungen, Geheimdienste, Intrigen und das große Geld – die Welt der Kryptologie liefert oft die Vorlage für spannende Polit-Thriller. Aber was ist Kryptologie eigentlich? In Marburg sitzt der blinde Jochen Schäfer vor seinem Kurzwellenradio auf der Lauer. Sein Hobby: Er jagt im Radioäther sogenannte Zahlensender. Sie senden vermutlich verschlüsselte Botschaften an Spione – meist in Form von Zahlencodes, daher der Name. Jochen Schäfer zeichnet diese Funksprüche seit über 30 Jahren auf. Ihre Aktivität steigt bei politischen Unruhen. So auch mit dem Ausbruch der Krim-Krise Anfang 2014. Hinter dem etwas sperrigen Begriff der Kryptologie steckt die Wissenschaft der Verschlüsselungstechnik. Seit jeher versuchen Regierungen und Militärs, ihre Nachrichten vor unerlaubtem Mitlesen zu schützen. Verschlüsselungsexperten zeigen sich noch heute von der Technik der „Enigma“ begeistert, einer elektromechanischen Konstruktion in Form einer Reiseschreibmaschine. Mit ihr ver- und entschlüsselten deutsche Botschaften und die Militärführung Mitteilungen. Lange Zeit galt das Verfahren als unlösbar. „X:enius“ beleuchtet die Geschichte dieser „Rätselmaschine“. Auch heutzutage ist die Kryptologie Bestandteil unseres Alltags – bei EC-Karten, Onlinegeschäften und im Mailverkehr. Denn die Überwachung unserer Transaktionen ist eine Leichtigkeit. Ein Hacker des Chaos Computer Clubs in Hannover zeigt den beiden „X:enius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner mögliche Sicherheitslücken. Und erklärt, wie wir sie wieder mit modernen Verschlüsselungstechniken schließen können. Arte X:enius 26:00
herzogstand 08.06. Verschwundene Berg-Antenne: Die Funkstation auf dem Herzogstand In den 1920er-Jahren gab es am Herzogstand eine gigantische Funkanlage mit knapp drei Kilometer langen Antennenkabeln, die wie eine Harfe vor die Bergwand gespannt waren. Hobbyforscher Helmut Renner aus Kochel am See hat sich dieser Geschichte angenommen und spannende Relikte aus längst vergangenen Zeiten zu Tage gefördert. BR 04:57
strom_1 10.06. Welt unter Strom 1/3 – Der Funke Jim Al-Khalili begleitet den Zuschauer durch mehr als zwei Jahrhunderte Forschung und Entdeckungen rund um eine der rätselhaftesten Kräfte der Natur: die Elektrizität. Diese Folge erklärt, wie einige Pioniere hinter die Geheimnisse der Elektrizität kamen und die ersten Geräte zur Stromerzeugung erfanden. Produktion: BBC 2011 (strom_1.doc) Arte 58:38
strom_2 11.06. Welt unter Strom 2/3 – Der Magnetismus Jim Al-Khalili begleitet den Zuschauer durch mehr als zwei Jahrhunderte Forschung und Entdeckungen rund um eine der rätselhaftesten Kräfte der Natur: die Elektrizität. Diese Folge beschreibt, wie Wissenschaftler das Zusammenspiel von Magnetismus und Elektrizität zu beherrschen lernten und damit die Welt veränderten. Produktion: BBC 2011 (strom_2.doc) Arte 58:37
strom_3 12.06. Welt unter Strom (3/3) - Null. Eins Jim Al-Khalili begleitet den Zuschauer durch mehr als zwei Jahrhunderte Forschung und Entdeckungen rund um eine der rätselhaftesten Kräfte der Natur: die Elektrizität. Diese Episode zeigt, wie die Elektrizität begreifbar wurde – von der Entdeckung des Supraleiters bis hin zur Erschließung der Elektrizität auf atomarer Ebene. Produktion: BBC 2011 (strom_3.doc) Arte 58:36
pond 25.06. Amateur Radio Across the Pond by K1ZZ at NARC K1ZZ visited the Norfolk Amateur Radio Club on his way to the German Hamfest in 2014. The presentation at the time was streamed to the BATC streamer (www.batc.tv) and this video was filmed by Robert G4TUK YouTube 74:18
