Wer erfand die QSL-Karte?


William E. F. (Bill) Corsham, 2UV ('Uncle Vic')

Der angebliche Erfinder der QSL-Karte

William E. F. (Bill) Corsham, 2UV ('Uncle Vic')zoomObwohl W.E.F. "Bill" Corsham beim Ausbruch des ersten Weltkriegs erst 14 Jahre alt war (unser Bild), verbrachte er die meisten Kriegsjahre als "Wireless Inspector" und Unterweiser bei den Royal Engineers. Das war die solide Grundlage für seine eigenen Experimente nach Kriegsende, denn im Militärdienst hatte er mit fast allen Funk- und Röhrensendern und Empfängern der Armee zu tun.

mehr >>


Die vorgeblich erste QSL-Karte

Die vorgeblich erste QSL-KartezoomIm Januar 1922 ließ Bill die angeblich erste QSL-Karte in Europa, wenn nicht in der ganzen Welt drucken - wie sich zeigen wird, eine Legende, die sich bis heute hartnäckig gehalten hat. Zuvor war es üblich gewesen, dass Funkfreunde einander Postkarten oder Briefe schickten, in denen die handschriftlich die geglückte Verbindung in allen Einzelheiten bestätigten. Man hatte dafür bereits - wenn auch noch ohne bindende Vereinbarung - einige Kürzel aus dem kommerziellen Telegrafiebetrieb übernommen.

mehr >>


Donald A. Hoffmann, (U)8UX

Der wahre Erfinder der QSL-Karte?

Donald A. Hoffmann, (U)8UXzoomDon A. Hoffmann, (U)8UX, aus Akron, Ohio hatte bereits 1919 den ersten Vordruck einer QSL verwendet - dies behauptet jedenfalls E. Kaleveld, PA0XE, der seit Jahren die Frühgeschichte des QSL-Wesens erforscht. Don war noch vor dem ersten Weltkrieg mit dem Rufzeichen 8ADU lizenziert. Ab 1916 zeichnete er Cartoons für das "QST Magazine" der ARRL und gestaltete in einer lokalen Tageszeitung von Akron eine Kolumne über die Entwicklung des Funkwesens. Auf seinen späteren QSL-Karten bezeichnete er sich als "Begründer des QSL-Rummels"

mehr >>


'QSL' schon 1916?

'QSL' schon 1916?War die Anregung von Don Hoffman wirklich eine völlig neue Idee? Keineswegs. Bereits in der QST vom Juni 1916 war ein Brief von Edward Andrews, 3TQ, aus Philadelphia veröffentlicht worden, in dem dieser auf eine Postkarte hinweist, die er von W. T. Fraser, 8VX, in Buffalo, NY, erhalten habe. Dies beweist, dass das Konzept, einheitliche Empfangsberichte per Post auszutauschen, in den USA bereits früher verbreitet gewesen sein dürfte



Download [49.9 KB]Der Artikel im vollen Wortlaut [PDF , 49.9 KB]

Bildgalerie früher QSLs

Bildgalerie früher QSLszoomAus den Sammlungen der QSL Collection im Dokumentationsarchiv Funk

mehr >>



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

DrDoc GmbH - Doukumentationssoftware

Sponsor Software

DrDoc GmbH - Doukumentationssoftware