Rundfunk in Österreich 1924 - 1938


Die Kapelle Bert Silving

07.04.10

Die Kapelle Bert Silvingzoom“Hans Faltl war von der Unterhaltungsmusik gekommen, spielte als Geiger in der Kapelle Bert Silving, ab 1936 im Staatsopernorchester, bewarb sich um eine nach dem zwangsweisen Ausscheiden der jüdischen Mitglieder frei gewordenen Geigerstellungen bei den Wiener Philharmonikern und wurde 1940 als aktives Mitglied aufgenommen. Neben seiner Orchestertätigkeit war er bald einer der gefragtesten Balldirigenten, vor allem aber machte er sich als Leiter und erster Geiger seines Schrammelquartetts einen Namen. Die Vorliebe von Bundeskanzler, bzw. Außenminister Leopold Figl für volkstümliche Musik brachte dem Quartett zahlreiche Engagements bei offiziellen Anlässen, und auch der Vizekanzler und spätere Bundespräsident Adolf Schärf verpflichtete die ‚Faltl-Kemmeter-Schrammeln’ immer wieder … und so wurde gerade diese Formation zum ständigen Begleiter führender Politiker bei allen Staatsempfängen und Auslandsverpflichtungen mit den Staatsvertragsfeiern des Jahres 1955 als großem Höhepunkt.“
Ebda., S 425

“Prof. Hans Faltl, Mitglied des Komitees der Wiener Philharmoniker betreut seit Jahren musikalisch die Empfänge und Veranstaltungen im Wiener Rathaus.“
Rathaus-Korrespondenz, 07.07.1960

Bert Silving (Berthold Silbiger *10.12.1887 Wien; †9.2.1948 New York)
Prof. Hans Faltl (*1900; †1972)
Josef Richter (k.A.)
Franz Horak (k.A.)






Download [2.7 MB]"Nachts" Bert Silving (voc) und Kapelle, mit Isy Geiger. Columbia D-15609, 1927 [MP3 , 2.7 MB]

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Fujitsu Österreich

Sponsor Hardware

Fujitsu Österreich