voa_cold_war 25.06 Coast Guard Honors Joint Cold War Mission With VOA In 1952, amidst the Cold War, a 338-foot Coast Guard Cutter was transformed into the mobile broadcasting base of the Voice of America. Its mission for more than a decade: send information beyond the Iron Curtain to counter Soviet propaganda in more than a dozen native languages. Daniela Schrier reports from an exhibit honoring the veterans and broadcasters who served aboard the ship in the waters off of Rhodes, Greece. VOA News 05:01
wertach 01.07. Ampegon Wertachtal Quelle: linkext. Link Abgriff v. 22.07.2014 YouTube 05:24
sottens_air 18.07. Luftaufnahmen Antennen Sottens (VD), Schweiz Vor der für den 20. August 2014 vorgesehenen Sprengung des Hauptmastes La Crêtaz, 188m – der andere Mast steht unter Denkmalschutz – wurde die Anlage mit einer Drohne aus der Luft fotografiert. Idee: Cédric Suter, HB3YNV; Realisierung: airshot.ch Quelle: secure linkext. Link Abgriff v. 18.07.2014 YouTube 03:36
wertach_3-7 23.07. KW-Sendeanlage im Wertachtal bei Buchloe: letzte Führung Errichtet zu den olympischen Spielen 1972, Flaggschiff der Deutschen Welle, drittgrößte KW-Sendeanlage weltweit, ab Ende August 2014 abgerissen. Amateur-Aufnahmen von der letzten, kurzfristig angesetzten Führung durch die Anlage vor ihrer Schließung. Führer: Herr Richter. A: W.D. Roth, DM2MCD. Wertach 01, 02 nicht übernommen, 03 = 06:00, 04 = 01:25, 05 = 01:25, 06 = 01:00, 07 = 00:39 Quelle: secure linkext. Link Abgriff v. 24.07.2014 YouTube 10:05
wertach_8 14.11.13 Sprengung KW-Sendeanlage A: Svenja Ganser Allgäu TV 05:05
mtv 03.08. Die Hit-Maschine – Wie MTV den Ton angab Um die Generation der 90er Jahre zu verstehen, muss man auch einen Blick auf die neuartigen Konsumgewohnheiten werfen. Dank des Musiksenders MTV, der 1981 als erster und damals einziger Musikkanal die weltweite Fernsehlandschaft völlig auf den Kopf stellte, gingen Musik und Bild fortan eine untrennbare Verbindung ein. Die Art, wie Menschen Musik hören, veränderte sich nachhaltig. (mtv.doc) Arte 56:20
front 05.08. Zündende Erfindungen - Mit Fortschritt in den Weltkrieg Auszug betreffend drahtlose Kommunikation an der Front (front.doc) ZDF Leschs Kosmos 28:49
sottens_2008 10.10.2008 Vor der Abschaltung des Landessenders Beromünster 2008 zum Jahresende SF aktuell 09:43
sottens_2 19.08 Sprengung Sottens/Landessender Beromünster blick.ch Web-TV / srf.ch 01:50
sottens_3 19.08 Sprengung Sottens/Landessender Beromünster blick.ch Web-TV / srf.ch 01:54
sottens_4 19.08 Sprengung Sottens/Landessender Beromünster blick.ch Web-TV / srf.ch 00:28
sottens_5 19.08 Sprengung Sottens/Landessender Beromünster blick.ch Web-TV / srf.ch 02:53
orf_2015 11.09 ORF Programmpräsentation 2015 ORF 30:13
scholzplatz 21.09 Der Turm am Scholzplatz Das höchste Gebäude in Berlin? Klar, das ist natürlich der Funkturm. Das zweithöchste fällt nicht jedem sofort ein – aber auch dort wird gesendet. Es ist der Sendemast, von dem auch die Sendungen des rbb ausgestrahlt werden. Anmerkung: Thal sich versprochen. Korrektur: Nicht der Funkturm, sondern der Fernsehturm am Alexanderplatz ist mit 368 m das höchste Gebäude Berlins und Deutschlands rbb Abendschau 03:20
r_blumenau 09.10. Radio Blumenau A: Manuel Möglich ZDFneo Deutschland von außen (Ausschnitt) 03:30
