Amateurfunk aus der Demokratischen Republik Korea


Romeo Stepanenko und P5RS7

Romeo Stepanenko und P5RS7zoomEine erste Presseaussendung lautete, rückwirkend: 'Nach langen und schwierigen Vorbereitungen gelang es einer Gruppe von Amateuren, von den norkoreanischen Militärbehörden eine Sendeerlaubnis zu erhalten. Sie enthält bestimmte Garantien, dass die geplante Aktivierung tatsächlich stattfinden kann. Es gilt jedoch zahlreiche Bedingungen, Voraussetzungen und Einschränkungen zu beachten.' Und in Hinblick auf lange, zähe Bemühungen anderer Funkamateure hieß es: 'Die großartigen Bemühungen der IARU-Gruppe mit W1RU, OH2BH und anderen werden nicht unterminiert, da wir eine militärische, keine zivile, Lizenz erwarten und die Erstaktivierung das Tor zu weiteren Aktivitäten aus dem bislang 'geschlossenen' Land öffnen soll. Obwohl den Organisatoren hohe Kosten entstehen, appellieren sie nicht an die Funkverbände um Unterstützung, da das Risiko eines Fehlschlags zu hoch wäre. Dem für die Anerkennung zuständigen DXAC (DX Advisory Committee) werden Originale aller Dokumente wie Lizenzen, Reisepässe, Fotos, vielleicht sogar Videoaufnahmen übermittelt. Wir ersuchen, bei Funkverbindungen keine weiteren Fragen aller Art zu stellen.'
Das einzige übermittelte Foto zeigt das Team in kahler Landschaft. QSL-Manager war JA1HGY.
Kein Wunder, dass Romeo bei der Hamvention in Dayton 1993 wie ein Held gefeiert wurde. Erste Zweifel wurden allerdings bald laut, wie eine Parodie-QSL beweist.
Die finnische Intervention der Folgejahre ergab jedoch, quasi als Nebenprodukt, ergeben, dass Romeo Stepanenko nie eine Lizenz für Nordkorea erhalten hatte und wohl auch nie aus dem Land gefunkt hatte (er war alle Nachweise bis zuletzt schuldig geblieben.) Die Konsequenz war bitter:
'DX Bulletin 11 aus dem ARRL-Hauptquartier, 21. Februar 1996 - Abstimmung im ARRL Awards Comittee.
Das Komitee tagte kürzlich, um die von Romeo Stepanenko für seine Operation P5RS7, 1992/93, vorgelegten Dokumente zu prüfen. Nach Würdigung aller Unterlagen beschloss das Komitee einstimmig, Romeo Stepanenko von der Teilnahme am DXCC-Programm zu disqualifizieren (lt. Regeln 12 und 13, 'Operations Ethics').'



<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Epson

Sponsor Hardware

Epson