Recherchen und Forschungsberichte

Bitte beachten Sie, dass die deutschen und englischen Berichte unterschiedlich gestaltet sein können.



Liste der ITU-Zuweisungen / List of ITU Letter Codes

08.12.15

Die Internationale Fernmeldeunion (International Telecommunication Union) secure linkext. Link verwendet diese Zuweisungen zur Kennzeichnnug ihrer Mitgliedsstaaten. Acht Ländern sind einstellige Buchstaben zugewiesen, alle andere haben dreistellige Zuweisungen. Offizielle Liste der ITU: linkext. Link
The International Telecommunication Union secure linkext. Link uses this letter codes to identify its member countries. Eight countries are assigned single-letter codes, while the rest have codes three letters in length.
ITU's official list: linkext. Link

Kurze Liste / Short list bei mehr / read on - Source: Wikipedia

mehr >>


◄ Der deutsche Freiheitssender 904

◄ Der deutsche Freiheitssender 904zoomDer Deutsche Freiheitssender 904 (DFS 904) tauchte als „Stimme der KPD“ wie aus dem Nichts am Tage des Verbots der KPD, dem 17. August 1956, um 20 Uhr im Äther auf Mittelwelle auf. Er sollte über 15 Jahre in Richtung Bundesrepublik Deutschland senden, bevor er - wie auch später sein Pendant, der "Deutsche Soldatensender" - genauso plötzlich wieder am 30. September 1971 verstummte. Wir bieten eine ausführliche Chronik, verfasst von Christian Senne.



◄ "Radio Blitz" aus dem Warschauer Untergrund

◄ 'Radio Blitz' aus dem Warschauer UntergrundzoomAm Montag, dem 27. September 2004, meldete sich auf 7.042 - im 40m-Amateurfunkband - eine Station in der unüblichen Amplitudenmodulation (AM). Dieses "Radio Blyskawica" aus Warschau war eindeutig keine Amateurfunkstation. Ein Pirat? Keineswegs. Es handelte sich um die originalgetreue Wiederholung der Sendungen des Untergrundsenders des Warschauer Aufstands 1944. Die Sendungen wurden per Sondergenehmigung von der Amateurfunkstelle SP5PPK (Klub Krotkofalowcow Poludniowopraski) ausgestrahlt.



◄ Singapur: Die Malaya Broadcasting Corporation

◄ Singapur: Die Malaya Broadcasting CorporationzoomAnhand einer Buchbesprechung führt uns hier ein interessanter Rückblick in die britische Kronkolonie unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Heute betreibt die BBC an diesem Standort ihre Fernost-Relaisstation. (Beitrag übersetzt, mit freundlicher Genehmigung von linkext. Link



◄ Letztes Hörertreffen der Stimme Russlands vor der Einstellung

23. November 2011 - Wien

23.11.11

Die Botschaft der Russischen Förderation und das Russische Kulturinstitut in Wien luden ein zu einem Hörertreffen, das - nebst einer Vorstellung der "!Stimme Russlands" linkext. Link - ganz der Information zu den bevorstehenden Wahlen in Russland gewidmet war. Der Gesamtmitschnitt befindet sich im Audiopool des Dokumentationsarchivs Funk. Ausschnitte der Referate und der Diskussion werden demnächst im deutschen Programm der "Stimme Russlands" gesendet. Wir präsentieren vorab eine Zusammenstellung des Treffens. (Simultanübersetzung: Christine Helmberger und Andrea Herzog)



Download [6.4 MB]Velentina Khosheva: Die Entwicklung des Senders im digitalen Zeitalter (13:25) [MP3 , 6.4 MB]
Download [3.8 MB]Nikolai Jolkin & Valentina Khosheva zur Position der ''Stimme Russlands' im internationalen Medienangebot [MP3 , 3.8 MB]
Download [2.7 MB]Ausschnitte aus der Diskussion: Berichterstattung 'hüben und drüben' (05:40) [MP3 , 2.7 MB]

◄ Nachruf auf Radio St. Helena

Die Station wurde am 25.12.2012 geschlossen. Viele Jahre lang war der "St. Helena Day" Herausforderung für passionierte Kurzwellenhörer: einmal pro Jahr sendete die Lokaltation auch weltweit auf Kurzwelle




QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de

Bibliothekssoftware

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de