stoeckl 23.10 Barbara Stöckl im Gespräch mit - Fritz Orter, ehemaliger Kriegsberichterstatter und Autor - Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein, Fotografin - Christine Wallner, Ärztin und Gründerin des Hilfsprojektes „Africa Amini Alama“- Theodora Bauer, Schriftstellerin. „Ich hasse den Krieg“, sagt der ehemalige Kriegsberichterstatter Fritz Orter. Über Jahrzehnte brachte er Informationen aus 14 verschiedenen Kriegen via Fernsehen in heimische Wohnzimmer. Als ORF-Reporter hat er Angst, Schrecken, Terror und Zerstörung hautnah miterlebt. Wie haben ihn all diese Eindrücke und Erfahrungen geprägt? Wie sehr bestimmen sie noch heute sein Leben? Zwei Jahre nach seiner Pensionierung hat er nun Erlebtes in Buchform niedergeschrieben und spricht offen wie nie über den großen Verlust seiner Ehefrau. Krieg und Verluste hat auch Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein miterlebt. Wenn es allerdings ums Festhalten und Dokumentieren geht, hat sie sich auf die schönen Seiten des Lebens fokussiert. Seit über 80 Jahren fotografiert sie Hollywood-Größen, Wirtschaftsbosse und Staatsoberhäupter. Die Ur-Ur-Ur-Ur-Enkelin von Kaiserin Maria Theresia war stets mitten drin im Leben der Schönen und Reichen und berühmt für ihre Einladungen. In ihrem aktuellen Fotoband „Stars & Sportscars“ lässt die 94-jährige „Mamarazza“ den Glamour der Rennstrecken der 50er bis 70er Jahre wieder aufleben. Teil der Highsociety war auch Christine Wallner als einstige Ehefrau von Ex-Casino-Chef Leo Wallner. Doch dieses Leben machte die Juristin unglücklich. So entschied sie mit 38 Jahren Medizin zu studieren und als Ärztin ganz neu zu beginnen. Mit über 60 Jahren gründete sie ein Hilfsprojekt in Tansania, baute eine Krankenstation, Schulen und ein Waisenhaus und lebt heute inmitten der Massai am Fuße des Kilimandscharo. Außerdem ist Schriftstellerin Theodora Bauer zu Gast. Die 24-jährige Burgenländerin legte mit ihrem Debütroman ein beachtliches Erstlingswerk hin, das von Kritikern vielfach für seine Sprache und das österreichische Idiom gelobt wurde. ORF2 Stöckl 62:40
90j_radio 27.10. 90 Jahre Radio - Die Geburtsstunde eines neuen Mediums Vortrag Wolf Harranth (90j_radio.doc) ÖJC  
medienjournal 10.11. Mitschka: Medienjournal ist Thema bei Ö1 Konrad Mitschka (ORF Public Value) vom ORF berichtet über Pläne für ein kritisches Medienjournal bei Ö1 und sieht ob des globalen Drucks Chancen für europäische Qualitätsallianzen für Medien. MM flash 02:35
salm 10.11. Christiane zu Salm - Wer will ich gewesen sein? Die erfolgreiche Medienmanagerin Christiane zu Salm wird 2005 von einer gewaltigen Schneelawine fortgerissen und entkommt dem Tod wie durch ein Wunder. Durch dieses Erlebnis holt sie ein Trauma ein, das sie nie verarbeitet hat: der Unfalltod ihres kleinen Bruders. (salm.doc) BR Lebenslinien 44:29
25j_mauer 13.11. Unsere Geschichte – Als die Show nicht weiterging: Wie Oststars die Wende überlebten Sechs populäre DDR-Schlagersänger und Schauspieler stehen im Mittelpunkt dieser Dokumentation, die sich mit dem Umbruch im Osten Deutschlands vor 25 Jahren beschäftigt. Mit dem Zusammenbruch der DDR zerfiel auch das staatliche System der Unterhaltungskunst, inklusive Schallplattenverlag, Radiosendern und Auftrittsmöglichkeiten. Nach dem Fall der Mauer kam der Absturz in die Bedeutungslosigkeit. Jeder durchlebte seine Krise mit seiner besonderen Geschichte. Sechs populäre DDR-Schlagersänger und Schauspieler stehen im Mittelpunkt dieser Dokumentation, die sich mit dem Umbruch im Osten Deutschlands vor 25 Jahren beschäftigt. (25j_mauer.doc) ARDalpha 44:27
grossmann 14.11. Dr. Karl-Heinz Grossmann Er baute das Fernsehprogramm des NDR auf und holte die Sesamstraße ins deutsche Fernsehen. Karl-Heinz Grossmann ist einer der "ersten" Zeitzeugen des NDR. (grossmann.doc) NDR Zeitzeugen 27:40
richthofen 21.11. Dr. Christiane Freifrau von Richthofen Die ehemalige NDR Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Christiane Freifrau von Richthofen schildert ihre Verwicklung in eine Schleichwerbungs-Affäre im "Tatort". (richtofen.pdf) NDR Zeitzeugen 29:18
