Telegraphenleitungen von Nord nach Süd, von West nach Ost


Telegraphenleitungen quer durch den Kontinent

Telegraphenleitungen quer durch den KontinentzoomHerrn Marconis Geniestreich kam um ein halbes Jahrhundert zu spät. Als er die drahtlose Signalübermittlung zur Gebrauchsreife entwickelte, war der junge Kontinent Australien bereits von Nord nach Süd und von West nach Ost verkabelt: Tausende Kilometer Telegraphenleitungen waren in zwei mörderischen, abenteuerlichen Unternehmungen verlegt worden. In Eucla, Western Australia, dort, wo heute die letzten Reste der alten Telegraphenstation unter dem Treibsand verschwinden, kreuzten sich die beiden Linien.
Zwei weitere Sonderstationen aus Australien erinnern an die Pionierzeit: VI100GM anlässlich des 100. Jahrestages der ersten Experimente Marconis mit Hertzschen Wellen (und ein Jahrhundert später mit einer Erde-Mond-Erde-Verbindung auf 432MHz); VI5BRAGG zur Erinnerung an Prof. William Henry Bragg (1862-1942), der im September 1897 den ersten Vortrag über "Drahtlose Telegraphie" gehalten hatte.



<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

HP Hewlett Packard

Sponsor Hardware

HP Hewlett Packard