Der Beginn des Amateurfunks in der Arktis und Antarktis


Admiral Byrd wird Funk-Fan

15.01.13

Admiral Byrd wird Funk-FanzoomByrds erste Antarktis-Expedition begann im Sommer 1928. Spektakulärer Höhepunkt: der Flug zum Südpol, 1929. Fünf Funker gehörten zur Mannschaft der beiden Schiffe, der S.S. Eleanor Bolling (genannt: "Evermore Rolling") mit dem Rufzeichen WFAT, und der S.S. City of New York, WFBT: Malcolm P. Hansen, Carl Petersen, Lloyd V. Berkner, Lloyd Grenlie und der uns bereits bewährte Howard F. Mawson. Später stieß der Neuseeländer Neville Shrimpton zum Team, dem man acht Lizenzen und sechs Fixfrequenzen zugeteilt hatte. Zwei Millionen Wörter wurden zwischen der Expedition und den Relais der ARRL vermittelt. "Einer Vereinbarung der Westinghouse Co. und Commander Byrd entsprechend, wird jeden Samstag um 11 Uhr nachts EST (5 Uhr morgens MEZ) durch die Sender KDKA, Pittsburgh, WBZ, Springfield, Mass., KYW und KFKX, Chicago, und WBZA, Boston, ein eigenes Programm für die Südpolexpedition gesendet. Ein ganz hervorragender Gedanke, dessen psychologisches Raffinement dem Reklamechef der Westinghouse Co. alle Ehre macht! Die Sendungen von KDKA werden auf der normalen Welle von 315m als auch auf der Welle von 25.4m ausgestrahlt. Die Expedition, die technisch auf das allermodernste und kompletteste ausgerüstet ist, empfängt die Sendungen mit ihrem Kurzwellenempfänger in der Einöde der Arktis." ("Radiowelt", Dezember 1928). Täglich erhielt man zudem über Funk ein speziell von der New York Times zusammengestelltes Nachrichten-Bulletin.
Bei der zweiten Antarktis-Expedition Byrds, 1933-36, war Amateurfunk bereits Routine. Die Funker lösten einander in steter Reihe ab. Zum Team gehörten unter anderem John N. Dyer, W1BJD, Stanley Pierce, Guy Hutcheson, Clay Bailey (als Chief Operator), Richard D. Watsin, W1BGL, Carl O. Petersen und W. Waite. Auch an der dritten und vierten Expedition, 1939-41 bzw. 1964/47, nahmen Funkamateure teil.


  Koordinaten Betriebszeit Station Expedition
Little America I 78°30'S- 164°00'W 1928 2 Hauptgebäude - 4 Baracken 10m.ü.M. 1. Byrd-Expedition
Little America II 78°30'S- 164°00'W 1933-36 8 Gebäude 4m.ü.M. 2. Byrd-Expedition
Little America III 78°30'S- 164°00'W 1939-41 8 Gebäude 4m.ü.M. 3. Byrd-Expedition
Little America IV 78°30'S- 164°01'W 1947/48 Zeltlager 10m.ü.M Ross Schelfeis, Byrd Expeditionsstationen
Little America V 78°18'S- 164°28'W 29.12.1955-19.01.1959 26 Gebäude für 107 Personen, IGY Station 44m.ü.M. Ross Schelfeiskante, IGY-Station

Download [325.4 KB]Zeitungsausschnitte [PDF , 325.4 KB]
Download [212.3 KB]Radio für den Südpol aus Radiowelt Nr. 50/16.-22.12.1928 [PDF , 212.3 KB]
Download [445.13 KB]'Amateur Radio and the Byrd Antarctic Expedition III' from: 'Radio YB1940' ©americanradiohistory.com [PDF , 445.13 KB]

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Fujitsu Österreich

Sponsor Hardware

Fujitsu Österreich