klose 21.11. Hans-Ulrich Klose Der frühere Hamburger Bürgermeister Hans-Ulrich Klose kämpfte in der Rundfunkstaatsvertragskrise von 1981 für den NDR als Drei-Länder-Anstalt. (klose.pdf) NDR Zeitzeugen 28:31
freitag 21.11. Lutz Freitag Der frühere Verwaltungsratsvorsitzende Lutz Freitag warb nach der Wiedervereinigung für einen Beitritt Mecklenburg-Vorpommerns zum NDR Staatsvertrag. (freitag.pdf) NDR Zeitzeugen 28:31
bacher 25.11. Gerd Bacher Der gebürtige Salzburger Gerd Bacher hat ein halbes Jahrhundert lang die Medienlandschaft Österreichs geprägt wie kein anderer. Nach 20 teils turbulenten Jahren bei Printmedien begann er 1967 mit seinem Lebenswerk, der Reform des ORF, zu dessen Generalintendant er 5 Mal gewählt wurde. In dieser Folge der Serie "Erinnerungen - Zeitzeugen erzählen" berichtet Bacher wie er das Ende des Krieges erlebt und danach als Journalist und Medienmanager in Salzburg und Wien Karriere gemacht hat. A: Werner Mück, Mod: Christoph Takacs, Red: Linda Bednarik ORF III Zeitzeugen erzählen 50:56
zündfunk 25.11. Zündfunk Radio Show Zündfunk, seit 40 Jahren Seismograph politischer und popkultureller Bewegungen. Eine filmische Hommage und intimer Blick in das Innerste dieser Radioinstitution des Bayerischen Rundfunks. (zündfunk.doc) BR Zündfunk 99:06
schawinski 01.12. Roger Schawinski im Gespräch mit Michael Hermann und Thomas Milic (schawinski.doc) SRF Schawinski 27:11
show 05.12. Strassenfeger - Die erfolgreichsten Unterhaltungsshows A: Clemens Gersch, Michael Wieseler, Produktion 2013 (show.doc) WDR 44:20
50j_sandmann 06.12. Sandmann, lieber Sandmann … Ein Sandmännchen wird 50!! A: Andreas Strozyk, Produktion 2009 rbb 180:29
dm2afl 06.12 Amateurfunker DM2AFL Der am 31.12.1924 geborene Amateurfunker Edmund Brückner mit dem Rufzeichen DM2AFL berichtet über seine Amteurfunklaufbahn. Der Film wurde an der Klubstation vom S25 DF0BAU in Wilthen aufgenommen YouTube 13:52
30j_3sat 07.12. Die wirklich wahre Geschichte von 3sat Anlässlich des dreißigsten Geburtstags von 3sat erzählt "Die wirklich wahre Geschichte von 3sat" den wechselvollen Werdegang des Kultur- und Wissenschaftskanals. Schauspieler und Sänger William Cohn führt durch eine Geschichte voller Tragik, Liebe und Verrat. (30j_3sat.doc) 3sat 33:22
90j_radio 09.12. 90 Jahre Radio Das Radio im Fernsehen darstellen – Keine leichte Aufgabe. Wir versuchen es trotzdem und gratulieren dem Radio zu seinem 90-jährigen Geburtstag! c-tv spricht in diesem Beitrag mit herausragenden Persönlichkeiten seiner Geschichte. Unter anderem mit Wolf Harranth, dem Leiter des Dokumentationsarchives Funk, Alref Treiber, einem ehemaligen Ö1-Programmchef, und Karina Schwann, der Bereichsleiterin Radio an der FH Wien der WKW. Hört hört! A: Christina Selwicka c-tv/oktotv 09:20
wetten_01 10.12. "Wetten, dass..?" Markus Lanz verkündet das Ende von "Wetten, dass..?" (212. Sendung, 5. April 2014) ZDF 01:10
backes 12.12. Wieland Backes - Meister des Talks (backes.doc) SWR Nachtcafé 46:19
wetten_02 12.12. "Wetten, dass..?" Hinter den Kulissen von "Wetten, dass..?" ZDF Morgenmagazin 02:30
wetten_03 13.12. "Wetten, dass..?" Spektakuläre Wetten und illustre Gäste: Seit 1981 sorgt "Wetten, dass..?" immer wieder für Gesprächsstoff. Kurz vor der letzten Ausgabe der Show zeigt "hallo deutschland" noch einmal die Höhepunkte. ZDF hallo deutschland 19:10
wetten_04 13.12. "Wetten, dass..?" Rückblick: 33 Jahre "Wetten, dass..?" ZDFtivi logo! 01:51
wetten_05 13.12. "Wetten, dass..?" Nach 33 Jahren Fernsehgeschichte hat jetzt die letzte "Wetten, dass..?"-Sendung stattgefunden. Die schönsten Momente der Show und ein Rückblick. ZDF heute journal 02:40
wetten_06 13.12. "Wetten, dass..?" "Wetten, dass..?" verabschiedet sich ZDF heute journal 01:33
wetten_07 13.12. "Wetten, dass..?" Der Auftritt von Unheilig bei "Wetten, dass..?" - live aus Nürnberg am 13. Dezember 2014 ZDF Wetten, dass..? 04:18
norddeich 25.12 Norddtour Spezial: Bärbel Fening besucht die legendäre Funkstation Radio Norddeich Von hier gingen viele Jahre Weihnachtsgrüße in alle Welt. Für die deutschen Schiffsbesatzungen auf großen Handelsschiffen in der Weihnachtszeit oft die einzige Möglichkeit, Kontakt zur Familie zu halten. NDR 03:07
dlf_lw 31.12 Langwelle-Abschaltung DLF 153 kHz (3): Signal cut off at 2330 UTC Mitten in die flott von Götz Alsmann moderierte Neujahrssendung des DLF wird eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel von den Technikern in Donebach/Odenwald das Sendesignal der DLF-Langwelle auf 153 kHz für immer abgeschaltet (1:52 der Aufzeichnung). Unmittelbar sofort hörbar wird mit brauchbarer Stärke der Sender Brasov/Rumänien auf der gleichen Frequenz am Ende des LW-Bandes. Farewell, Donebach! Ein Stück Rundfunklandschaft stirbt mit dir und deinen Kollegen in Aholming und Zehlendorf. Zugleich endet in dieser Neujahrsnacht unwiederbringlich die deutsche Rundfunkgeschichte auf LW - auf einem Band, das in ganz Mitteleuropa gut zu hören war. Nach dem Abschied der Deutschen Welle von der Kurzwelle - weltweit zu hören - der vorläufig letzte Rückzug. YouTube 03:31
lw_tod01 31.12 Langsamer Tod der Langwelle.... Teil 1 von 7 Heute (31.12.2014) ist es LEIDER soweit, die deutsche Langwelle wird für immer verstummen! Abschlussansage auf 177 kHz vom Sender Oranienburg- Zehlendorf YouTube 03:03
lw_tod02 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 2 von 7 Dies ist der letzte Seewetterbericht auf der deutschen Langwelle am 31.12.2014 um 11:05 Uhr. YouTube 05:27
lw_tod03 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 3 von 7 Dies ist der 2. Teil des letzten Seewetterberichtes mit den Seewarnungen YouTube 05:22
lw_tod04 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 4 von 7 Zum letzten mal läuft die "Ode an die Freude" über die Langwelle YouTube 01:47
lw_tod05 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 5 von 7 Zum letzten mal können wir unsere Bundeskanzlerin über die Langwelle Europaweit hören YouTube 02:42
lw_tod06 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 6 von 7 Nun ist es (fast) für immer vorbei! YouTube 02:02
lw_tod07 31.12 Langsamer Tod der Langwelle... Teil 7 von 7 Donebach sendet noch(!), aber leider auch nur noch bis 0:27 Uhr, dann noch einmal von 5.00 Uhr bis 7:02 Uhr YouTube 06:24
isopp 2014 Panorama vom 05.03.2017 "Autofahrer unterwegs" Ein Dauerbrenner im regionalen Radio. Von 1957 bis 1999 wurde die Sendung rekordverdächtige 15.153 Mal ausgestrahlt. Von Beginn an dabei war Rosemarie Isopp. ORF 2 07:47
airwaves 2014 The war of the airwaves October 1943, Pierre Dac, France’s most famous humourist, finally arrives in London after a long period of captivity and exile. He joins the Free French team at the BBC who host the daily Radio-Londres radio broadcast. His interventions countered the lies of the Nazis and their collaborators in the fight to break free of the pervading climate of fear. He wielded humour like a weapon. For nine months, this “most listened-to French person speaking to the French” was to help the Allied victory in his own inimitable way. His songs, chronicles and editorials, disavowing Radio-Paris, and in particular his verbal battle with Philippe Henriot, were key moments in the fight against the occupier. France 3 01:04

csv export als CSV exportieren

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de

Bibliothekssoftware

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de